Eine Frau, die letztes Jahr bei einem Autounfall in der Nähe von Fontana verletzt wurde, sagte, sie sei entsetzt, als sie erfuhr, dass ein Kapitän des San Bernardino County Fire District Zeuge der Kollision und dann Berichten zufolge seiner Maschinenbesatzung befahl, wegzufahren, ohne zuvor medizinische Hilfe zu leisten.

Shanna Norton, 43, aus Apple Valley erinnerte sich, wie sie und ihr 17-jähriger Sohn am 14. September 22 qualvolle Minuten in ihrem zerknitterten Chevrolet Cruze von 2013 blieben und darauf warteten, dass Captain Jesse Martinez die Medic Engine 79 zurückbrachte und sie in ein Rettungswagen nach der Kollision auf der I-15 in der Nähe der Duncan Canyon-Überführung.

Die Tatsache, dass er den Unfall gesehen hat, keine Ahnung hatte, wie schwer unsere Verletzungen waren und mehr als 20 Minuten wartete, um zu uns zu kommen, verblüfft mich, sagte sie. Ich würde mich besser fühlen, wenn er keine Autorität hätte.



Wann sendet Kalifornien Stimulus-Checks aus?

Beamte des Feuerwehrbezirks sagten, der Vorfall sei untersucht worden, haben jedoch nicht bekannt gegeben, ob Martinez diszipliniert wurde. Martinez war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Trauerzug

Norton sagte, ihr Auto sei von einem Acura von hinten angefahren worden, als sie an einem großen Trauerzug für den US-Armee Sgt. Tyler Shelton aus Apple Valley, ein Freund der Familie, der bei einem Trainingsunfall mit Black Hawk vor San Clemente Island getötet wurde. Der Absturz hinterließ Norton und ihren Sohn mit Gehirnerschütterungen, Prellungen und Schürfwunden. Eine Frau, die den Acura fuhr, erlitt nach Angaben der California Highway Patrol ebenfalls leichte Verletzungen.

Norton sagte, sie und ihr Sohn seien im Kaiser Permanente Fontana Medical Center behandelt und entlassen worden. Es war nicht klar, ob der Fahrer des Acura in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Feuerwehrmann Jeff Dart, der in Tustin lebt, sagte, dass er, Martinez und Gil Cruz, das andere Besatzungsmitglied von Engine 79, den Absturz von der Überführung aus miterlebt haben, aber zunächst nichts unternommen haben, um den Verletzten zu helfen.

Martinez hatte die Besatzung unter dem Deckmantel einer Übungsübung zur Überführung gebracht, nachdem ihm der Bataillonschef des Feuerwehrbezirks Mike O'Bier gesagt hatte, er solle nicht an der Prozession teilnehmen, weil der Veranstalter die Teilnahme der Besatzung nicht ordnungsgemäß arrangierte. er sagte.

Dart behauptet, Martinez habe die Prozession mit einem Mobiltelefon gefilmt und ihm dann gesagt, er solle die Engine 79 nach der Kollision wegfahren, um eine Entdeckung zu vermeiden. Aufzeichnungen zeigen, dass, während andere Feuerwehreinheiten sich bemühten, den Absturz zu lokalisieren, das Triebwerk 79 im Leerlauf blieb, obwohl seine Besatzung den Ort des Unfalls kannte.

Ich erinnere mich, dass ich dachte, dass es sicher lange dauerte, bis der Krankenwagen eintraf, sagte Norton.

Verwenden Sie bei diesem Fahrzeug keinen Speicherschoner

Foto zeigt Feuerwehr

Ein zufällig von Nortons Sohn aufgenommenes Handyfoto, das weniger als eine Minute vor dem Treffer der Cruze aufgenommen wurde, untermauert Darts Behauptung über die Anwesenheit der Besatzung der Engine 79 auf der Überführung. Auf dem Foto ist Martinez mit dem Handy in der Hand zu sehen, während Dart neben ihm steht und auf eine amerikanische Flagge verzichtet.

Was ist Krypto-Cash?

Dieses Bild sagt mehr als tausend Worte, sagte Dart. Es bestätigt alles, was ich gesagt habe.

Die Feuerwehr reagierte nicht auf E-Mails, in denen um Kommentare zu dem Foto gebeten wurde.

Dart fügte hinzu, dass er seit der Meldung des Vorfalls an die Personalabteilung des Feuerwehrbezirks Unterstützung von anderen Feuerwehrleuten erhalten habe. Ich habe viele Freunde von anderen Feuerwehren gehabt, die sich an mich gewandt haben und gesagt haben, dass ich das Richtige getan habe, sagte er. Mein Gewissen ist rein und meine Integrität und Würde sind intakt.

Dart bleibt von seinem Job bei der Feuerwehr beurlaubt und wartet auf eine Entscheidung über einen Arbeitsunfallanspruch wegen stressbedingter Symptome.

Unterdessen erwägt Norton rechtliche Schritte gegen die Feuerwehr, weil sie glaubt, Martinez habe fahrlässig gehandelt. Es ist nicht nur so, dass sie unsere Verletzungen nicht behandelt haben, sie haben uns auf der Autobahn sitzen lassen, sagte sie. Niemand wusste, wie schwer wir verletzt waren und dennoch haben sie sich bewusst entschieden, sich nicht um uns zu kümmern. Ich möchte sicherstellen, dass dies keinem anderen passiert.

In Verbindung stehende Artikel

  • Einer wurde während des Sturms in der Bay Area aus dem Guadalupe-Fluss gerettet
  • San Jose: Einer stirbt, einer verletzt bei Kollision auf der Interstate 680
  • Los Gatos hat mit einem Polizei-Dispatcher-Mangel zu kämpfen
  • Mann aus San Jose angegriffen und nach Fahrerflucht ins Krankenhaus eingeliefert, sagt die Polizei
  • Mountain View: Einkaufszentrum mit zwei Brandschäden


Tipp Der Redaktion