Sie nennt es Wunschschrumpfen. Im vergangenen Mai zeigte Carrie Fisher ihren 30-Pfund-Gewichtsverlust als Ergebnis von 18 Wochen mit der Jenny Craig-Diät dem People-Magazin – dem jüngsten der Reihe von prominenten Sprechern des Unternehmens, der einen wichtigen Meilenstein in der Gewichtsabnahme erreicht hat.

Es ist verständlich, dass Diätfirmen Prominente in ihre Marketingpläne einbeziehen möchten. Verbraucher glauben, berühmte Persönlichkeiten zu kennen – insbesondere kommende Persönlichkeiten wie Valerie Bertinelli (Jenny Craig), Jennifer Hudson (Weight Watchers) und Marie Osmond (Nutrisystem) – und können sich von ihnen inspirieren lassen.

Aber die Einstellung von Prominenten kann ein zweischneidiges Schwert sein. Wenn ein Unternehmen für einen erfolgreichen, aber anonymen Diätetiker wirbt – sagen wir Melissa K. aus Fairfield, Connecticut, die 50 Pfund abgenommen hat – erfährt seine Zielgruppe nie, wie es Melissa letztendlich ergangen ist. Hat sie das Gewicht gehalten? Hat sie die 50 Pfund wieder zugenommen und 50 weitere? Nur sie und ihre Bekannten werden es je erfahren.



zipity doo dah lied

Berühmte Leute hingegen spielen ihre Gewichtskämpfe unter grellem Licht aus. Es ist schwer, Werbespots der Schauspielerin und ehemaligen Jenny Craig-Sprecherin Kirstie Alley zu vergessen, die lustvoll über die sanktionierte Fettuccine des Programms sabbert, oder von ihrem triumphalen Entkleiden auf Oprah, um ihren neuen Bikini-Körper in Strumpfhosen zu enthüllen.

Es ist ebenso schwer, Fotos von Alley zu vergessen, nachdem man das verlorene Gewicht wiedererlangt hat, und dann einige, wieder auf Oprah: diesmal konservativer gekleidet und zerknirscht. Oder, in jüngerer Zeit, mit einem hörbaren Aufprall während eines Aufzugs auf Dancing With the Stars fallen.

Letztes Jahr trennte sich ein anderes Diätprogramm, die Fresh Diet, von seiner berühmten Sprecherin, der Popsängerin Carnie Wilson, nachdem sie während ihres Vertrags an Gewicht zugenommen hatte.

Mit Carnie habe es nicht geklappt, sagte Zalmi Duchman, CEO von Fresh Diet, das täglich frische Mahlzeiten im ganzen Land liefert. Sie hat in den ersten drei Monaten etwa 20 Pfund abgenommen. Dann musste sie, ich meine, sie musste aufhören. Keine Frage. Sie mochte die Mahlzeiten eingenommen haben, aber sie aß die Mahlzeiten zusammen mit vielen anderen Sachen. Sie gründete eine Käsekuchenfirma.

Duchman sagte, er habe Wilson nicht gefeuert; er entschied sich, ihren Vertrag nicht zu verlängern. (Wilson und Alley lehnten es ab, diesen Artikel zu kommentieren.)

Das Gespenst des Scheiterns von Alley und Wilson bei diesen Diätprogrammen hat Nutrisystem und Jenny Craig nicht davon abgehalten, eine Reihe anderer Prominenter zu sammeln, um sie zu vertreten.

Autodecke für den Winter

Aber Nutrisystem ist vorsichtiger. Die derzeitigen Sprecher des Unternehmens, Osmond und Dan Marino, der ehemalige Miami Dolphin, wurden nicht als Versuchskaninchen verwendet, sagte Stacie Mullen, die Leiterin des Promi-Marketings, sondern wurde nach Nachrichtenberichten angesprochen, dass sie das Programm nutzten.

Wir haben unsere prominenten Sprecher dadurch gewonnen, dass sie in erster Linie echte Kunden sind, sagte Mullen. Wir haben Marie als unsere Kundin durch ein Unterhaltungsmagazin kennengelernt.

Jenny Craig verfolgt prominente Sprecher gieriger.

Wir sind daran interessiert, jedem Prominenten beim Abnehmen zu helfen, sagte Dana Fiser, die Geschäftsführerin von Jenny Craig.

0 kalifornischer Stimulus

Tatsächlich beschäftigt das Unternehmen sechs aktuelle und aktive Sprecher von Prominenten: Bertinelli, Fisher, die Schauspielerin Sara Rue, Jason Alexander, die Schauspielerin Nicole Sullivan und die Reality-Show-Persönlichkeit Ross Mathews.

Nicht alle sind mit dieser Strategie einverstanden. Cheryl Callan, Chief Marketing Officer von Weight Watchers, sagte, sie habe den Verdacht, dass das, was sie die Parade der Prominenten ihrer Konkurrenten nannte, eine Methode der Ablenkung sei.

Es könnte um die Risikostreuung gehen, sagte sie. Mit anderen Worten, wenn Bertinelli wieder an Gewicht gewinnt, wird die Öffentlichkeit es nicht bemerken, weil sie von Fishers Erfolg zu sehr fasziniert ist.

Das Sammeln von prominenten Sprechern ist nicht die Art von Weight Watchers. In seiner Geschichte gab es nur vier prominente Sprecherinnen des Unternehmens: Lynn Redgrave, Jenny McCarthy, Sarah Ferguson und Hudson, die sagten, sie habe auf dem Plan 80 Pfund abgenommen.

Fiser von Jenny Craig antwortete, dass der Einsatz mehrerer Sprecher in ihrem Unternehmen keine Ablenkung sei, sondern dazu gedacht sei, die Inspiration über eine breitere Bevölkerungsgruppe zu verteilen.

Unsere Prominenten haben Anziehungskraft über das gesamte Spektrum der Diätetiker, sagte sie, von einer 50-jährigen Frau, einer 32-jährigen Frau, die heiratet, einem Vater, einer jungen Mutter, einer Frau, die ein Leben lang emotional geprägt hat.

Und wenn die Person, die das Programm vertreten soll, versagt? Die Führungskräfte von Jenny Craig, Nutrisystem und The Fresh Diet bestanden alle darauf, dass der Rückfall ihrer Prominenten sie nicht stört und argumentierten sogar, dass es ihrer Marke nicht schadet.

Wenn hier ein echtes Risiko besteht, dann vielleicht für die Berühmtheit. Es gibt zukünftige Rollen zu buchen. Ist es nicht schlimmer, auf ein Gewichtsproblem aufmerksam zu machen, als während einer heimlichen Diät tief zu liegen?

wie viel kostet der eintritt ins disneyland

Aber Fisher lachte bei dem Gedanken, ihr Gewicht für sich zu behalten.

Was soll ich tun? sagte sie in einem Telefoninterview. Über mein Gewicht lügen und sagen, ich sei wirklich dünn?

Sie fügte hinzu: Es ist wirklich wichtig zu erkennen, dass es für eine Berühmtheit genauso schwer ist wie für jede andere Person, Gewicht zu verlieren.


Tipp Der Redaktion