Eine 87-jährige Frau wurde am Sonntag, dem 19. September, in einem Gefrierschrank in ihrem Haus in Riverside tot aufgefunden. Obwohl die bei ihr lebende Tochter befragt wurde, wurde keine Festnahme vorgenommen, teilte die Polizei von Riverside mit.

Ein Verwandter identifizierte die tote Frau am Montag als Miriam Travis, eine pensionierte Ermittlerin des Los Angeles County Sheriffs Department. Die stellvertretende Sprecherin des Sheriffs Maria Lucero sagte, Travis sei von 1979 bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 1990 Sergeant bei der Mordkommission gewesen.

Was geschah in der Popkultur 2010

Ein anderer Verwandter habe die Polizei gerufen und die Beamten gebeten, nach der Frau zu sehen, sagte Officer Javier Cabrera, ein Polizeisprecher. Beamte gingen gegen 9:35 Uhr zu dem Haus im Block 6600 des New Ridge Drive im Viertel Mission Grove. Sie befragten die Tochter, deren Aussagen zum Aufenthaltsort von Travis widersprüchlich waren, sagte Cabrera.



Beamte durchsuchten das Haus, das Cabrera als unordentlich bezeichnete, unter hortenähnlichen Bedingungen. Es gab einen üblen Geruch, und die Beamten entdeckten Travis schließlich in einem funktionierenden Gefrierschrank in der Garage. Über den Zustand der Leiche lagen keine Angaben vor. Es wird eine Obduktion durchgeführt.

Die Tochter, deren Name nicht bekannt gegeben wurde, wurde befragt und freigelassen, bis die Detektive feststellen können, wie Travis gestorben ist und welche Rolle die Tochter gegebenenfalls bei der Handhabung der Leiche hatte.

vögel, die nachts singen kalifornien

Der Verwandte, der Travis identifiziert hat, ist Kerri Nickell aus Oklahoma. Sie sagte, Travis sei ihre Stiefgroßmutter.

Travis und ihr Mann zogen 1990 nach ihrer Pensionierung nach Riverside. Er starb zwei Jahre später, und plötzlich wechselte Travis die Schlösser des Hauses und brach den Kontakt zur Großfamilie ab, sagte Nickell.

Es war eines Tages so, als wäre das meine Großmutter, und dann haben wir nie wieder etwas von ihr gehört, sagte Nickell, der Travis und die Tochter als unterschiedliche Menschen beschrieb.

Sie waren eine Art Einsiedler, fügte Nickell hinzu. Eine Cousine schickte manchmal Bilder von Verwandten ihrer Seite an Travis, aber es kam nie eine Antwort.

In Verbindung stehende Artikel

  • Die Anhörung vor dem Verfahren im Fall des Entführungsmordes von Tech-Unternehmern in Santa Cruz geht in die dritte Woche
  • Der kalifornische TikTok-Star bekennt sich des Doppelmordes nicht schuldig
  • Das Schicksal des frisch identifizierten John Wayne Gacy-Opfers war für seine Familie eine Neuigkeit
  • Die Polizei von Oakland sucht die Identität von Verdächtigen bei einem Raubüberfall auf einen pensionierten Polizeikapitän
  • Mann, der bei einem Drive-by-Schießen in Oakland ermordet wurde, wird identifiziert
Nickell hat die Tochter vor langer Zeit kennengelernt und war ein paar Mal im Haus.

Sie war immer ruhig und die meiste Zeit in ihrem Zimmer. Ich kannte sie überhaupt nicht, sagte Nickell.

Travis war unterdessen eine Urgroßmutter, sagte Nickell und nahm Nickell und ihre 11 Cousins ​​jedes Jahr zu Weihnachten mit nach Disneyland.

Gymnastik im Fernsehen heute

Die Mitarbeiterin Ruby Gonzales hat zu diesem Bericht beigetragen.


Tipp Der Redaktion