Crystal Reed hat in kurzer Zeit einen weiten Weg zurückgelegt, um ihren Traum, Schauspielerin zu werden, zu verwirklichen.



Wenn Ruhm passiert, sei es so, aber das ist nie etwas, was mich antreibt, sagt Reed, deren künstlerischer Ehrgeiz ihr geholfen hat, die weibliche Hauptrolle in MTVs neuester hochkarätiger Drehbuchserie Teen Wolf zu gewinnen, die am 5. Juni debütierte.

wie man Wassersäcke für Fliegen aufhängt

Um Erfolg zu haben, sagt die 20-jährige Michigander, sie habe so viel Geld wie möglich gespart und sei vor zwei Jahren, ohne eine Seele zu kennen, von ihrer vorübergehenden Ausgrabungsstätte in Chicago nach Los Angeles gezogen.





Ich hatte noch nie einen Backup-Plan; Es gibt keinen Plan B, sagt sie. Ich bin zur Schauspielerei gekommen, weil ich es liebe. Das ist meine Leidenschaft und das Einzige, was ich tun kann.

Reed ist dabei, seine schauspielerischen Fähigkeiten im großen Stil zu zeigen, als eine der am meisten erwarteten Komödien des Sommers, Crazy, Stupid, Love, am 29. Juli eröffnet wird. Obwohl sie eine kleine Rolle spielt, tritt Reed neben Steve Carell und Ryan Gosling auf.



Die Arbeit mit Steve und Ryan in derselben Szene, die wir letztendlich improvisierten, sei der bisherige Höhepunkt meiner Schauspielkarriere, sagt sie.

Reeds musikalische Wurzeln wurden in Michigan gelegt. Sie besuchte die Dort Elementary School in Roseville (Die Delfine sind sehr einschüchternd!), die Roseville Junior High und die Roseville High School, wo sie Präsidentin des Theaterclubs der Schule war. Reed verliebte sich in das Theater, nachdem sie in einer Reihe von lokalen und Highschool-Produktionen aufgetreten war, darunter Annie und Grease. Anschließend besuchte sie die Wayne State University.



Reed verließ Wayne State, bevor sie ihren Bachelor in Bildender Kunst abschloss, und zog nach Chicago. Dort nahm sie weiterhin Improvisations- und Theaterunterricht an Orten wie Second City, iO Chicago Theatre und Act One Studios. Aber es war eine Berührung mit Batman, die ihr Schicksal in Gang setzte.

Ich war ziemlich nah dran, eine Rolle in „The Dark Knight“ zu bekommen, als es 2007 in Chicago gedreht wurde, sagt sie. Eines Morgens wachte ich auf und schaute mit meiner Tasse Kaffee aus meiner Wohnung, während sie schossen. Ich hatte eine Epiphanie. Wenn es mir ernst ist, im Film zu arbeiten, muss ich nach Los Angeles ziehen.



Christine Reed, Crystals Mutter, sagt, sie sei definitiv besorgt, dass ihre einzige Tochter in Hollywood allein sei, aber sie habe versucht, ihre Entscheidungen zu unterstützen.

Wir wussten immer, dass Crystal viel Potenzial hat und machen kann, was sie will, sagt sie. Sie zeigte wirklich eine Reife für ihre Ziele und arbeitete so hart für ihre Ziele. Ich gebe ihr viel Anerkennung, weil sie das alles selbst gemacht hat.



Begegnungen mit gruseligen Agententypen und endloses Vorsprechen gehörten zu ihrem Alltag in L.A.. Ungefähr vier Monate nach ihrem Umzug erregte sie jedoch die Aufmerksamkeit der MTV-Führungskräfte, nachdem sie 2010 die Rolle der heißen Theaterfrau in einer Episode von The Hard Times of RJ Berger des Netzwerks übernommen hatte. Das führte zu ihrem Teen Wolf-Casting.

Jeff Davis, der Schöpfer von Teen Wolf, sagt, Reed sei der erste von Hunderten von Schauspielern gewesen, die sie für die Rolle von Allison Argent gesehen haben, der Freundin von Scott McCall, dem jugendlichen Wolf, der von Tyler Posey gespielt wird.

Santa Barbara Hai Sichtungen

Crystal, sie hatte es. Er sagt. Während ihres Vorsprechens brachte sie uns zu Tränen und brachte uns zum Lachen und ist umwerfend schön und zeigte diese erstaunlichen Instinkte. Ich erinnere mich, dass jedes andere Mädchen, das hereinkam, immer wieder sagte, dass sie einfach nicht so gut sind wie Crystal.




Tipp Der Redaktion