Die für das Modelljahr 2010 eingeführte Mittelklasselimousine Kizashi war das beeindruckendste und wettbewerbsfähigste Modell in der Geschichte von Suzuki, und unsere Begeisterung hat auch 2011 nicht nachgelassen.

Meine Eindrücke im Rückblick 2010 gelten noch, aber für 2011 hat sich einiges geändert: Suzuki hat den GTS und die Allradversion des SLS um eine Sport-Bezeichnung ergänzt. Das bedeutet zusätzliche Chromakzente vorn, Seitenschwellerverbreiterungen, einen Heckklappenspoiler und 18-Zoll-Räder.

Einige weitere Entwicklungen sind bemerkenswert: Der Kizashi belegte in einem Vergleichstest von Cars.com den dritten Platz unter acht führenden Familienlimousinen; Käufer schwärmen in den Verbraucherbewertungen von Cars.com über das Jahr 2010; und diesmal durfte ich eine 2011er Version testen, die ich beim letzten Mal verpasst habe: eine manuelle Frontantriebsversion der Sport SLS Ausstattungsvariante. Dieses Auto ist im Grunde die entgegengesetzte Persönlichkeit des 2010 Kizashi GTS Automatik mit Allradantrieb.



Beim letzten Mal ist mir aufgefallen, dass ich mir den Kizashi sportlich vorstellen kann, die Automatik mit Allradantrieb aber nicht die sportliche Variante ist. Das Handbuch mit Frontantrieb ist es definitiv. Es erreicht 60 Meilen pro Stunde in etwas mehr als 7 Sekunden – statt mehr als 9 – und ist auf kurvenreichen Straßen leichtfüßig. Die Fahrer in unserem Vergleichstest nannten es spritzig, peppig und das Auto des Fahrers.

Das Sechsgang-Schaltgetriebe ist gut übersetzt und das Kupplungspedal ist leicht genug, aber der Schalthebel ist etwas lang und ungeschickt. Es ist auch nicht der am besten aussehende Stick, aber das liegt zum Teil an seinem Reverse-Lockout-Kragen direkt unter dem Knopf – dem Typ, den Sie nach oben ziehen, um auf Reverse zuzugreifen. Es ist nicht sehr stromlinienförmig, aber ich denke, es ist der absolut beste Weg, um den Rückwärtsgang zu sperren, und ich wünschte, alle Autohersteller würden es verwenden, verdammt noch mal. Es ist ergonomisch und der Stick geht absolut nicht in den Rückwärtsgang, es sei denn, Sie möchten es. Außerdem ist es völlig klar, wann es ist im Gang. Nicht so bei vielen anderen Schalthebeln auf dem Markt.

alter Mann kämpft im Bus

Das Fahren mit dieser Version bestätigte auch meine Vermutung, dass das optionale stufenlose Automatikgetriebe bei bescheidenen Geschwindigkeiten den Motor an den Rand des Abschleppens bringt, ein Zustand, der am häufigsten bei einer Schaltknüppelschaltung auftritt, wenn der Gang für die aktuelle Drehzahl und den Motor zu hoch ist kämpft und vibriert auffällig. Als ich diese Version bis zu dem Punkt verzögern ließ, an dem ein niedrigerer Gang benötigt wurde, war die Vibration genau das, was ich mit dem CVT erlebt habe, was meine Behauptung untermauert, dass letzteres neu kalibriert werden sollte.

Gewinner-Styling

Der Kizashi ist ein echter Hingucker, und das ist in der Mittelklasse-Limousinenklasse selten. Nach über einem Jahr gefällt es mir noch besser; Mit der neuen Sportbehandlung sieht das Auto etwas aggressiver aus, ohne übertrieben zu werden. Unsere Platinum Silver Metallic-Lackierung sah hervorragend aus und der Metallic-Look des Kühlergrills ist sehr schön ausgeführt. Es ist kein Metall, aber es sieht nicht zu plastisch aus.

Gleiches gilt für den Innenraum, dessen Qualität trotz des weiter fortgeschrittenen Marktes immer noch überzeugt. Sowohl in unserem Vergleichstest als auch bei lockeren Testfahrten verschiedener Kizashi-Modelle haben Beobachter die Qualität als überdurchschnittlich bezeichnet. Leder kostet mehr, aber das bedeutet nicht immer Qualität. Zum Glück war das Leder im Kizashi Sport SLS so gut für seinen Typ wie der Stoff im GTS.

Mängel

Das Kizashi hat seine Schwächen, darunter auch die Geräumigkeit auf den Rücksitzen: Wie bereits im Test von 2010 erwähnt, liegt insbesondere die Beinfreiheit ein paar Zentimeter unter der Norm. Es hat auch ein paar Macken, die sich sowohl bei unseren Testwagen 2010 als auch bei unseren 2011er Testwagen zeigten, von denen ich einen Defekt nennen möchte: Bei beiden Autos sind die Scheibenwaschanlagen gefroren und verstopft, wenn es draußen nicht besonders kalt war – direkt um den Gefrierpunkt oder knapp darunter. Außerdem habe ich es beim letzten Mal nicht erwähnt, aber der 2011er hat mich daran erinnert, wie anfällig der Kizashi für Außengerüche ist. Ich weiß, es ist ein seltsames Problem, aber Dieseldämpfe und sogar Zigarettenrauch aus nahe gelegenen Autos fanden leicht ihren Weg in das Belüftungssystem. Vielleicht bedeutet dies, dass es mehr Frischluft als normal gibt, was gut sein könnte, aber manchmal ist die Luft nicht sehr frisch. Bei mir wird der Rezirkulationsknopf des Kizashi trainiert.

Sicherheit

In Crashtests des Insurance Institute for Highway Safety erreichte der Kizashi die Bestnote Gut bei Frontal-, Seiten- und Heckaufprall und wurde für die Dachfestigkeit als akzeptabel eingestuft. In dieser überfüllten Klasse machen 11 Modelle den Kizashi besser und erhalten eine gute Bewertung für die Dachfestigkeit, die einen Überrollschutz vorhersagt.

Der Kizashi verfügt über acht Airbags, darunter sitzmontierte Torso-Airbags für alle Außensitze sowie Seitenvorhänge. Ebenfalls serienmäßig sind Antiblockierbremsen und ein elektronisches Stabilitätssystem mit Traktionskontrolle.

Kizashi auf dem Markt

Für das, was es ist, ist der Kizashi recht günstig, obwohl Suzuki klug sein könnte, den Preis als Anreiz für Käufer zu senken. Sowohl die Kompakt- als auch die Mittelklasse sind überfüllt und beinhalten einige neue, hochwertige Fahrzeuge. Wenn ein Auto nur ein gutes Auto sein müsste, um auf dem Markt erfolgreich zu sein, wäre der Kizashi in hervorragender Form. Leider ist es nicht so einfach, und der Kizashi fliegt nicht gerade aus den Ausstellungsräumen.

Nehmen Sie ein Auto wie den 2011 Volkswagen Jetta, ein neu gestaltetes Modell, das in der Größe gewachsen und im Preis auf unter 15.000 US-Dollar gesunken ist. Wir sind nicht begeistert von der Innenausstattung des neuen, aber er hat einen ausgezeichneten Bekanntheitsgrad und einen Ruf, der vielleicht stärker ist als das aktuelle Modell selbst. In der realen Welt macht das es einem wenig bekannten Modell wie dem Kizashi schwer, mitzuhalten.


Tipp Der Redaktion