Jahrelang wussten relativ wenige Leute oder kümmerten sich darum, dass Kia eine Mittelklasse-Limousine verkaufte, um mit dem Toyota Camry, Honda Accord und Ford Fusion zu konkurrieren. Aber das soll sich ändern.

Der neue Optima für 2011, der in einer millionenschweren Super Bowl-Werbung vorgestellt wurde, ist gutaussehend und leistungsstark und länger und breiter als sein Vorgänger. Es hat sogar bessere Kraftstoffverbrauchswerte als die Nicht-Hybrid-Versionen von Camry, Accord und Fusion.

Und der Einstiegspreis für den Optima 2011 unterbietet die große Konkurrenz und beinhaltet in einigen Fällen mehr Serienausstattung. Der Optima wird auch standardmäßig mit einer längeren Basis- und Antriebsstranggarantie geliefert – bis zu 10 Jahre/100.000 Meilen, je nachdem, was zuerst eintritt – als die Konkurrenz.



Der empfohlene Verkaufspreis des Herstellers beträgt 19.690 US-Dollar für eine Basis, Optima LX 2011 mit 200 PS, Vierzylindermotor und Schaltgetriebe. Der niedrigste Startpreis für einen Optima 2011 mit Automatik und dem gleichen 200-PS-Vierzylinder mit Direkteinspritzung beträgt 21.190 US-Dollar.

Die Preise für einen Optima EX mit 274 PS und turbogeladenen Vierzylindern steigen auf 25.190 US-Dollar. Ein Gas-Elektro-Hybrid Optima ist noch in diesem Jahr geplant.

kalifornische steuererklärung frist

Zu den mittelgroßen Konkurrenten gehören der 2011er Toyota Camry, der bei 20.580 US-Dollar mit 169 PS, Vierzylindermotor und Schaltgetriebe beginnt, und der 2011er Ford Fusion, der ebenfalls bei 20.580 US-Dollar beginnt. Die Basis-Fusion hat einen 175-PS-Vierzylindermotor und ein Schaltgetriebe.

Es gibt auch den Bruder des Optima, den Hyundai Sonata 2011, der mit einem 198-PS-Vierzylindermotor und einem Schaltgetriebe einen Startpreis von 19.915 US-Dollar hat. Die Sonata, die von derselben Firma gebaut wird, der Kia gehört, teilt ihre zugrunde liegende Plattform und Motoren mit der Optima und bietet die gleiche Garantieabdeckung.

Aber während das Außendesign des Sonata einem üppigen Luxusauto ähnelt, tendiert das Äußere des Optima eher zur sportlichen Seite, mit verdunkeltem Kühlergrill, schlanker Dachlinie und soliden Proportionen. Tatsächlich würden nur wenige Leute vermuten, dass der fast 16 Fuß lange Optima nur mit einem Vierzylindermotor unter der Haube kommt.

Diese neuen Motoren für 2011 tragen dazu bei, Kraftstoffverbrauchswerte zu bieten, die in der Klasse der Nicht-Hybrid-Familienlimousinen die zweitbeste sind.

Insbesondere beträgt die Kraftstoffverbrauchsbewertung der US-Umweltschutzbehörde für den Optima 2011 mit Basismotor 24 Meilen pro Gallone im Stadtverkehr und 34 oder 35 mpg auf der Autobahn, je nachdem, ob das Getriebe manuell oder automatisch ist. Unter den nicht-gaselektrischen Hybrid-Limousinen werden die Bewertungen des Optima im Segment der Familienlimousinen der EPA nur vom 2011er Hyundai Elantra mit einer Bewertung von 29/40 mpg übertroffen.

Besonders beeindruckend für den Optima ist, dass der Basismotor, der wahrscheinlich in den meisten verkauften Optimas zu finden ist, ein 2,4-Liter-Benzin-Direkteinspritzer mit doppelter obenliegender Nockenwelle ist, der mehr PS und Drehmoment als die großen Konkurrenten erzeugt.

Die PS-Spitze liegt im Optima bei 200, während das maximale Drehmoment 186 Fuß-Pfund bei 4.250 U / min beträgt. Dies vergleicht mit 167 Fuß-Pfund Drehmoment bei 4.100 U / min im 169-PS-Camry und 172 Fuß-Pfund bei 4.500 U / min in der 175-PS-Fusion.

Der Test-Optima war ein Mittelklasse-EX mit dem Basismotor, und kein Passagier vermutete aufgrund von Fahrverhalten und Leistung, dass es sich nur um einen Vierzylinder handelte.

Die Sechsgang-Automatik lieferte die Kraft sanft an den Motor, und der Viertürer reagierte schnell auf Gaspedalbefehle, um zu beschleunigen und zusammenzuführen.

Ich fuhr jedoch nicht, um Meilen pro Gallone zu maximieren, so dass die Kilometerleistung litt und nach 70 Prozent Stadtfahrt in der Nähe von 24 mpg lag.

Der höhere Motor für den Optima ist ebenfalls ein Vierzylinder – ein Zweiliter-Turbo-Triebwerk mit doppelter obenliegender Nockenwelle, das 274 PS und 269 Fuß-Pfund Drehmoment bei nur 1.750 U / min erreichen kann. Dieser Motor ersetzt den 194 PS starken V-6 des Vorjahres.

Wie erwartet, ist der Kraftstoffverbrauch für einen Turbo Optima geringer: 22/34 mpg.

Der Optima ist besonders komfortabel beim geraden Fahren auf der Autobahn. Die Federung schien etwas unentschlossen, was sie manchmal tun sollte, wenn sie gezwungen wurde, einen Satz zu nehmen, während sie mit hoher Geschwindigkeit durch Kurven fuhr.

Der neue Optima bietet kein luxuriöses Fahrgefühl. Ich hörte Straßenlärm auf unebenem Bürgersteig und spürte einige Straßenunebenheiten.

Dank des optionalen Technologiepakets mit Infinity-Premium-Audio lieferte das Radio jedoch einen kräftigen, kristallklaren Klang.

Beachten Sie, dass Sirius-Satellitenradio bei allen Optimas Standard ist und drei Monate kostenlosen Service bietet. Dies sowie die standardmäßige Bluetooth-Handy-Konnektivität des Optima finden sich nicht in allen Accords- und Camry-Limousinen.

Der Innenraum des Test-Optimas war komfortabel und schön eingerichtet, mit dem optionalen Navigationssystem-Display groß und bunt in der oberen Mitte des Armaturenbretts und ein wenig zum Fahrer geneigt.

Knöpfe und Knöpfe fühlten sich gut an und Kunststoffe und andere Materialien sahen hochwertig aus. Die Sitze waren fester als erwartet, aber bequem.

Die Beinfreiheit auf den Rücksitzen hinkt jedoch vielen Konkurrenten mit 34,7 Zoll hinterher. Im Vergleich dazu bietet der Rücksitz des Camry 38,3 Zoll, während der Rücksitz des Fusion 37,1 Zoll hat.

Aber der 15,4 Kubikfuß Kofferraum des Optima – im Vergleich zu 15 Kubikfuß bei den meisten Camrys – ist entgegenkommend, auch wenn er nicht mit den 16,5 Kubikfuß auf der Rückseite des Fusion übereinstimmt.

Alle Sicherheitsausrüstungen sind beim neuen Optima serienmäßig; Dazu gehören Kopfairbags, Antiblockierbremsen, elektronische Stabilitätskontrolle und sogar ein elektronischer Berganfahrassistent, der das Zurückrollen des Fahrzeugs verhindert, wenn der Fahrer an einem steilen Berg das Bremspedal nimmt.

2011 Kia Optima EX

GRUNDPREIS: 18.995 $ für LX mit Handbuch; $ 20.495 für LX-Automatik; 22.495 USD für Basis-EX.

WIE GETESTET: 27.440 $.

TYP: Frontmotor, Frontantrieb, Fünfsitzer, Mittelklasse-Limousine.

MOTOR: 2,4-Liter-Vierzylinder mit doppelter obenliegender Nockenwelle, Direkteinspritzung.

Kilometerstand: 24 mpg (Stadt), 34 mpg (Autobahn).

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT: 132 Meilen pro Stunde.

LÄNGE: 190,7 Zoll.

RADSTAND: 110 Zoll.

LEERGEWICHT: 3.223 Pfund.

GEBAUT IN: Südkorea.

OPTIONEN: Premium-Paket (beinhaltet elektrisches Glas-Panorama-Schiebedach, elektrisch verstellbaren Beifahrersitz, Fahrersitz-Memory, beheizte und gekühlte Vordersitze) 2.250 USD; Technologiepaket (beinhaltet Zweizonen-Klimaanlage/Heizung, Navigationssystem, Infinity-Premium-Audiosystem, Rückfahrkamera) 2.000 US-Dollar.

ZIELGEBÜHR: 5.


Tipp Der Redaktion