Dan Henderson und Mauricio Shogun Rua sagten, sie hätten schon vor Jahren gegeneinander kämpfen sollen.

Das Warten hat sich gelohnt.

Henderson besiegte Rua durch einstimmigen Beschluss in einer epischen, fünf Runden umfassenden Schlägerei, bei der beide Kämpfer beim Main Event der UFC 139 Mixed-Martial-Arts-Karte am Samstagabend im HP Pavilion angeschlagen und erschöpft waren.



Er kann einen Schlag vertragen, sagte Henderson, 41, über Rua. Er hat einen harten Kopf. Er ist irgendwie hart.

Ebenso Henderson, der alles mitgenommen hat, was Rua austeilen konnte. Die Kämpfer kämpften 25 Minuten lang hin und her, bei denen sowohl Henderson als auch Rua wiederholt kurz vor einem KO-Sieg standen.

Ohne Zweifel ist dies einer der drei besten Kämpfe in der MMA-Geschichte, sagte UFC-Präsident Dana White. Ohne Zweifel. Das war unser Ali-Frazier 3.

HP Pavilion, normalerweise der Ort, an dem Hockeyspieler bei Sharks-Spielen Schlägereien austauschen, war gerade Gastgeber der zweiten Ultimate Fighting Championship-Karte in der Bay Area. Und Blut floss in dem achteckigen Käfig vor 13.173 Menschen.

Mautbrücken San Francisco

Im anderen großen Kampf der Nacht schlug die brasilianische Wanderlei Silva den lokalen Favoriten Cung Le mit einer brutalen Flut von Tritten, Schlägen und Knien auf den Kopf, die dem Kämpfer/Schauspieler aus San Jose eine zerschmetterte Nase hinterließ.

Das könnte so gut wie es nur geht, sagte White. Alle gehen ins Krankenhaus, und ich meine es ernst. Cung Le ist gerade kaputt.

Henderson, Rua und Le konnten nicht an der Pressekonferenz nach dem Kampf teilnehmen, weil sie tatsächlich alle ins Krankenhaus mussten.

Der Kampf im Halbschwergewicht zwischen Hendo und Shogun wurde seiner Vorausrechnung gerecht – und mehr.

wie man Palmenblätter schneidet

Henderson zog Rua in der ersten Runde schnell Blut mit einem Knie ins Gesicht. Er dominierte weiterhin und fügte in der dritten Runde noch schlimmeren Schaden zu, indem er Rua mit einem rechten Haken fallen ließ und dann den plattgedrückten Brasilianer mit einem unerbittlichen Schlagangriff verprügelte.

Irgendwie ertrug Rua, ein ehemaliger UFC-Champion im Halbschwergewicht, dessen Gesicht zu einem blutenden Brei reduziert war, die Bestrafung und übernahm allmählich die Verantwortung. Gegen Ende der vierten Runde war Henderson – so erschöpft, dass er seine Arme kaum heben konnte – in Schwierigkeiten.

Die letzte Runde wurde komplett am Boden ausgetragen, mit Rua an der Spitze und schlug Henderson einen Schlag nach dem anderen ins Gesicht. Aber Henderson, ein zweimaliger olympischer Ringer, überlebte und forderte die Entscheidung der Richter.

Ich habe ein Remis erzielt, sagte White. Aber wer zum Teufel bin ich?

Le, der Kämpfer aus San Jose, der den größten Jubel auslöste, erlitt auch die schlimmsten Schläge. Le nahm sich die Zeit von seiner angehenden Schauspielerkarriere, um sein UFC-Debüt zu geben, und kontrollierte den frühen Kampf gegen die Veteranin Silva – Spitzname The Axe Murderer.

Aber nachdem Le die erste Runde damit verbracht hatte, Silva zu verfolgen und zu versuchen, seine typischen Kick-Strikes einzurichten, drehte sich der Kampf. Silva beendete es mit verheerender Schnelligkeit in der zweiten Runde.

Ergebnisse der Sonderwahlen des 25. Bezirks in Kalifornien

Silva erwischte Les Kopf mit einem rechten Tritt und dann einem rechten Schlag. Als Le taumelte, um sein Gleichgewicht wiederzuerlangen, folgte Silva mit drei Knien auf das Gesicht seines Gegners. Ein viertes Knie zu Gesicht von Silva kurz darauf brachte Le zu Boden, wo der Brasilianer ihn fertig machte.

Le, der sofortige medizinische Hilfe im Käfig benötigte, wird wahrscheinlich Gesichtsreparaturen benötigen, bevor er wieder vor eine Hollywood-Kamera tritt.

Ich habe es zu sehr gejagt, weil ich etwas bewirken wollte, sagte Le. Ich hätte wahrscheinlich etwas geduldiger sein sollen.

Im ersten Kampf auf der Pay-per-View-Karte gewann Stephan The American Psycho Bonnar eine einstimmige Entscheidung über Kyle Kingsbury, einen ehemaligen Footballspieler des Staates Arizona, der an der American Kickboxing Academy in San Jose trainiert. Aber der Kampf war so glanzlos, dass Bonnar sich sogar gezwungen sah, sich danach bei den buhenden Zuschauern zu entschuldigen.

Urijah Faber von Sacramento schmückte Brian Bowles mit einem bösartigen Aufwärtshaken und überredete ihn dann, in der zweiten Runde mit einem Guillotine Choke Hold auszuklopfen, um einen Kampf im Bantamgewicht zu gewinnen. In der anderen Vorrunde besiegte Martin Kampmann im Weltergewicht Rick Story in einer geteilten Entscheidung.

  • Cain Velasquez von Morgan Hill, der am vergangenen Wochenende den UFC-Schwergewichtstitel an Junior Dos Santos verlor, nahm an der Karte teil. Ich komme wieder, sagte er der Menge.


  • Tipp Der Redaktion