Netflix ( NFLX ) reagierten die Kunden am Dienstag verärgert auf die Ankündigung des Unternehmens, die Preise für Pläne, die Abonnenten zum Auschecken von DVDs und zum Streamen von Videos berechtigen, um bis zu 60 Prozent zu erhöhen.

Das Unternehmen Los Gatos sagte, es werde jetzt 15,98 US-Dollar pro Monat für Pläne verlangen, die es Benutzern ermöglichen, Videos zu streamen und bis zu einer DVD gleichzeitig auszuchecken, und 19,98 US-Dollar für das Streaming und zwei DVDs gleichzeitig. Zuvor berechnete das Unternehmen für diese Pläne 9,99 USD bzw. 14,99 USD. Die Preiserhöhungen gelten ab sofort für neue Abonnenten und am 1. September für bestehende.

joan baez und martin luther king

Nach der Ankündigung wechselte der in Los Gatos ansässige Manish Vaidya sein Abonnement von Netflix' kombiniertem DVD- und Streaming-Plan für 9,99 USD auf einen Nur-Streaming-Plan, der 7,99 USD pro Monat kostet.



Ich war überhaupt nicht glücklich, sagte Vaidya, Mitbegründer eines Startup-Smartphone-App-Entwicklers. Es ist eine enorme Steigerung.

Vaidya war nicht der einzige unglückliche Kunde. Auf Twitter und im Kommentarbereich des eigenen Blogs von Netflix kritisierten Tausende von Verbrauchern den Schritt des Unternehmens. Angesichts der Tatsache, dass die Netflix-Streaming-Videoauswahl einen Bruchteil dessen bietet, was auf DVD verfügbar ist, fragten sich viele, warum sie für beide den gleichen Betrag zahlen müssen. Viele drohten damit, ihre Abonnements zu kündigen oder, wie Vaidya, auf günstigere Tarife umzusteigen.

Sie sind ein Haufen Idioten, sagte ein Verbraucher im Netflix-Blog. Ich liebe Ihren Service, aber er ist keine 16 Dollar im Monat wert. Nicht annähernd. Und um es noch schlimmer zu machen, versuchen Sie, es für die Kunden als eine gute Sache auszugeben? Sie haben uns alle beleidigt und sollten sich schämen.

Netflix erhöhte den Preis, um die Kosten sowohl des DVD-Dienstes als auch seines Streaming-Video-Dienstes widerzuspiegeln, sagte Unternehmenssprecher Steve Swasey. Zuvor waren die Kosten des kombinierten Plans nur 2 USD höher als der reine Streaming-Plan von Netflix, bemerkte er. Diese 2 US-Dollar spiegeln nicht die wahren Kosten des DVD-Dienstes wider, der es Benutzern ermöglicht, jeden Monat eine unbegrenzte Anzahl von DVDs nacheinander auszuchecken, sagte er.

Swasey sagte, der kombinierte Plan sei immer noch ein bemerkenswerter Wert.

Analysten sagten jedoch, dass der Schritt auf Netflix nach hinten losgehen könnte, indem er die Verbraucher dazu ermutigt, andere Optionen in Betracht zu ziehen.

Für 7,99 US-Dollar oder 8,99 US-Dollar sehen die Verbraucher meiner Meinung nach viel Wert, sagte Kurt Scherf, leitender Analyst bei Parks Research, einem Technologieberatungsunternehmen. Ich denke (die Preiserhöhung) wird das Streaming-Geschäft insgesamt belasten. Ich denke, die Verbraucher werden einen zweiten Blick darauf werfen.

Golden State Stimulusanwendung

Schon vor der Ankündigung am Dienstag sagte Vaidya, er habe zunehmend DVDs von Redbox ausgeliehen. Für ihn ist Redbox, das über ein Netz von Verkaufsautomaten neue Filme für 1 Dollar pro Nacht anbietet, sowohl bequemer als auch billiger als Netflix.

Wenn wir einen neuen Film sehen möchten, dauert es eine Woche, bis Netflix ihn an Sie versendet, und er wird nicht gestreamt, sagte er. Sie gehen zu Redbox, und es ist genau dort.

Die Preiserhöhung für die kombinierten Streaming- und DVD-Pläne ist das zweite Mal in einem Jahr, dass Netflix die Preise für diese Pläne erhöht hat. Im November erhöhte das Unternehmen die Preise für seine kombinierten Pläne um bis zu 8 US-Dollar pro Monat, je nachdem, wie viele DVDs Kunden gleichzeitig ausleihen konnten. Das Streaming plus eine DVD nach einem Zeitplan stieg von 8,99 US-Dollar um einen Dollar.

Im vergangenen Jahr hat Netflix eine Reihe hochkarätiger Deals angekündigt, um seinem Streaming-Dienst neue Filme und Fernsehsendungen hinzuzufügen. So kündigte das Unternehmen im Mai beispielsweise einen mehrjährigen Vertrag mit Miramax an. Und im April kündigte das Unternehmen einen Vertrag mit Lionsgate an, um Zugang zur gesamten Serie der gefeierten Fernsehsendung Mad Men zu erhalten.

Swasey lehnte es ab, die Wirtschaftlichkeit dieser Deals zu diskutieren oder die neuen Content-Deals mit der Preiserhöhung in Verbindung zu bringen. Aber der Preisanstieg hängt eindeutig mit diesen Geschäften zusammen, sagten Analysten.

Laut dem Jahresbericht des Unternehmens stiegen im vergangenen Jahr die direkten Kosten von Netflix für die Bereitstellung seiner Abonnementdienste für Verbraucher um 245 Millionen US-Dollar oder 27 Prozent. Mehr als zwei Drittel dieses Anstiegs waren auf steigende Kosten für Inhalte für seinen Streaming-Videodienst zurückzuführen.

Sie starren auf massiv steigende Kosten für ihre Inhalte und müssen diese an den Endbenutzer weitergeben, sagte Scherf.

Netflix hat nicht nur den Preis des kombinierten Plans erhöht, sondern auch ein Paar Nur-DVD-Abonnements vorgestellt.

kalifornische Steuerfrist 2021

Netflix bietet jetzt einen Plan für 7,99 US-Dollar pro Monat an, mit dem Kunden jeweils eine DVD auschecken können. Für 11,99 US-Dollar pro Monat können Kunden zwei DVDs gleichzeitig ausleihen.

Netflix hat im vergangenen Jahr seinen Nur-Streaming-Plan vorgestellt. Aber seitdem habe das Unternehmen erkannt, dass es einige Kunden gibt, die nur gestreamte Videos wünschen, andere nur DVDs auschecken möchten, sagte Swasey.

Wir wollten in der Lage sein, Mitgliedern und zukünftigen Mitgliedern eine große Auswahl zu bieten, sagte er.

olympische zeitplan pazifische zeit

Die Netflix-Aktie stieg in den Nachrichten leicht. Zum Ende des regulären Handels stieg die Netflix-Aktie um 53 Cent oder weniger als 1 Prozent auf 291,27 US-Dollar.

Kontaktieren Sie Troy Wolverton unter 408-840-4285. Folgen Sie ihm auf Twitter.com/troywolv.

PREISSCHOCK

Netflix trennt seinen DVD-per-Mail-Verleihplan vom Online-Streaming. Die Änderung wird die Tarife für Millionen von Abonnenten, die beide Optionen wünschen, um bis zu 60 Prozent erhöhen.

DAS TIMING

Neukunden zahlen die neuen Tarife sofort. Die höheren Preise treten am 1. September für bestehende Abonnenten in Kraft.

DAS MOTIV

Netflix versucht, seine Einnahmen zu schützen, da es mehr für Internet-Streaming-Rechte zahlt, die die Kosten für den Kauf und Versand von Discs an Haushalte abdecken, die die größere Auswahl an DVDs mögen.

Quelle: Associated Press

1 Michelin-Sterne-Restaurant

Tipp Der Redaktion