Es war nicht immer klar, dass Alex Pettyfer ein Filmstar werden würde. Tatsächlich war sein erster Ausflug in die Schauspielerei alles andere als erfolgreich.

Ich habe ein Schulstück gemacht, erinnert er sich lachend. Es war „Charlie and the Chocolate Factory“ und ich spielte Willy Wonka. Ich war so schlecht, dass sie mich zur Halbzeit wechseln und der Zweitbesetzung die zweite Halbzeit geben mussten!

Pettyfer muss sich jetzt keine Sorgen machen, ausgewechselt zu werden. Der 20-Jährige hat die Hauptrolle des John Smith in I Am Number Four, das am Freitag beginnt. Wenn der Film erfolgreich ist und eine Serie wird, ist Pettyfer bereit, der nächste Hollywood-Frauenschwarm à la Robert Pattinson zu werden.



Tatsächlich wurde er im vergangenen März bei der ShoWest, dem nationalen Kongress der Theaterbesitzer, zum Male Star of Tomorrow ernannt.

gegen Costa Jurypflicht

Auf die Frage, wie er mit dem Ansturm der Aufmerksamkeit umgehen wird, der mit einem Erfolg von I Am Number Four folgen wird, antwortet er lachend, ich werde mich verstecken – ich werde ein Loch bauen und mich darin vergraben.

Obwohl Pettyfer in einer kleinen Stadt in der Nähe von London aufwuchs, stieg er schon früh ins Showgeschäft ein. Als kleiner Junge begann er zu modeln. Seinen ersten professionellen Auftritt als Schauspieler hatte er im Alter von 13 Jahren, die Titelrolle im britischen Fernsehfilm Tom Brown’s Schooldays.

Es war sehr nervenaufreibend … Ich wusste nicht, was ich tat, aber ich hatte eine sehr lustige Erfahrung, sagt Pettyfer, der kürzlich in San Francisco war, um für seinen neuen Film zu werben. Als nächstes kam eine Rolle als Titelheld im Film Alex Rider: Operation Stormbreaker. Obwohl Pettyfer einige positive Bekanntmachungen für die Rolle erhielt, startete der Film nicht an den US-Kinokassen.

Pettyfer hält sich immer noch für einen normalen Kerl und sagt, dass ihn die Leute auf der Straße kaum erkennen.

cooles Haus mit Pool

Ich mache einfach einen anderen Job als die meisten. Ich habe einfach andere Erfahrungen gemacht als andere Leute, sagt er.

Vielleicht identifiziert er sich deshalb so sehr mit seiner Figur in I Am Number Four.

Ich liebte einfach die Tatsache, dass er als dieser unsichere Typ begann, der nicht wirklich wusste, wer er war, und am Ende dieser junge Mann/Krieger wurde, sagt er. Er ist verletzlich und würde lieber Liebe und Normalität wählen, als der Held zu sein.

In I Am Number Four spielt Pettyfer einen jungen Außerirdischen, der der Zerstörung seines Heimatplaneten entkommen ist. Eine Gruppe böser Außerirdischer jagt nacheinander den letzten seiner Spezies. Um sich zu verstecken, nimmt er einen Decknamen an und versucht, sich in eine reguläre High School zu integrieren, wo er Sarah (Dianna Agron, Glee) trifft, eine aufstrebende Fotografin, die sofort sein Herz erobert.

Lässig in einer schlichten blauen Baseballkappe, einem schwarzen Sweatshirt mit Reißverschluss und einem weißen T-Shirt sieht Pettyfer aus wie der prototypische Teenie-Herzenschwarm.

Wie steht er zu den Vergleichen mit dem Twilight-Star und seinem Landsmann Pattinson?

Oh wow. Nun, er ist ein sehr gutaussehender Mann, sagt er. Also ja, das finde ich gut.

Und genau wie bei Pattinson kursieren Gerüchte über Pettyfers Romanze mit einem Co-Star, in diesem Fall Agron.

Kürzlich wurde berichtet, dass sie verlobt waren, aber das wurde später dementiert

wann war der wohnungscrash

Ich denke, wenn man sein Privatleben zu sehr ausnutzt, werden die Charaktere, die man porträtiert, für die Person auf der Leinwand unsichtbar, sagt er.

Pettyfer sagt, dass es ihm Spaß gemacht hat mit Agron zu arbeiten und dass sie dem Film eine echte Leichtigkeit und Seele verliehen hat.

Wenn ich singen oder tanzen könnte, würde ich „Glee“ machen, aber ich kann nicht singen. Ich bin eine schreckliche Sängerin und eine schreckliche Tänzerin.

Aber zum Glück ist er kein schrecklicher Schauspieler.

Pettyfer will nicht den typischen Teenie-Idol-Weg gehen, sondern strebt stattdessen eine ähnliche Karriere wie die von Paul Newman an. Er sagt, dass er durch Filme wie Carlito's Way und Cool Hand Luke inspiriert wurde, mit der Schauspielerei zu beginnen. Als nächstes kommt für Pettyfer Beastly, eine Nacherzählung von Die Schöne und das Biest aus der männlichen Perspektive, mit Vanessa Hudgens. Die Veröffentlichung ist für den 4. März geplant.

Warum gehen Zeugen Jehovas von Tür zu Tür?

Zurück zu diesem männlichen Star von morgen. Pettyfer nimmt es nicht zu ernst.

Ich bin der männliche Star von morgen, also werde ich meine Auszeichnung nie bekommen, sagt er. Ich bin immer einen Tag weg.

Das Board Life in Perspective besteht aus Teenagern, die Kolumnen und Features für TimeOut schreiben. Kelly Collins besucht die Acalanes High School in Lafayette. Erreiche sie unter lip@bayareanewsgroup.com .


Tipp Der Redaktion