NEW YORK – Glenn Beck verabschiedete sich am Donnerstag vom Fox News Channel und strahlte seine letzte Show aus, bevor er sich selbstständig machte. Er sagte seinen Fans, dass er bis zum letzten Atemzug entschlossen war, dieses Land zu reparieren.

0 Stimulus-Check

Der farbenfrohe Kommentator wird ab September eine tägliche zweistündige Show für zahlende Kunden in seinem eigenen Internet-Netzwerk GBTV streamen.

Sein Finale war Vintage Beck, ein fortgesetzter Monolog, der zwischen seinen charakteristischen Kreidetafeln wandelte. Er machte ein paar Schüsse auf Kritiker, versprach seinen Fans Treue, war den Tränen nahe, erlag aber nicht und machte sich sogar über sein Image lustig.



Ich bin der einzige Gastgeber, der wegen meines Einflusses angeblich die gefährlichste Person in Amerika ist und die am wenigsten einflussreiche Person in Amerika, weil meine Bewertungen angeblich sinken, sagte er.

Becks konservativer Populismus stieß bei den Fox-Zuschauern fast sofort auf Resonanz, als er am Tag vor der Amtseinführung von Barack Obama als Präsident im Januar 2009 begann und ein noch nie dagewesenes Publikum an einem späten Nachmittag in den Kabelnachrichten anzog. Auf seinem Höhepunkt im Januar 2010 hatte Becks Show durchschnittlich 2,9 Millionen Zuschauer pro Tag. Er warnte düster vor Dingen, die in der Welt schief liefen, und drehte manchmal komplexe Theorien auf seiner Tafel. Gelegentlich war er zu Tränen gerührt.

Seine Popularität verblasste, obwohl Beck immer noch sein Zeitfenster anführte. Er hatte in diesem Jahr bisher durchschnittlich 1,86 Millionen Zuschauer pro Tag, 23 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum im Jahr 2010, teilte die Nielsen Co. mit. Ein Werbeboykott, der begann, nachdem Beck sagte, Obama habe einen tiefsitzenden Hass auf weiße Menschen, führte dazu, dass mehr als 400 Werbetreibende Fox sagten, dass sie ihre Werbespots nicht in seiner Show sehen wollten.

Fox wird am Freitag ein John Stossel-Special ausstrahlen und eine Woche mit Beck-Wiederholungen, bevor eine Sommer-Ersatzserie, The Five, gestartet wird. Es wird eine rotierende Crew von Fox-Persönlichkeiten wie Andrew Napolitano, Geraldo Rivera, Juan Williams, Monica Crowley und Eric Bolling umfassen, die über die Themen des Tages diskutieren.

Becks Beziehung zu Fox verschlechterte sich in den letzten Monaten aufgrund von Kontrollproblemen, und beide Seiten schienen glücklich, dass seine Show zu Ende war. Beck bedankte sich am Donnerstag herzlich bei Fox News-Chef Roger Ailes und sagte, er sei der klügste Mann, mit dem er jemals arbeiten werde.

Aber er schien die Kritiker zu drängen, ihn im weiteren Verlauf nicht zu unterschätzen.

Sie werden für die Zeit beten, als ich nur eine Stunde am Tag auf Sendung war, sagte er.
Er tadelte den häufigen Kritiker Jon Stewart von Comedy Central, der in der Daily Show eine böse Beck-Imitation gemacht hat. Beck zeigte ein Bild von Stewarts großem Schreibpersonal und brachte seine beiden Autoren zum Vergleich heraus.

Er hatte eine kausale Aussage: Vor zwei Jahren sagten wir, dass es in Griechenland Probleme geben würde. Niemand hat aufgepasst.

Wir haben versucht, dir Dinge beizubringen, um dir zu helfen, sagte er. Ich bin auch Papa. Ich möchte, dass mein Land da ist. Was wir Ihnen in letzter Zeit, im letzten Jahr, zu sagen versucht haben, ist, dass Sie die Antwort sind. Wir müssen Glauben, Hoffnung und Nächstenliebe in unseren Herzen haben.

Beck sagte, er würde diesen Sommer nach Israel reisen, um Mut zu finden.

Er versuchte zu erklären, warum er Fox nach 29 Monaten verließ, und zeigte ein Bild von Jack Paar, der die Tonight-Show von NBC unerwartet verließ, nachdem er sechs Jahre lang auf Sendung war. Er sagte, er wolle mehr als ein Kommentator sein und vor nichts davonlaufen. Ich renne zu etwas, sagte er.

Diese Show ist zu einer Bewegung geworden, sagte er. Es ist keine Fernsehsendung und deshalb gehört es auch nicht mehr ins Fernsehen. Es gehört in dein Herz. Es gehört in Ihre Nachbarschaft.

Beck erzählte später einem Internetpublikum auf GBTV, dass er am Donnerstag einen Community-Organisator engagiert habe, um Bürger zusammenzubringen, die seiner Ansicht zustimmen.

Als Fox und Beck sich scheiden ließen, gründete Beck sein eigenes diversifiziertes Geschäft. Er hält Reden, schreibt Bücher und besitzt eine Website zusammen mit GBTV, die von einem ehemaligen Fox-Manager betrieben wird. Er wird den Zugang zu GBTV für 9,95 US-Dollar pro Monat oder 4,95 US-Dollar für diejenigen verkaufen, die nur seine abendliche Show sehen möchten.

Kontaktieren Sie Ellen Huet unter 408-920-5852.


Tipp Der Redaktion