Das alte Ägypten floriert in San Jose. Versteckt zwischen attraktiven Wohnstraßen zollen ein ganzer Gartenblock, Statuen und ein Museum den ägyptischen Mysterien Tribut, die die Menschen seit Jahrhunderten faszinieren.



Einen Fuß in den Rosenkreuzerpark zu setzen, bedeutet, in die Vergangenheit zu reisen und der Hektik von San Jose zu entfliehen. Die friedliche Atmosphäre, die ägyptische und maurische Architektur und die üppig angelegten Gärten bieten den Besuchern viele Möglichkeiten zum Entspannen und Nachdenken.

Das Herzstück des Blocks ist das Ägyptische Rosenkreuzermuseum selbst, das eine Sammlung von mehr als 4.000 Artefakten aus der vordynastischen Zeit bis zur frühen islamischen Ära Ägyptens beherbergt. Seine Sammlung begann mit einem einzigen Artefakt auf dem Schreibtisch von H. Spencer Lewis, dem Gründer des Rosenkreuzerordens AMORC, einem Zweig einer brüderlichen Gesellschaft, der auf altägyptische Mysterienschulen zurückgeht. In den 1920er Jahren fügten Ausgrabungen in Echnaton weitere Relikte hinzu, was schließlich zur Notwendigkeit eines Museums führte, in dem sie aufbewahrt und ausgestellt werden konnten.





Wie man Fliegen mit Pfennigen fernhält

Rundgang durch das Museum

Der Eingang des Museums ist ein prächtiges Portal für das, was noch kommen wird. Der lange, von Sphinxen gesäumte Weg, geschmückt mit wiegenden Papyrus in großen blauen Urnen, führt zu einem Säuleneingang mit einer großen Eingangstür, die mit Gold akzentuiert ist.



Im Inneren ist die gruftartige Bühne mit gedämpftem Licht, niedrigen Decken und dunklen Wänden in Szene gesetzt. Wandgravuren und massive Statuen bieten eine Vorschau auf die Exponate in den vier Galerien des Museums.

Das Museum ist dank gut markierter Beschilderung und Informationen in Ausstellungskästen und Galerieführern leicht zu navigieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Headsets für eine Audiotour aufzusetzen, die bestimmte Artefakte in jeder Galerie hervorhebt und Lektionen bietet, die der Ägyptologie 101 würdig sind.



In die Dunkelheit

Die Afterlife Gallery enthält Relikte, die die Menschen mit dem alten Ägypten in Verbindung bringen – verpackte menschliche Überreste, Särge und die Vorräte, die im Jenseits benötigt werden. Das Museum hat vier Mumien in seiner Sammlung, eine davon ein 4-jähriges Mädchen. Mumifizierte Tiere (darunter ein Nilwels, Falke und Ibis), Haustiere (wie Katze, Hund und Gazelle), Schmuck und Essensplatten veranschaulichen die Vielfalt und Anzahl der Notwendigkeiten, die den Verstorbenen begleiteten.



Eine zweistöckige, maßstabsgetreue Nachbildung eines in den Fels gehauenen Grabes ist ein großer Anziehungspunkt und kombiniert einen dunklen Säuleneingang, eine gut bestückte Opferkammer und eine Grabkammer mit bemalten Wänden, die Szenen des täglichen Lebens darstellen.

1000 Quadratmeter Garten

Ein Tag im Leben



Eine weitere Galerie, die einen Blick wert ist, zeigt Artefakte des täglichen Lebens und des Handels. Hier umfasst die Kollektion Skarabäen und Amulette, die zum Schutz getragen werden; Parfümflaschen zur Verwendung als Heimtextilien; und Kajal-Applikatoren, Bronzespiegel und Haarverlängerungen, die das Erscheinungsbild von Männern und Frauen aufwerten.

Eine Ausstellung zeigt den Prozess der Erstellung und Bestückung eines Grabes, der 20 Jahre dauern kann. In einem anderen sind Stapel winziger Tontafeln mit Markierungen in Keilschrift, einer frühen Schriftsprache, Steuerunterlagen.

Mehr zu sehen

Die Galerien im Obergeschoss erkunden die Rollen von Göttern, Göttinnen, Pharaonen und Königen im alten Ägypten. Unter den Artefakten befindet sich ein Fragment des Totenbuchs und der ursprünglichen Sachmet-Statue des Gründers Lewis sowie winzige Nachbildungen von Widdern, Löwen und Vögeln, die zum Schutz gekauft wurden.

Der Museumsladen führt Themenpostkarten, Bücher und Schmuck. Kinder können sich über das Passbuch des Museums freuen, in dem sie ihre Beobachtungen festhalten, Stempel aus jeder Galerie hinzufügen oder ein Buch „Making Mummies“ erstellen können.

An den Wochenenden bietet das 1936 erbaute Rosenkreuzer-Planetarium um 15:30 Uhr eine hochkarätige Show; die aktuelle Show ist Mithraic Mysteries.

Verlängern Sie Ihren Besuch

Der Rosenkreuzerpark ist eine Oase der Ruhe mit Picknickbänken, verzierten Springbrunnen und einem Friedensgarten mit Teich, Papyrus und Pergola. Ein sphinxflankierter Obelisk, der das Haus der Sonne darstellt, und eine Statue von Thutmosis III. setzen das Thema fort.

Das alte Ägypten verfolgte einen ganz anderen Lebensstil als heute und das ist einer der Gründe, warum es die Besucher immer noch fasziniert. Das Rosenkreuzermuseum leistet gute Arbeit, um diese Geheimnisse zu teilen und Einblicke in das Leben der Ägypter zu geben.

WENN DU GEHST:

wie viele wochen hat ein schuljahr

WO: Ägyptisches Rosenkreuzermuseum und Planetarium: 1664 Park Ave., San Jose.
STUNDEN: 9-17 Uhr Mittwoch Donnerstag; 9-20 Uhr Freitag; 10-18 Uhr Samstag Sonntag. Freitags von 17-20 Uhr finden spezielle Themenaktivitäten statt.
EINTRITT: Allgemein ; Studenten und 55 und älter ; Alter 5-10 5 $. Das Parken ist kostenlos.
FÜHRUNGEN: Eine MP3-Audiotour steht auf der Museumswebsite zum Download bereit. Die Tour vor Ort kostet 4 USD, ist jedoch für AAA-Mitglieder kostenlos.
INFORMATIONEN: 408-947-3636; www.egyptianmuseum.org .




Tipp Der Redaktion