Bei der Beschreibung der neuen FX-Komödie Wilfred reichen die Worte ausgefallen und trippig einfach nicht aus. Ganz einfach, dies ist die verrückteste TV-Show des Sommers.

Wilfred spielt Elijah Wood (Herr der Ringe) als Ryan, einen mürrischen Ex-Anwalt, der den Tiefpunkt erreicht hat. Als wir ihn in der heutigen Pilotfolge zum ersten Mal treffen, schwitzt er über die dritte Revision eines Abschiedsbriefes und ist dabei, einen mit Pillen gefüllten Milchshake zu schlucken.

Dies ist eindeutig nicht Ihr Standard-Sitcom-Setup, aber machen Sie sich gefasst. Die Dinge werden wirklich surreal. Ryans Selbstmordpläne werden durchkreuzt, als seine attraktive neue Nachbarin (Fiona Gubelmann) vorbeischaut und ihn bittet, auf ihr Hündchen Wilfred aufzupassen.



Seltsam aber urkomisch

koreanisches Brathähnchen und Bier

Es stellt sich heraus, dass Wilfred für den Rest der Welt nur ein normaler Hund ist, Ryan jedoch als krasser, dicker, topfrauchender Typ (Jason Gann) in einem billigen Hundeanzug erscheint. Noch seltsamer: Wilfred ist ein Schwätzer mit australischem Akzent, der philosophische Leckerbissen über das Leben und die Liebe bis hin zur hohen Kunst des Beinhumpings ausspuckt.

Ich habe dir gesagt, dass es seltsam ist. Aber es ist auch urkomisch – und sogar ein bisschen aufschlussreich. In Anlehnung an einen australischen Kulthit entwickelt sich Wilfred schnell zu einer düsteren Kumpel-Komödie, während der räudige Fellknäuel Ryans Flügelmann und Quasi-Therapeut wird. Unterwegs kommt Ryan langsam aus seinem Funk heraus und beginnt, das Leben mit diesen großen, gefühlvollen Augen anders zu sehen.

Der halbe Spaß beim Zuschauen von Wilfred besteht darin, herauszufinden, ob der Titelhund wirklich der beste Freund des Menschen oder nur ein widerspenstiger Hund ist. Manchmal scheint Wilfred Ryans größter Cheerleader zu sein und ermutigt ihn, seine Zweifel und Ängste abzulegen. Aber gelegentlich tritt er als intriganter Saboteur auf, der Ryan dazu bringt, schlimme Dinge zu tun, wie zum Beispiel in ein Haus einzubrechen, um Marihuana-Pflanzen zu stehlen.

Zieht der Hund wirklich die Fäden oder erleben wir Ryans selbstzerstörerische Tendenzen in der ungepflegten Form von Wilfred?

Offensichtlich stellt die Show ein erhebliches Risiko für FX dar – und für Wood. So wie die Welt zwischen Hunde- und Katzenmenschen geteilt ist, werden sich einige Zuschauer an dem kantigen Humor erfreuen, während andere Wilfred zweifellos einen extra engen Maulkorb verpassen wollen.

kalifornische Staatssteuern fällig

Am Fall

Eine ganz andere Art von Buddy-Geschichte spielt sich in Suits (10 heute Abend, USA Network), einem neuen Gerichtsverfahren in einer renommierten Anwaltskanzlei in Manhattan ab.

Gabriel Macht spielt einen selbstgefälligen, angesagten Anwalt, der Designerfäden trägt und Dinge sagt wie, es geht mir nicht darum. Mir geht es ums Gewinnen. Patrick J. Adams ist ein brillanter, aber unmotivierter Studienabbrecher, der gerne bekifft wird.

lässige Weinprobe Kleidung männlich

In einer ungewöhnlichen Paarung, die sich nur Hollywood-Drehbuchautoren ausdenken konnten, vereinen sich der Hotshot und der Senkrechtstarter zu einem dynamischen Duo. Es folgen viele temperamentvolle (wenn auch vorhersehbare) Geplänkel und bissige Put-Downs.

An Suits ist nichts besonders anstößig. Macht und Adams sind angemessen engagiert, das Tempo ist luftig, und Fans der Blue-Sky-Formel der USA werden hier viele mundgerechte Hausmannskost finden.

Auf der anderen Seite strotzt die Show nicht gerade vor Originalität oder muss man gesehen haben. Tatsächlich sollten diejenigen, die auf der Suche nach einem besseren Anwaltsdrama sind, sich bewusst sein, dass Franklin & Bash von TNT (mit Mark-Paul Gosselaar und Breckin Meyer) mehr Humor und Zip enthält. Es könnte nur Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Kontaktieren Sie Chuck Barney at cbarney@bayareanewsgroup.com . Folgen Sie ihm auf http://twitter.com/chuckbarney , und Facebook unter www.facebook.com/BayAreaNewsGroup.ChuckBarney .

So holen Sie einen Kolibri aus Ihrer Garage

„Wilfred“

Wann: heute Abend um 10
Wo: FX
Note: B+

Innerhalb

Lesen Sie ein Interview mit Elijah Wood auf Seite 2.


Tipp Der Redaktion