Larry Dixon trägt stolz einen riesigen Ring in Super Bowl-Größe an seiner rechten Hand, um seiner Meisterschaft in der Saison 2010 in der Top Fuel Division der NHRA zu gedenken.

Globus Wernicke Barrister Bücherregale

Dixon möchte in diesem Jahr nichts mehr gewinnen. Das größte Hindernis für eine Wiederholung könnte jedoch sein Teamkollege von Al-Anabi Racing Del Worsham sein.

Nachdem er in den letzten 15 Jahren ausschließlich in einem Funny Car gefahren ist, hat Worsham eine unvergessliche Saison in Top Fuel mit fünf Siegen in 12 Veranstaltungen.



Vor den dieswöchigen FRAM/Autolite NHRA Nationals auf dem Infineon Raceway in Sonoma führt Worsham die Top Fuel-Wertung mit 1.057 Punkten an. Dixon ist mit 900 Punkten Dritter.

Ich bin ein paar Qualifying-Punkte davon entfernt, dass unser Team einen Doppelsieg in den Punkten erzielt. Was will man mehr von einem Zwei-Auto-Team verlangen? sagte Dixon. Daran arbeiten wir, versuchen, unsere Autos in den Doppelsieg (Countdown to the Championship) zu bringen, und wir möchten die Saison mit Doppelsieg beenden.

Es wäre schwer für jeden Fahrer in diesem Jahr, das zu übertreffen, was Dixon 2010 erreicht hat. In 23 Events hatte Dixon einen Sieg-Verlust-Rekord von 62-11 in den Ausscheidungsrunden. Er erreichte 12 Mal das Finale und gewann in beispielloser Weise jedes einzelne Finale, während er den sechsmaligen Titelverteidiger Tony Schumacher entthronte.

Einer der Höhepunkte der Offseason von Dixon war es, nach Katar zu fliegen, um die Meisterschaftstrophäe an Teambesitzer Sheik Khalid Al-Thani zu überreichen. Angesichts des Reichtums der königlichen Familie von Katar und der Popularität des Drag Racing in diesem Land könnte man erwarten, dass zur Feier des Titels eine epische Bash geworfen wird.

Dixon sagte, es sei eine ziemlich zurückhaltende Veranstaltung gewesen, aber immer noch ein unvergessliches Erlebnis.

Nichts Verrücktes, keine wilden Geschichten, nichts, was bei TMZ landen wird, sagte Dixon. Aber es war eher eine Art Versammlung mit erfüllter Mission. Wir hatten auch eine schöne Weihnachtsfeier mit dem Team in Indianapolis, und dann war es Zeit, auszugehen und es noch einmal zu tun.

ist erstaunliche Gnade Public Domain

Dixon war dieses Jahr mit nur einem Sieg nicht so dominant, da Worshams Erfolg bei Top Fuel zu einer der größten Storylines der NHRA der Saison geworden ist.

Worsham, dessen erstes NHRA-Rennen 1990 stattfand, war von 2001 bis 2004 einer der besten Funny Car-Fahrer der Serie. Er kam 2009 zu Al-Anabi Racing und gewann in diesem Jahr dreimal, war aber in der letzten Saison sieglos.

Jetzt ist Worsham, der sich bereits einen Platz im Countdown zum Saisonende zur Meisterschaft gesichert hat, in einer perfekten Position, um seinen ersten NHRA-Saisontitel zu gewinnen.

Nach diesem Wochenende sind es noch drei Rennen bis zum Start des Countdowns, bei dem die Top-10-Fahrer jeder Division über die letzten sechs Events des Jahres um den Titel kämpfen.

Bei allem, was in diesem Jahr passiert ist, haben wir immer noch einen schönen Punktevorsprung, sagte Worsham nach dem Event letzte Woche in Denver, wo er in der zweiten Ausscheidungsrunde verlor. Aber wie gesagt, jeder Punktevorsprung kann schnell weg sein, also müssen wir wirklich dran bleiben und unser Rennteam weiter verbessern.

FRAM / Autolite NHRA Nationals

WAS: Der 13. Stopp im Zeitplan der NHRA Full Throttle Drag Racing Series mit 22 Rennen
WO: Infineon Raceway, Sonoma, Highways 37 & 121
CHAMPIONS 2009: Larry Dixon (Top Fuel), Ron Capps (Funny Car), Jeg Coughlin (Pro Stock) und Michael Phillips (Pro Stock Motorcycle)
ZEITPLAN: Freitag – Sportler-Qualifikation und Ausscheidungen, 8:15 Uhr; Professionelles Qualifying, 15:15 Uhr und 18:15 Uhr; Samstag – Sportler-Eliminierungen, 8:15 Uhr; Professionelles Qualifying, 11:00 und 13:30 Uhr; Sonntag – Finale Ausscheidungen, 11 Uhr
TV: Samstag – ESPN2, 14:30 Uhr; Sonntag — ESPN2, 20:00 Uhr (an beiden Tagen Bandverzögerung)
TICKETS: Rufen Sie 800-870-RACE an oder besuchen Sie www.infineonraceway.com oder www.ticketmaster.com .


Tipp Der Redaktion