PROVO, Utah – BYU-Zentrum Brandon Davies wurde für den Rest der Saison aus der Nationalmannschaft der Cougars suspendiert, weil er gegen die Ehrenkodexbestimmung der Schule verstoßen hatte, die vorehelichen Sex verbietet, hat die Salt Lake Tribune erfahren.



Davies, ein Student im zweiten Jahr der Provo High School, gab laut mehreren Quellen am Montag gegenüber BYU-Beamten seine Übertretung zu.

Nach der atemberaubenden 82-64-Niederlage der BYU gegen New Mexico am Mittwochabend sprach Cougars-Trainer Dave Rose zum ersten Mal über die Entlassung von Davies und sagte, ich denke, es war eine Überraschung für alle. Auf die Frage, ob er glaubt, dass Davies wieder Basketball für die BYU spielen wird, sagte Rose: Ja, das tue ich. Am Dienstag gab die Schule, die der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gehört und von ihr betrieben wird, bekannt, dass Davies aus dem Team entlassen wurde, aber in der Schule bleiben durfte, während seine Situation vom Honor Code Office überprüft wurde.





BYU-Sprecherin Carri Jenkins sagte, Davies 'Aussetzung aus dem Team sei für den Rest der Saison und seine Zukunft an der Schule müsse noch festgelegt werden.

Zwei von Davies ‘Teamkollegen, Jimmer Fredette und Charles Abouo, sagten am Mittwochabend nach dem Verlust, dass sie hinter ihrem ehemaligen Teamkollegen stehen und keinen Groll gegen ihn haben, und sagen, dass sie ihn als Bruder betrachten.



Jeder macht in seinem Leben Fehler, sagte Abouo. Wir melden uns und versuchen, ihm dabei zu helfen. Davies erzielte in dieser Saison durchschnittlich 11,1 Punkte und eine teamführende 6,2 Rebounds pro Spiel für ein Team, das am Mittwoch auf Platz 3 der Nation antrat, aber nach einer Niederlage von 18 Punkten gegen ein Team ohne Rang sicherlich fallen wird.

Die letzten 24 Stunden, seit Davies entlassen wurde, seien schwierig gewesen, sagte Fredette. Brandon ist einer unserer guten Spieler und er ist wie ein Bruder für uns, Familie. Es ist schwer, so einen Typen zu verlieren. Wir müssen nur an einem Strang ziehen. Fredette sagte, Davies habe mit dem Team gesprochen und sich entschuldigt.



Er hat uns alles erzählt. Er sagte uns, dass es ihm leid tue und dass er uns im Stich gelassen habe. Wir haben nur unseren Kopf erhoben und ihm gesagt, dass es in Ordnung ist, dass es das Leben ist und man Fehler macht und es einfach durchspielen muss, sagte Fredette.

Bei 6-Fuß-9 und 235 Pfund wurde Davies 'physische Präsenz für die Cougars als wesentlich angesehen, als sie im kommenden NCAA-Turnier um eine mögliche Nr. 1-Samen kämpften, aber der Verlust am Mittwoch lässt BYU wahrscheinlich außer Betracht.



Laut einer Quelle in der Nähe des Programms war Davies äußerst reumütig und untröstlich, hat aber die von der Schule verhängte Bestrafung akzeptiert.

Am Mittwochnachmittag bestätigte die Schule, dass Davies 'Entlassung nicht auf kriminelle Art zurückzuführen war, aber den spezifischen Teil des Ehrenkodex, gegen den er gemäß den Schulrichtlinien verstoßen hatte, nicht anerkennen würde.



Der Ehrenkodex verbietet den Schülern unter anderem vorehelichen Sex und ermahnt sie, ein keusches und tugendhaftes Leben zu führen. Durchsuchungen verschiedener Polizei- und Gerichtsakten am Mittwochmorgen durch The Tribune ergaben keine Verstöße gegen das Gesetz für den 19-jährigen Davies, der in 26 der ersten 29 Spiele der BYU in dieser Saison startete.

Jenkins sagte am Dienstag, dass die Schule am Montag auf die Verletzung des Ehrenkodex von Davies aufmerksam geworden sei, am selben Tag, an dem die Cougars in den Umfragen auf Platz 3 vorrückten.

Rose sagte, dass die Cougars am Mittwoch so schlecht gespielt haben und New Mexico so gut, dass es zweifelhaft ist, dass Davies' Anwesenheit das Endergebnis verändert hätte.

Brandons Herz ist am rechten Fleck. Ich denke, dass er seine Ausbildung hier an der BYU fortsetzen möchte, sagte Rose. Vieles muss noch geklärt werden.