Als Alexandra Litowitz im vergangenen Oktober nach Miami kam, um ihre Familie zu besuchen, fiel ihrer Zwillingsschwester ihre neue Frisur auf.

In ihre langen, welligen braunen Locken schmiegten sich drei schwarz-weiße Federn, die als Grizzlys bekannt sind. Sie waren schlank und fast einen Fuß lang.

Als ich sie das erste Mal sah, wollte ich sie haben, sagte Donya Litowitz.



Die Schwestern gingen bald ein Risiko ein, dass sich auch andere Frauen nach Alexandras Aussehen sehnen würden: Hahnenfedern wie Haarverlängerungen zu verwenden. Nur diese Accessoires würden Frauen, die einen frischen Look wünschten, einen Hauch von Farbe, Schwung und Neuheit bieten.

Drei Wochen später starteten Alexandra und Donya Litowitz mit einem Geschäftsplan in der Hand Featherlocks.

Das Unternehmen mit Sitz in Wynwood ist ein Großhändler für Hahnenfedern. Es liefert sie an Schönheitssalons und Stylisten im ganzen Land sowie in Kanada, Mexiko, Argentinien, Großbritannien, Australien und Dubai.

Featherlocks stellt Alexandra und Donya, die in Kendall, Florida, aufgewachsen sind, in den Mittelpunkt eines heißen Modetrends, der keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt.

Sie seien so beliebt, weil sie so vielseitig seien, sagte Alexandra Litowitz. Sie können sie waschen, locken, föhnen und stylen und in Ihr Haar stecken.

Hahnenfedern sind das Grundnahrungsmittel der Fliegenfischerwelt, wo Fischer sie verwenden, um ihre Fliegen zu binden. Die Federn ahmen Wasserinsekten nach, die auf dem Wasser sitzen oder unter der Wasseroberfläche liegen. Sie werden für ihre Haltbarkeit und ihren Glanz geschätzt.

Vor 18 Monaten fanden Hairstylisten wie Alexandra Litowitz eine andere, stilvollere Verwendung für die Federn.

Ich habe letztes Jahr damit angefangen, sagte Litowitz, 32, die damals im Jua Salon in Denver arbeitete. Andere Leute im Salon wollten es tun. Und dann strömten andere Salons zu mir, um Federn zu kaufen. Ich wurde der Federexperte.

Sie band die Federn mit einer Mikroperle an die Haare ihrer Kunden, an der eine Klemme befestigt war. Federn können bis zu vier Monate im Haar von Frauen bleiben.

Heute verkauft Featherlocks Hahnenfedern in 64 Farben von Dunkelgrau bis Neongelb. Sie sind normalerweise in Packungen mit verschiedenen Farbtönen erhältlich.

Anfangs verkaufte das Unternehmen Federn von 8 bis 12 Zoll Länge. Im Laufe der Zeit verlangten Salons nach 16-Zoll-Federn, die als Premium-Federn bekannt sind. Sie kosten etwa 20 US-Dollar; kürzere kosten 15 Dollar pro Feder.

Mike Garcia Christy Smith

Litowitz begann mit dem Kauf von Federn von Whiting Farms, dem landesweit größten Hersteller von Fliegenfischerfedern, in Delta, Colorado, am Westhang der Rocky Mountains.

Ich habe meine Nachforschungen angestellt, sagte sie und wies darauf hin, dass die Farm ihren Hähnen weder Antibiotika noch Hormone fütterte. Ich fuhr da raus, füllte mein Auto mit Federn und fuhr nach Hause.

Seit 22 Jahren züchtet Tom Whiting, Besitzer von Whiting Farms, Hähne für Fliegenfischerfedern. Er identifiziert sich als Geflügelgenetiker und züchtet Vögel nach verschiedenen Merkmalen, wie ihrer Länge oder ihrem Aussehen.

Whiting schätzt, dass er jeden Monat eine halbe Million einzelne Federn verkauft. Der Großteil seiner Bestände wird nach Übersee exportiert. Das verbleibende Viertel ist für den US-Inlandsmarkt reserviert. Whiting sagte, er hoffe, die steigende Nachfrage aus den Überseemärkten zurückzuhalten, da er die aktuellen Inlandsaufträge nicht erfüllen könne.

Er gibt zu, dass der Wechsel vom Fischen zur Mode in einigen Ecken für Furore gesorgt hat.

In den letzten zwei Jahren sind die Preise von 50 US-Dollar pro Sattel (eine Gruppe von 160 Federn) auf 200 bis 300 US-Dollar pro Sattel gestiegen, sagte Whiting. In einigen extremen Fällen kann ein Sattel 1.500 US-Dollar einbringen.

Es gab eine Menge Presse darüber, wie wütend die Fischer sind, weil sie es satt haben, Federn für Haarverlängerungen zu kaufen, sagte er. Die Reaktion läuft über die ganze Skala.

Captain Bill Curtis, der in der Fliegenfischerabteilung bei Bass Pro Shops in Doral arbeitet, sagte, während Frauen im letzten Jahr in Scharen in den Laden strömten, um Federn für ihre Haare zu kaufen, habe dies keinen Mangel verursacht.

ca. 600 Stimulus-Checks

Whiting findet den neuen Modewahn ironisch.

20 Jahre lang habe ich versucht, andere Verkaufsstellen zu finden. Ich habe ein paar Federn für die Kostüme der Showgirls in Las Vegas oder für hawaiianische Leis verkauft. Es sei vernachlässigbar, sagte er. Dann kamen diese Haarverlängerungen und entwickelten ein Eigenleben.

Im Hauptsitz von Featherlocks streifen manchmal Hunde durch die Büros, die ein luftiges, modernes Ambiente haben. Es gibt eine Bank mit Computern und Telefonen, in denen Kundendienstmitarbeiter Bestellungen entgegennehmen oder Fragen beantworten.

Ein großer Raum hinter dem Foyer ist ein Sortierraum, in dem die Mitarbeiter Federpakete zusammenstellen. Das Unternehmen beschäftigt zwischen 25 und 30 Mitarbeiter.

Es stellte sich heraus, dass das Gebäude einst ihrem Urgroßvater Donald Lavigne gehörte, einem Schneider, der ursprünglich aus Russland stammte. Von den 1950er bis 1970er Jahren fertigte er dort Uniformen für Hotelangestellte, Polizisten und Feuerwehrleute.

Es gab mir das Gefühl, als ob es so sein sollte, sagte Donya, die zwei Hüte trägt: Chief Financial Officer und Chief Operating Officer. Alexandra kommt mit Designideen und neuen Produkten.

Die Schwestern haben auch andere Produkte auf den Markt gebracht. Es gibt Puppy Locks oder Federn für Hunde. Diese stammen von weiblichen Hähnen, die kürzere, breitere Federn haben, sagte Whiting.

Ob die gefiederten Extensions als Modeerscheinung verblassen oder nicht, ist eine Vermutung.

Inzwischen lassen sich die Schwestern neue Sachen einfallen. Federn in Herbstfarben: Gold, Braun, Rot und Gelb. Ebenfalls in Arbeit: Flechter oder Federn, die an den Zöpfen der Menschen befestigt werden können.

Die Leute mögen den Weg des geringsten Widerstands, sagte Donya. Wenn es jemand zur Verfügung hat, kauft er es einfach.


Tipp Der Redaktion