KLICKE HIER wenn Sie Probleme beim Anzeigen der Fotos auf einem Mobilgerät haben.

Wo ist Elton John, wenn sie ihn braucht? Oder Jennifer Aniston, Justin Bieber, Lady Gaga und die Kardashians?

Die umkämpfte Ellen DeGeneres ist Berichten zufolge am Boden zerstört, dass Hollywood sie so schnell angemacht hat, als sie mit einem wachsenden Chor von Anschuldigungen konfrontiert wird, dass sie tatsächlich gemein, herrisch und machthungrig hinter ihrer freundlichen Talkshow-Persönlichkeit ist und dass sie die Produzenten ihrer Show nicht aufgehalten hat einen giftigen, sexistischen und rassistischen Arbeitsplatz zu beaufsichtigen, die New Yorker Post und Die Sonne beide gemeldet. #ReplaceEllen war am Montagmorgen auch auf Twitter im Trend, eine Demonstration, dass eine Reihe von Leuten online ihre Show absagen wollen.



Ihre Freunde auf der A-Liste, zu denen auch Brad Pitt, Prinz Harry und Meghan Markle gehören, sind laut Post möglicherweise zu vorsichtig, sich in ihrem Namen zu äußern. Nach #MeToo und dem jüngsten Aufstieg von Black Lives Matter müssen sich Prominente besonders darum kümmern, jeden zu verteidigen, der mit Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens oder gemeldeten Vorfällen oder Rassismus und Einschüchterung in Verbindung steht, sagte eine Quelle der Post.

Alle haben Angst vor dem liberalen Mob, sagte die Quelle der Post. Sie fanden etwas bei Ellen, an dem sie sich festklammern konnten, und das trieb noch mehr an. Niemand will der Nächste sein.

Die Schlägerei gegen den 62-jährigen Tageswirt hat sich in der vergangenen Woche intensiviert, beginnend mit einem Bericht in Vielfalt dass die Warner Bros.-Muttergesellschaft WarnerMedia und eine Drittfirma eine interne Untersuchung der Arbeitsbedingungen bei der Ellen DeGeneres Show durchführten. Die Untersuchung erfolgt als Reaktion darauf, dass ein aktueller und 10 ehemalige Mitarbeiter BuzzFeed News über Vorfälle von Rassismus und Einschüchterung am Set berichteten.

Die Mitarbeiter haben DeGeneres nicht direkt in diese Vorfälle verwickelt, aber sie machte es sich selbst noch schlimmer, indem sie am Donnerstag ein internes Memo an die Mitarbeiter schickte, das als Entschuldigung gedacht war, aber laut mehreren Berichten sahen es viele nicht so.

In dem Memo, das erstmals vom Hollywood Reporter enthüllt wurde, räumte DeGeneres ein, dass die Kultur nicht den Erwartungen entspricht, die sie vor 17 Jahren gesetzt hatte, als sie die Show nach den Prinzipien von Glück und Respekt startete.

DeGeneres sagte, sie habe Verantwortung übernommen, weil ihr Name in der Show steht, ihr Memo anscheinend Mitarbeiter und viele andere unzufrieden zurückließ, weil sie nicht so klang, als würde sie wirklich Verantwortung für eine Rolle bei der Aufrechterhaltung dieser Kultur übernehmen. Stattdessen klang sie, als würde sie anderen die Schuld geben, indem sie sagte, sie könne nicht den Überblick behalten und sich darauf verlassen, dass andere ihre Arbeit erledigen, da sie wussten, dass ich sie erledigen wollte.

Stunden nach dem Versand des Entschuldigungs-Memos von DeGeneres, BuzzFeed News einen weiteren Bericht veröffentlicht in dem Dutzende ehemalige Mitarbeiter die ausführenden Produzenten des sexuellen Fehlverhaltens, der Belästigung und der Körperverletzung beschuldigten.

Sie beschuldigten Headwriter und Executive Producer Kevin Leman, auf einer Firmenfeier herumzutasten, sexuell eindeutige Kommentare zu machen und sich unangemessen zu verhalten, berichtete BuzzFeed. Leman bestritt die Vorwürfe, aber die Mitarbeiter beschuldigten den ausführenden Produzenten Ed Glavin auch, mit Frauen umzugehen und in der Show eine Kultur der Angst und Einschüchterung zu schaffen. BuzzFeed sagte, Glavin habe nicht auf die Vorwürfe reagiert.

Olympia heute Abend im Fernsehen

Viele online, darunter einige Prominente, waren bestürzt über den Entschuldigungsbrief von DeGeneres. Sie sagten, es sei schwer zu glauben, dass sie nicht wusste, wie miserabel ihre Angestellten angeblich behandelt wurden. Sie haben auch seit langem Gerüchte und Berichte über ihr weniger freundliches Verhalten gegenüber Menschen erhoben, die für sie arbeiten oder nicht mit Prominenten befreundet sind.

Im Jahr 2016 schrieb Kathy Griffin in ihrem Buch Kathy Griffins Celebrity Run-Ins: My A-Z Index, dass DeGeneres eine gemeine Ader hat, die jeder kennt. Vor kurzem veröffentlichte der Komiker Kevin T. Porter im März einen Tweet, in dem er die Leute aufforderte, Fälle von DeGeneres zu teilen, die gemein sind, und erhielt mehr als 2.700 Antworten.

Jeder liebt Raymond-Star Brad Garrett schloss sich Griffin und Porter als Unterhaltungsinsider an, die bereit waren, DeGeneres herauszufordern. Garrett twitterte, dass es allgemein bekannt sei, dass Menschen am Set der DeGeneres-Show misshandelt wurden. Kenne mehr als einen, schrieb er und beschuldigte sie ebenso wie Produzenten, die Ziel von Vorwürfen sind. Tut mir leid, aber es kommt von oben, fügte er hinzu.

Zurück in die Zukunft Schauspielerin Lea Thompson twitterte Unterstützung für Garrett, retweetete einen Artikel über seine Aussage und fügte hinzu: Wahre Geschichte. Es ist.

Bisher war der einzige Prominente, der DeGeneres öffentlich verteidigte, der Musikmogul Scooter Braun, der in einem Tweet sagte, dass die Leute gerne auf andere schießen.

Erhöht Marihuana die Herzfrequenz?

Wie schnell so viele vergessen, schrieb er und fügte hinzu, dass Degeneres ein freundlicher, nachdenklicher, mutiger Mensch ist, der für das Richtige steht und in ihrer Show das Beste von uns hervorhebt. Sie hat dazu beigetragen, die Ansichten für die Gleichstellung zu ändern.

Elton John ist nicht zu DeGeneres 'Verteidigung gekommen, als sie sich ihrer neuesten Kontroverse gegenübersieht – nicht wie er zurück Im Oktober als sie bei einem Spiel der Dallas Cowboys mit Gegenreaktionen konfrontiert wurde, weil sie mit dem ehemaligen Präsidenten George W. Bush befreundet war.

In Verbindung stehende Artikel

  • Portia De Rossi macht Bots, nicht Ellen DeGeneres, für Showkontroversen verantwortlich
  • Arbeitsplatz 'Ellen DeGeneres Show' wird von WarnerMedia untersucht
  • Ellen DeGeneres ‘giftiger’ Arbeitsplatz: Mitarbeiter behaupten Rassismus und Mobbing in neuem Bericht
  • Ellen DeGeneres bleibt während COVID-19 „gemein“, behauptet die Crew ihrer Show
  • Die Lehrerin der ersten Klasse in Oakland dachte an die verstorbene Mutter, als Ellen DeGeneres anrief

Zu dieser Zeit verteidigte DeGeneres ihre Freundschaft mit Bush in ihrer Show und sagte, dass ihr berühmter Slogan „be freundlich“ bedeutet, herzlich zu den Menschen zu sein, auch wenn Sie ihre politischen Überzeugungen nicht teilen. John sagte NPR in ähnlicher Weise, dass es in einer Demokratie nicht in Ordnung ist, wenn Menschen gemieden werden, nur weil sie unterschiedliche Standpunkte haben.

Einige online wollen DeGeneres absagen und sagen, sie habe zu dem sexistischen, rassistischen, erniedrigenden und einschüchternden Verhalten in ihrer Show beigetragen, berichtete BuzzFeed News. Die tägliche Post gemeldet dass DeGeneres es beenden wollte, nachdem Mitarbeiter ihre Entschuldigung zugeschlagen hatten.

Die Post berichtete, dass eine interne E-Mail zeigt, dass DeGeneres plant, am 24. August für Ellens Game of Games und an das Set der Ellen DeGeneres Show für ihre Staffelpremiere am 9. September zurückzukehren.

Wir wissen, dass diese letzten Tage für alle eine Menge zu verarbeiten und zu verarbeiten waren, lesen Sie einen Teil der E-Mail, die unterzeichnet wurde, Love, the EPs.

warum hält die irs meine rückerstattung?

Ein Insider sagte der Post: Sie kämpft dafür, die Show und das, wofür sie steht, zu schützen. Sie ist sehr verärgert über das, was passiert ist und entschlossen, die Probleme zu beheben. Sie übernimmt die volle Verantwortung. Aber sie verlässt die Show auf keinen Fall. Das ist totaler BS.


Tipp Der Redaktion