Um etwas über das Spukende zu wissen, wissen die meisten zuerst von der Witwe, die aus dem Osten kam, um im Westen zu bauen – um ein Herrenhaus von so großen Ausmaßen zu bauen (24.000 Quadratmeter mit 10.000 Fenstern und 2.000 Türen), dass sicherlich die Geister, die verfolgte ihre Träume würde sie nie wirklich finden.

Sarah Lockwood Pardee wurde im September 1839 in New Haven, Connecticut, geboren und war die Tochter von Leonard Pardee und Sarah W. Burns. Ihr Vater war ein erfolgreicher Kutschenhersteller und Sarah wurde in den besten Privatschulen ausgebildet. Sie sprach vier Sprachen und spielte drei Instrumente. Im Jahr 1862 heiratete Sarah William Wirt Winchester, den einzigen Sohn von Oliver Winchester, dem Besitzer der Winchester Repeating Arms Company – einer Waffe, die im Bürgerkrieg und von amerikanischen Siedlern im Westen weit verbreitet war. Sarahs Ehemann war der Schatzmeister der Winchester Repeating Arms Company, eine Position, die er bis zu seinem Tod innehatte.

Das sehr gesellige Paar genoss es, ein Teil der Gesellschaft Neuenglands zu sein. Hals über Kopf füreinander verdoppelte sich das Glück des Paares, als Sarah 1866 ihr einziges Kind, Annie Pardee Winchester, zur Welt brachte. Nur 42 Tage später wurde die kleine Annie als Opfer von Marasmus, einer Form von Protein, beigesetzt -Energiemangelernährung. Annie wurde inmitten eines heftigen Gewitters begraben. Für Sarah war der Verlust untröstlich. Fünfzehn Jahre später starb Sarahs geliebter William an der Tuberkulose, die ihn so lange gepackt hatte – und auch er wurde während eines starken Sturms begraben. Sarah geriet in eine tiefe Trauerphase, von der sie sich nie mehr erholte.



1 Michelin-Sterne-Restaurant

Als William starb, erhielt Sarah 20 Millionen Dollar in bar. Außerdem erhielt sie fast 50 Prozent der Anteile an der Winchester Repeating Arms Company, was ihr ein Einkommen von etwa 1.000 US-Dollar pro Tag bescherte. Auf der Suche nach Antworten für den Verlust derer, die sie liebte, traf Sarah sich mit einem Bostoner Hellseher, der ihr sagte, die Familie Winchester sei von den Geistern all derer verflucht, die durch das Winchester-Gewehr getötet worden waren. Ihr wurde gesagt, sie solle nach Westen ausziehen und ein Haus bauen und nie aufhören, dieses Haus zu bauen. Dies würde angeblich den Zorn der Toten besänftigen und die Toten davon abhalten, sie zu finden. Im Jahr 1884 kaufte Mrs. Winchester nicht weit vom Haus einer Lieblingsnichte Marian Merriman Marriott in Menlo Park ein unfertiges Bauernhaus mit acht Zimmern im Santa Clara Valley.

Sarah Winchester stellte ein Team von 13 Tischlern ein und gab in den nächsten 38 Jahren 5,5 Millionen US-Dollar aus, um Tag und Nacht bis zu ihrem Tod im September 1922 zu bauen. Das Winchester Mystery House, das sich über 161 Hektar erstreckt, ist ein Wunder! viktorianischer Handwerkskunst und umfasst ein Labyrinth aus 40 Treppenhäusern, 40 Schlafzimmern, drei Aufzügen, zwei Kellern, 47 Kaminen, einem großen Ballsaal sowie Gärten, die (die kurze Liste) vier Brunnen, zahlreiche Statuen, Rosen, Pfingstrosen, Sternjasmin enthalten , rosa indischer Weißdorn, Mrs. Winchesters Liebling (das Gänseblümchen) und Bäume und Sträucher aus der ganzen Welt.

Um böswillige Geister abzuwehren, herrscht durchgehend die Zahl 13. Dreizehn Kerzen in einem Kronleuchter, dreizehn Steine ​​in einem Tiffany-Fenster, 13 Fenster in einem Zimmer, 13 Stufen zum 13. Badezimmer, 13 Scheiben in einem Fenster – und die Liste der 13 geht weiter. Es gibt Stufen, die ins Nirgendwo führen, eine Tür, die sich zu einem zwei Meter hohen Fall öffnet, und einen Sitzungsraum mit einem Eingang und drei Ausgängen. Das Haus wurde über 600 Mal umgebaut und es gibt keine Pläne, die zeigen, wo die ursprünglichen acht Zimmer waren.

Es ist kein Wunder, dass das San Jose Winchester Mystery House ein in Kalifornien registriertes historisches Wahrzeichen ist. Es ist auch keine Überraschung, dass dieses Haus, das zu den am meisten heimgesuchten Orten der Welt zählt (viktorianische Diener wurden auf den Fluren gesehen, unsichtbare Stimmen flüstern, Türen zittern und Schatten klopfen) – derzeit Winchester Mystery House Fright Nights beherbergt. An den Wochenenden im Oktober finden die angebotenen Veranstaltungen die Halloween Flashlight Tour und das Curse of Sarah Winchester Maze statt. Die Halloween Flashlight Tour führt Fremde durch das mysteriöse Herrenhaus, entlang der Orte, an denen Sarah einst wandelte, wobei alle Gäste und ihr Reiseleiter ihre Taschenlampe fest im Griff haben. Sie sehen den Raum, in dem Sarah im Alter von 83 Jahren im Schlaf starb. Sie hören die Geschichte von Mrs. Winchester und das Haus, das ihre Angst gebaut hat. Sie werden in den Séance-Raum geführt, in dem viele oft einen kalten Luftzug spüren. Sie sehen den ursprünglichen Glockenturm von Sarahs Haus und in einem Raum, genau im richtigen Winkel, sehen Sie Sarah. Diese Tour dauert 65 Minuten und erhält 13 von 13 Sternen.

Warum ist die Taco-Glocke geschlossen?

Für diejenigen, die mutig genug sind, ein interaktives, multisensorisches Tor zwischen Himmel und Hölle zu erleben, sollten Sie auch den Fluch von Sarah Winchester Maze laufen oder laufen. Hier werden Sie viele Tote treffen – einige, die im alten Pumpenhaus des Anwesens gearbeitet haben, die zurückgekehrt sind, um die Arbeit zu beenden, einige, die durch das Winchester-Gewehr gestorben sind und einige von ihnen waren einst Besucher wie Sie selbst, die nach links abbogen, als sie hätten rechts abbiegen sollen. Mein Freund, der sich mir im Labyrinth anschloss, hatte das Glück, einem sich schnell bewegenden, Axt schwingenden Ghul zu entkommen.

Die Designer des Curse of Sarah Winchester Maze waren auch für den Bau der ursprünglichen SAW-Attraktion für die Halloween Horror Nights der Universal Studios verantwortlich, die von 2004 bis 2010 sowohl im Hollywood- als auch im Orlando-Park liefen.

Das Winchester Mystery House ist seit langem ein Liebling dieses Reporters. Es ist ein faszinierendes Porträt der kalifornischen Geschichte, der persönlichen Tragödie, der viktorianischen Architektur von Queen Anne und der eindringlichen Frage des Lebens nach dem Tod. Es ist auch eines der frühesten Beispiele des Staates für moderne Innentoiletten und Sanitäranlagen, Aufzüge, Druckknopf-Gaslampen sowie Dampf- und Umluftheizungen und andere Technologien. Es gibt ganzjährige Touren, die es wert sind, untersucht und wiederholt zu werden – aber nur bis Oktober bieten Fright Nights die ultimativen Showdowns mit Sarah. Mwahahaha!

Wenn du gehst:

Was: Winchester Mystery House Fright Nights Zwei Veranstaltungen mit Ticket: 65-minütige Halloween-Taschenlampen-Tour und 15-minütiger Fluch von Sarah Winchester Maze

sind alle strände in kalifornien geschlossen

Wann: Freitag-Sonntag, 14.-23. Oktober. Donnerstag bis Montag, 27.-31. Oktober Zeit: Die Fright Nights beginnen um 18:30 Uhr. Die Schließzeiten variieren während der Veranstaltung.

Wo: Winchester Mystery House, 525 South Winchester Boulevard, San Jose.

Tickets: Tickets können für Labyrinth, VIP-Labyrinth, Tour oder Combo gekauft werden. Preise variieren.

Abendkasse: 408-247-2000 oder online unter http://www.winchestermysteryhouse.com


Tipp Der Redaktion