Die Frist für die kalifornischen Steuerzahler, ihre persönlichen Einkommensteuererklärungen für 2020 einzureichen und ihre Steuern an die Regierungen des Bundes und der Bundesstaaten zu zahlen, wurde ab dem 15. April auf den 17.

Zusammenbruch des Wohnungsmarktes 2020

Sowohl der IRS als auch die staatliche Steuerbehörde sagten, dass die Fristverlängerung nicht für geschätzte Steuerzahlungen gilt, die vierteljährlich von Personen geleistet werden, deren Einkommen nicht dem Einkommensteuerabzug unterliegt. Diese sind noch am 15.04.

Sowohl die Landes- als auch die Bundesbehörden kündigten an, in den kommenden Tagen weitere Informationen zur Verfügung zu stellen.

Dies ist weiterhin eine schwierige Zeit für viele Menschen, und der IRS möchte weiterhin alles tun, um den Steuerzahlern zu helfen, die ungewöhnlichen Umstände im Zusammenhang mit der Pandemie zu bewältigen, und gleichzeitig an wichtigen Aufgaben der Steuerverwaltung arbeiten, IRS-Kommissar Chuck Rettig sagte in einer Pressemitteilung .

Trotz der neuen Frist fordern wir die Steuerzahler dringend auf, die Einreichung so schnell wie möglich in Betracht zu ziehen, insbesondere diejenigen, denen Rückerstattungen geschuldet sind.

Rettig fügte hinzu, dass die elektronische Einreichung mit direkter Einzahlung der schnellste Weg sei, Rückerstattungen zu erhalten, und einigen Steuerzahlern helfen könnte, alle verbleibenden Konjunkturzahlungen des Bundes, die ihnen noch zustehen, schneller zu erhalten.

Brian und Michael Voltaggio

Die Einreichungserweiterung wird den Steuerzahlern Spielraum geben, um ihre Steuerpflichten in einer der kompliziertesten Steuersaisons seit Jahrzehnten zu erfüllen. Die Änderung erfolgt nach Aufforderungen von Buchhaltern und Führern im Kongress, die Frist zu verschieben, da neue Gesetze und pandemiebedingte Arbeitsänderungen die Pläne der Steuerzahler stören.

Zu den Änderungen in dieser Steuersaison gehören kurzfristige Änderungen des Anfang dieses Monats unterzeichneten Konjunkturgesetzes in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar, die den Antragstellern eine neue Steuerbefreiung auf bis zu 10.200 US-Dollar an Arbeitslosenunterstützung gewähren. Die individuelle Steuererklärung, Formular 1040, ist auch der Mechanismus für die Menschen, um fehlende 1.200- oder 600-Dollar-Konjunkturzahlungen aus dem letzten Jahr geltend zu machen.

In Verbindung stehende Artikel

  • Trump-Golfclub wird wegen Steuern untersucht
  • Chef von Kaliforniens größter Gewerkschaft wegen Diebstahls und Betrugsvorwürfen festgenommen
  • Die Auszahlung der Kindersteuergutschrift für Oktober soll heute erfolgen
  • S. F. Restaurantbesitzer wegen Nichtzahlung von Steuern in Millionenhöhe verurteilt
  • Einigung über eine weltweite Mindestkörperschaftssteuer von 15 % erzielt
Abgesehen von Störungen durch die Pandemie werden Änderungen im Steuerrecht dazu führen, dass einige Antragsteller auf aktualisierte Formulare warten, ihre Erklärungen erneut einreichen und andere einen Steuerberater konsultieren müssen, um das weitere Vorgehen zu besprechen, wenn sie bereits eingereicht haben.

Der IRS, der die Verwaltungsbefugnis hat, Steuerfristen ohne den Kongress zu verschieben, verlängerte im vergangenen Jahr zu Beginn der COVID-19-Pandemie auch die Anmeldesaison.

Seit Anfang März dieses Jahres liegt der IRS bei der Anzahl der eingereichten und bearbeiteten Steuererklärungen und der ausgestellten Rückerstattungen hinter den Kennzahlen des letzten Jahres zurück. Die Anmeldesaison, die am 12. Februar begann, begann etwa zwei Wochen später als üblich und trug zum Einbruch bei.

Die Steuerverlängerung kommt auch, da dem IRS eine weitere große Aufgabe übertragen wurde: die Abwicklung einer dritten Runde von Direktzahlungen an die Haushalte, diesmal für jeweils 1.400 US-Dollar. Der IRS sagte, er habe bisher etwa 90 Millionen Zahlungen in Höhe von insgesamt 242 Milliarden US-Dollar gesendet.

große Bärenfeuerkarte

Bloomberg hat zu diesem Bericht beigetragen


Tipp Der Redaktion