American Idol verdoppelte den Druck und in einigen Fällen verdoppelte sich unser Vergnügen am Mittwochabend. Unter dem Motto „Jetzt und dann“ musste jeder der Top-5-Anwärter zwei Lieder singen – eines mit einer aktuellen Nummer und das andere von damals.

Für den charismatischen James Durbin war es eine Chance, eine faszinierende gespaltene Persönlichkeit zu zeigen. Der 22-jährige Kandidat aus Santa Cruz eröffnete den Abend im typischen bombastischen Hardrocker-Stil mit einer rauen Interpretation von Closer to the Edge by 30 Seconds to Mars. Später lieferte er eine herzzerreißende Version von Harry Nilssons Ohne dich ab, die ihn zu Tränen rührte. Es war zweifellos eine der emotionalsten Nummern, die jemals auf der Idol-Bühne aufgeführt wurden.

Es liegt an Ihnen, zu verlieren, sagte Richter Randy Jackson zu Durbin, der weiterhin wie eine starke Wette aussieht, um das Idol-Finale zu erreichen.



Aber er ist keineswegs ein Shoo-In, um alles zu gewinnen. Der Country-Sänger Scotty McCreery mit tiefer Stimme beeindruckte auch weiterhin die Jury, und Haley Reinhart machte einen weiteren Schritt auf ihrer erstaunlichen Reise vom Bottom-Feeder zur Titelanwärterin.

crissy die weihnachtsmaus

Diese Woche erhielten die Sängerinnen Coaching von Sheryl Crow, die von dem Talent, mit dem sie arbeiten musste, wirklich beeindruckt zu sein schien. Hier ist ein Überblick über die Auftritte vom Mittwoch in der Reihenfolge, in der ich sie geordnet habe:

1. James Durbin: Ich glaube nicht, dass heute Abend etwas zwischen ihm und Größe steht, erklärte Produzent Jimmy Iovine (auf Band), bevor Durbin in einer ärmellosen Lederjacke auf die Bühne trat, die ihn wie ein Darsteller von Sons of Anarchy aussehen ließ. Nachdem er sich durch Closer to the Edge gejammert hatte, sagte Steven Tyler zu Durbin, Du hast diesem Song in den Arsch getreten, und Jennifer Lopez wies den Sänger an, ihn zu schnappen, zu nehmen. Es liegt an dir zu gewinnen, James.

Was sie nicht sagten, ist, dass der Song manchmal pech war, besonders wenn Durbin durch das Publikum tobte und High-Five verteilte. Na ja, wenn Sie auf einer Rolle sind, werden die Fehler übersehen.

Während des aufgezeichneten Abschnitts, der seinem zweiten Lied vorausging, verschluckte sich Durbin, als er das traurige Ohne dich hörte, und sagte, es provozierte Gedanken an seine Verlobte und seinen kleinen Sohn. Crow machte sich Sorgen, dass er das Lied vielleicht nicht durchstehen würde, aber Durbin tat es – nur knapp.

lucia hotel große sur

Ich habe es so weit zusammengehalten, wie ich es brauchte, dann habe ich alles rausgelassen, sagte er der Jury und dem Publikum. Jede einzelne Woche lasse ich alles auf dieser Bühne. Alles.

Auch hier gab es harte Momente während der Aufführung, aber wie Jackson sagte, war es emotional perfekt.

2. Haley Reinhart: Sie eröffnete die Nacht, indem sie ein großes Risiko einging – sie sang einen unveröffentlichten Lady-Gaga-Song namens You and I. J. Lo und Jackson fragten sich beide, ob es eine kluge Entscheidung war, und übersahen völlig die Tatsache, dass sie es geschafft hatte. Tyler war großzügiger und sagte zu Reinhart: Du bist ein perfektes Lied davon, das amerikanische Idol zu sein.

Dieser perfekte Song (oder etwas, das ihm sehr nahe kommt) kam während des Show-Closing-Pimp-Spots, als Reinhart eine schwüle Version des Animals’ House of the Rising Sun lieferte. Es war eine bemerkenswerte Verbindung zwischen ihrer krächzenden, kraftvollen Stimme und einem Lied voller Mut und Schmerz. Reinhart startet mutig a cappella und lässt dann während der Begleitung alles ausklingen.

Jackson erklärte es zur besten Performance des Abends und J.Lo schwärmte: Dieses Lied wurde noch nie so gesungen. Es war ein großes Lob für einen Teilnehmer, der noch vor wenigen Wochen Stammspieler der Bottom 3 war.

Steve Jobs Krebsbehandlung

3. Scotty McCreery: Der Landsmann aus North Carolina eröffnete mit dem energischen Gone aus Montgomery-Gentry, der es ihm ermöglichte, sich zu lockern und frenetisch zu stolzieren. Und dann, wie Durbin, verlangsamte er die Dinge mit der Melodie von Elvis Presley (und Willie Nelson), Always On My Mind.

Die Jury liebte beide Aufführungen, besonders den Opener. Bis jetzt warst du wie ein Puritaner, aber ich schwöre bei Gott, ich habe dich heute Nacht mit dem Teufel tanzen sehen, und das ist gut so, sagte Tyler, kurz bevor er wieder einschlief.

4. Lauren Alaina: Lauren eröffnete im Angriffsmodus und riss sich eindrucksvoll durch Carrie Underwoods Flat on the Floor, eine großartige Songauswahl für den blonden Teenager. (Sagte J. Lo, Du hast das aufgegessen!).

Für ihren Nachfolger erschien sie in einem fließenden weißen Kleid, das einer glamourösen Festzugkönigin sehr ähnlich sah, und startete in die melodische Unchained Melody. J. Lo nannte es schön, aber ich dachte mir immer wieder, dass ich lieber ein Kraftpaket wie Jennifer Hudson oder sogar Pia Toscano hören würde.

5. Jacob Lusk: Der Stolz von Compton begann mit dem Versuch (und war nicht ganz erfolgreich), beide Teile des Duetts von Jordin Sparks und Chris Brown, No Air, zu singen, und folgte mit Love Hurts von Nazareth. Der erste Song war ein bisschen unpassend und der zweite litt, obwohl besser, unter einem weiteren Fall von Jacob Overkill. Jackson schrieb ihm jedoch zu, dass er die vielleicht höchste Note geliefert habe, die jemals auf dieser Bühne gesungen wurde.

was bedeutet pardon

Schade, dass es wahrscheinlich sein Schwanengesang war.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, indem Sie in unserem A&E-Blog unter klingen http://blogs.mercurynews.com/aei .


Tipp Der Redaktion