Die Luxusmarke Infiniti tritt mit dem 2012er M35h, der insgesamt 38 Prozent kraftstoffeffizienter ist als sein nicht hybrider, V-6-betriebener Bruder M35, endlich dem benzinelektrischen Hybridautomarkt bei.

Laut Schätzungen der Bundesregierung können Autofahrer 9 Meilen mehr von einer Gallone Benzin im Stadtverkehr und 6 Meilen mehr pro Gallone auf der Autobahn erhalten, indem sie die M35h anstelle der regulären M35 fahren. Und der M35h hilft dem Fahrer, Benzin über ein Gaspedal zu dosieren, das sich anfühlt, als hätte es einen Ziegelstein dahinter, wenn ein Computer im Auto feststellt, dass der Fahrer nicht kraftstoffbewusst ist.

Kalifornien Stimulus-Check 2021

Dieser spürbar feste Widerstand beim Durchtreten des Gaspedals tritt erst auf, wenn der Fahrer den Eco-Modus des Fahrzeugs aktiviert hat. Und es ist leicht zu überwinden, wenn Sie etwas mehr auf das Pedal treten. Aber ein Fahrer kann nicht ignorieren, dass einiges Nörgelei im Gange ist.



Der empfohlene Verkaufspreis des Herstellers für den 2012 M35h mit V-6 und Elektromotor beträgt 53.595 US-Dollar. Die Kraftstoffverbrauchsbewertung der Regierung ist 27/32 mpg. Das vergleicht mit dem beginnenden Verkaufspreis von 48.595 US-Dollar für einen Nicht-Hybrid-M35 mit V-6-Antrieb von 2012, der mit 18/26 mpg bewertet wird.

Aber der M35h ist nicht die teuerste M-Limousine. Der 2012er M56 mit 420-PS-V-8 hat einen Einstiegspreis von 59.995 US-Dollar und wird nicht in einer Hybridversion angeboten.

Zu den Konkurrenten des M35h gehört die 210-PS-Mercedes-Benz E350 Bluetec-Limousine, die als 2011-Modell einen UVP einschließlich Zielgebühr von 51.775 US-Dollar hat und eine staatliche Kraftstoffeffizienzbewertung von 22/33 mpg hat, da sie mit Dieselkraftstoff betrieben wird . Der 2012er HS 250h von Lexus, eine luxuriöse gaselektrische Hybridlimousine, hat einen Einstiegspreis von 37.030 US-Dollar und eine Bewertung von 2011 von 35/34 mpg.

Der M35h ist eine gemischte Persönlichkeit.

Es ist wie die anderen M-Limousinen als Luxusauto konzipiert und daher innen mit Leder verkleidet und verfügt über viele Standard-Komfortfunktionen wie elektrisches Schiebedach, 10-fach verstellbare Vordersitze, intelligenten Schlüsselzugriff, Druckknopfstart, Bluetooth-Telefonkonnektivität und Rückansicht Monitor.

Der Testwagen hatte sogar ein optionales Deluxe-Touring-Paket mit echten Silberpulver-Akzenten und japanischer weißer Esche im Inneren.

Aber der M35h kann viel ressourcenschonender sein, wenn es um Kraftstoff geht. Ich habe es geschafft, fast die 29-mpg-Bewertung für das kombinierte Stadt- / Autobahnfahren zu erhalten, die die Bundesregierung auf den Fensteraufkleber setzt, und ich war nicht die ganze Zeit im Eco-Modus und versuchte nicht, den Kraftstoff zu maximieren.

Dann wechselte ich in den sportlichen Shift-it-yourself-Modus, der kein Kupplungspedal verwendet, sondern eine sportliche Schaltkulisse in der Mittelkonsole zum Hoch- und Runterschalten hat, und die Laufleistung im reinen Stadtverkehr betrug gerade mal 15,8 mpg.

Ähnlich widersprüchlich hat der M35h tatsächlich deutlich mehr PS als der Nicht-Hybrid-M35: maximal 360 PS aus der kombinierten Arbeit von Gas- und Elektromotor im Vergleich zu 333 PS mit dem traditionellen M35 V-6, der die Last allein schultert .

Der Elektromotor gibt mit seinem 199 Fuß-Pfund Drehmoment, das bei 1.770 U / min verfügbar ist, bei niedriger Geschwindigkeit schnell einen beeindruckenden Schwung. Es reichte, die 18-Zoll-Reifen des Testwagens zu zwitschern.

Der V-6 ist eine 3,5-Liter-Doppel-Overhead-Cam, Atkinson-Zykluseinheit, die selbst maximal 302 Pferde produzieren kann. Das Drehmoment dieses Motors erreicht seinen Höhepunkt bei 258 Fuß-Pfund bei 5.000 U/min.

Aber selbst dieser Hybrid-Infiniti hat Premium-Benzin als empfohlenen Kraftstoff, um Spitzenleistung zu erzielen.

Um Kraftstoff zu sparen, kann das Auto an Ampeln und im Leerlauf am Straßenrand abschalten. Aber der Testwagen hat nicht die ganze Zeit abgestellt und war zeitweise sogar etwas unruhig, wenn der Motor automatisch ansprang.

Im Vergleich zu gängigeren Hybriden wie dem Toyota Prius fühlte sich der Testwagen beim Reisen erheblich und sogar etwas schwer an. Es wog etwa 4.200 Pfund, während ein Nicht-Hybrid-Basis-M35 3.858 Pfund wiegt und ein Toyota Prius Mid-Size-Fünftürer ein Gewicht von nur etwa 3.000 Pfund hat.

Daher gab es die spritzige Natur anderer, weniger teurer Hybride im M35h-Tester nicht, und obwohl ich das schwerere Fahrgefühl nicht mochte, war es nicht das, was ich erwartet hatte.

Ebenfalls nicht zu erwarten war das Siebengang-Automatikgetriebe mit manuellem Schaltmodus ohne Kupplungspedal.

Typische Hybride haben normalerweise ein stufenloses Getriebe (CVT), das den Kraftstoffverbrauch maximiert, und die Muttergesellschaft von Infiniti, Nissan, ist ein großer Benutzer von CVTs. Aber kein CVT ist in diesem Hybrid, und ich mochte, dass der M35h feste Schaltpunkte hatte, die normal reibungslos einrasten, anstatt das Dröhnen eines CVT.

Bedienelemente und Knöpfe waren in diesem Hybrid leicht zu erreichen, und das schwarze, netzartige Design für die äußeren Kreise von Tachometer und Drehzahlmesser ist eine faszinierende und attraktive Note.

Meine Passagiere und ich rutschten mit Leichtigkeit über die Sitze, und während ich jedes Mal, wenn ich zwischen Fahrertür und Fahrersitz griff, um die Sitzneigung oder -höhe einzustellen, das Zifferblatt meiner Uhr kratzte, hatte ich genug Höhenverstellung, um eine anständige Sicht zu haben aus.

Der Beifahrer blickt jedoch auf und über ein Design, das wie eine eingedrückte Beule an der Vorderseite des Armaturenbretts aussieht.

Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung des 2012 M35h gehören sechs Airbags, elektronische Stabilitätskontrolle, Antiblockierbremsen und Traktionskontrolle sowie der Rückfahrmonitor. Weitere Sicherheitsausstattungen sind optional und umfassen ein System zur Spurverlassenswarnung und -verhinderung, einen gesteuerten, intelligenten Tempomat und eine Warnung vor totem Winkel.

Consumer Reports bewertet die Zuverlässigkeit von M-Autos als überdurchschnittlich.


2012 Infiniti M35h

GRUNDPREIS: .700

Nadiya Great British Bake Off

PREIS WIE GETESTET: 67.565 $.

TYP: Frontmotor, Hinterradantrieb, Fünfsitzer, Mittelklasse-Hybrid-Limousine der Luxusklasse.

MOTOR: 3-5 Liter, doppelte obenliegende Nockenwelle V-6, gepaart mit einem 50-Kilowatt-Elektromotor.

Kilometerstand: 27 mpg (Stadt), 32 mpg (Autobahn).

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT: NA.

LÄNGE: 194,7 Zoll.

RADSTAND: 114,2 Zoll.

LEERGEWICHT: 4.129 Pfund.

GEBAUT IN: Japan.

OPTIONEN: Deluxe-Touring-Paket (einschließlich japanischer, aschweißer Holzinnenausstattung mit Akzenten aus echtem Silberpuder, Bose Premium-Audio mit 16 Lautsprechern, Wildleder-ähnlicher Dachhimmel, elektrische Hecksonnenblende) $ 3.800; Premium-Paket (einschließlich Navigationssystem, 8-Zoll-Bildschirm, Spracherkennung, Zagat-Umfrage-Restaurantbewertungen, Musikbox-Festplatte) 3.350 USD; Technologiepakete (einschließlich Totwinkel-Warnsystem, Spurverlassenswarnung, Bremsassistent, Öko-Pedal, adaptives Kurvenlicht, intelligenter Tempomat) 3.000 USD; Aero-Kit $ 1.995; 18-Zoll-Aluminium-Leichtmetallräder 0; Kofferraummatte, Netz und Verbandskasten 5.

ZIELGEBÜHR: 895 $.


Tipp Der Redaktion