Von Judson Jones, Derek Van Dam und Virginia Langmaid | CNN-Meteorologen

Douglas hat schnell intensiviert am Donnerstag in einen Hurrikan der Kategorie 3 mit Windgeschwindigkeiten von 120 Meilen pro Stunde.

Die Hawaii-Inseln sollten den Fortschritt von Douglas überwachen, das National Hurricane Center (NHC) genannt.

Der Sturm erstreckt sich über 1.000 Meilen ost-südöstlich von Hilo, Hawaii, bewegt sich jedoch von West-Nordwest in Richtung der Inselkette.



Der Vorhersage-Track des NHC zeigt, dass sich der Sturm am Sonntag den Inseln nähert.

Es wird prognostiziert, dass sich der Sturm heute weiter verstärken wird, sich aber voraussichtlich ab Freitag abschwächen wird.

Douglas wird voraussichtlich bei oder nahe der Hurrikanintensität sein, wenn er sich am Sonntag den Hawaii-Inseln nähert, sagt der NHC.

[vemba-video id=weather/2020/07/23/hurricane-douglas-forecast-hawaii.cnn]

Selten, dass starke Hurrikane Hawaii erreichen

Es kommt ziemlich häufig vor, dass Hurrikane in Richtung Hawaii ziehen, aber sie lösen sich normalerweise auf oder schwächen sich zumindest erheblich ab, bevor sie die Inseln treffen, sagte Phil Klotzbach, ein Forscher an der Colorado State University. Sowohl Lane als auch Olivia wirkten sich 2018 auf Hawaii aus. Auch 2016 bedrohten sowohl Lester als auch Madeline Hawaii.

Obwohl die Auswirkungen eines Hurrikans auf Hawaii schwerwiegend sein können, ist es selten, dass größere Hurrikane die Küsten der Inselkette erreichen. Zum einen sind die Hawaii-Inseln ein kleines Stück Land unter den größtes Meeresbecken der Welt die statistische Wahrscheinlichkeit einer direkten Anlandung sehr gering.

Hawaii umfasst 6.423 Quadratmeilen Land, das auf sechs Hauptinseln aufgeteilt ist, was die Wahrscheinlichkeit eines direkten Landfalls noch unwahrscheinlicher macht. Im Vergleich dazu ist Florida ein wesentlich leichteres Ziel für Hurrikane, da es mehr als 50.000 Quadratmeilen bedeckt

Douglas wird voraussichtlich bis zum Wochenende Wind, Regen und gefährliche Brandung nach Hawaii bringen, obwohl es bis zum Erreichen der Inseln möglicherweise zu einem tropischen Sturm degradiert wird.

Es gibt andere wichtige Wettermerkmale wie Windscherung und trockene Luft, nach denen Meteorologen suchen, um Stürme entweder von Hawaii abzulenken oder sie dramatisch abzuschwächen, bevor sie die weißen Sandstrände von Honolulu erreichen.

Einer der einflussreichsten atmosphärischen Prozesse ist ein semipermanenter nordpazifisches Hochdrucksystem was oft einen Umweg über entgegenkommende tropische Systeme erzwingt. Wenn dieser hohe Druck jedoch schwächer als normal ist oder durch einen ankommenden Trog abgebaut wird, kann es zu Problemen kommen.

Langsamer Start in die ostpazifische Hurrikansaison

In einer Saison, die gesehen hat frühe Sturmbildung im Atlantik , hat der Ostpazifik eine langsamere Sturmentwicklung als in den Vorjahren verzeichnet.

Douglas wurde nach Angaben des Hurrikanzentrums zu einem 65-kt-Hurrikan aufgerüstet, dem ersten der Ostpazifik-Saison 2020. Während des Zeitraums der zuverlässigen Aufzeichnungen ist dies das viertletzte Datum, an dem sich der erste Hurrikan der Saison gebildet hat.

Eine langsame Hurrikansaison im Pazifik, insbesondere in Verbindung mit einer aktiven Hurrikansaison im Atlantik, ist ein Zeichen für ein La Niña-Ereignis, das von den Prognostikern vorhergesagt wurde könnte dieses Jahr passieren .

Unter La Niña liefern globale Konvektionswindströmungen sinkende Luft über dem Ostpazifik und aufsteigende Luft über dem Westatlantik. Sinkende Luftmuster erhöhen die Windscherung, eine plötzliche Änderung der Windrichtung, -geschwindigkeit oder beides, was Hurrikane auseinanderreißen kann, bevor sie wachsen können.​

Der-CNN-Wire
™ & © 2020 Cable News Network, Inc., ein WarnerMedia-Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

catalina island geburtstag kostenlos


Tipp Der Redaktion