SAN MATEO – Das Coyote Point Museum gibt es nicht mehr.

Tesla-Aktienkurs 2010

In der Hoffnung, mehr junge Besucher anzuziehen, gaben Beamte der langjährigen Institution San Mateo am Mittwoch bekannt, dass sie den Namen des Museums in CuriOdyssey geändert haben.

Die Mischung aus Neugier und Odyssee mag nicht auf der Zunge liegen, und wenn das Museum einen bekannten Namen abschafft, könnte das bei treuen Anhängern und neuen Bewohnern gleichermaßen Verwirrung stiften.

Aber die Geschäftsführung und das Kuratorium des Museums sagen, dass sie seit der Enthüllung des Namens Coyote Point Museum vor 32 Jahren einen langen Weg zurückgelegt haben, und sie brauchen eine neue Identität, um zu einer praxisorientierten Galerie zu passen.

Das Wort 'Museum' schien nicht wirklich zu passen, sagte Vorstandsvorsitzende Lana Guernsey. Wenn ein Kind durch die Haustür kommt, sieht es sich nicht eine Ausstellung an einer Wand an und liest einen Haufen Text. Stattdessen bastelt er (an einem neuen interaktiven Exponat) oder spielt mit einer Nebelmaschine.

Mit anderen Worten, der Begriff Museum ist für Kinder, die das Zielpublikum der Institution sind, einfach zu langweilig.

Warum also CuriOdyssey?

Geschäftsführerin Rachel Meyer sagte, der Grafiker der Institution und passenderweise sei sein kleines Kind auf den Namen gekommen, nachdem er mit einigen der Wörter herumgespielt hatte, die sie im Titel wollten: neugierig auf das Gefühl, das Kinder antreibt, mit den Exponaten zu interagieren und Neues zu lernen Dinge, und eine Odyssee für das, was die Führer hoffen, wird eine Bildungsreise in die Welt der Umweltwissenschaften sein.

Meyer sagte, Museumsbeamte hätten den Namen mit Mitgliedern und anderen Einheimischen getestet, und beide Gruppen liebten ihn.

Wir sind nicht alt und müde, sagte Meyer. Wir sind ausgelassen und wollten einen Namen, der das widerspiegelt.

Aber sie erkennen, dass die Leute mit dem Namen Coyote Point vertraut und verbunden sind, der auch auf einem Hotel, einem Yachthafen, einem Park, einem Erholungsgebiet, einem Waffenclub und einer Straße in der Gegend zwischen dem Highway 101 und der San Francisco Bay auftaucht. Aus diesem Grund werden einige der Logos und Schilder den Namen CuriOdyssey am Coyote Point tragen.

Das Museum wurde diese Woche wegen des Übergangs geschlossen und wird am Samstag mit neuen Ausstellungen, Kursen, Lehrmaterialien und Geschenkartikeln wiedereröffnet. Es ist Teil einer laufenden Renovierung des Zentrums, das etwa 5.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und einen kleinen Zoo mit Ottern, Rotluchsen und anderen Tieren auf 2 Hektar Land im County Park umfasst.

Die Upgrades – zu denen neue Tiere, Lager, Bildungsprogramme und Ausstellungen gehören – scheinen zu funktionieren. Seit 2008 ist die Besucherzahl nach Angaben des Museums um 20 Prozent auf etwa 90.000 jährliche Besucher gestiegen.

Sie haben eine neue Außenausstellung geplant, die im Sommer eröffnet werden soll, und haben sich zum Ziel gesetzt, alle zwei Jahre etwa 10 neue Exponate hinzuzufügen.

Obwohl sich die gemeinnützige Organisation seit ihrer Eröffnung als San Mateo County Junior Museum im Jahr 1954 auf öffentlichem Grund befindet, ist sie privat und wird durch Spenden und Eintrittsgelder finanziert. Eine Save the Museum-Kampagne im Jahr 2006 half der Einrichtung, die Schließung abzuwenden, und Meyer sagte, sie sei jetzt finanziell zufrieden.

Mike Rosenberg deckt San Mateo, Burlingame, Belmont und Transport ab. Kontaktieren Sie ihn unter 650-348-4324.

vier Fakten

1 Coyote Point Museum wurde als solches benannt
Vor 32 Jahren.
2 CuriOdyssey at Coyote Point wird mit Upgrades eröffnet, die neue Tiere, Camps, Bildungsprogramme und Ausstellungen umfassen.
3 Diesen Sommer wird eine Außenausstellung eröffnet.
4 Einer Kampagne „Rettet das Museum“ aus dem Jahr 2006 wird die Rettung vor der Schließung zugeschrieben.

Tesla-Aktie im Jahr 2010

Infobox2


Tipp Der Redaktion