NEW YORK – MSNBC-Moderator Keith Olbermann gab am Freitag bekannt, dass er das Netzwerk verlässt und seine letzte Countdown-Show aufgenommen hat.

MSNBC gab ohne weitere Erklärung eine Erklärung ab, dass es seinen Vertrag mit dem umstrittenen Gastgeber beendet habe. Olbermann moderierte die beliebteste Show des Netzwerks, aber seine kämpferischen liberalen Ansichten machten ihn oft zur Zielscheibe von Kritikern.

Olbermann erklärte nicht, warum er ging.



Wohin gehen Katzen, wenn sie sterben?

MSNBC dankt Keith für seine wesentliche Rolle beim Erfolg von MSNBC und wir wünschen ihm alles Gute für seine zukünftigen Bemühungen, sagte das Netzwerk.

Ein Sprecher sagte, Phil Griffin, Präsident von MSNBC, werde sich nicht zu Olbermanns Abgang äußern. Sprecher Jeremy Gaines würde nur sagen, dass die Übernahme von NBC Universal durch Comcast, die diese Woche die behördliche Genehmigung erhielt, nichts mit der Entscheidung zu tun hatte.

Olbermann wurde im November für zwei Tage ohne Bezahlung vom Netzwerk suspendiert, weil er an drei demokratische Kandidaten gespendet hatte, was gegen die Richtlinien von NBC News zu politischen Spenden verstieß. Olbermann beklagte, dass er bestraft werde, weil er irrtümlich gegen eine uneinheitlich angewandte Regel verstoßen habe, von der er nichts gewusst habe.

Der Gastgeber entschuldigte sich bei den Fans – aber nicht beim Netzwerk.

Olbermann bedankte sich, bevor er die Show mit einem letzten Unterschriftenwurf seines Drehbuchs in Richtung Kamera verließ, seinem Publikum dafür, dass sie bei ihm blieben, und las ein James Thurber-Gedicht.

Dies sei möglicherweise die einzige Fernsehsendung, bei der der Moderator viel mehr Ehrfurcht vor dem Publikum hatte als umgekehrt, sagte er.

Er dankte einer Reihe von Leuten, darunter dem verstorbenen Tim Russert, aber ausdrücklich nicht Griffin oder NBC News President Steve Capus.

Universal Studios Hollywood Horror Nächte 2021

Olbermanns Prime-Time-Show ist die bestbewertete des Senders. Seine Entwicklung von einem humorvollen Blick auf die Schlagzeilen des Tages zu einer betont liberalen Show in der letzten Hälfte der Regierung von George W. Bush führte dazu, dass MSNBC den Ton des Netzwerks weitgehend in seine Richtung änderte, mit den Einstellungen von Rachel Maddow und Lawrence O'Donnell zur Hauptsendezeit.

Doch Olbermann war hinter den Kulissen für eine quirlige Persönlichkeit bekannt und wurde letztes Jahr wegen der politischen Spenden fast gefeuert. Ende der 1990er-Jahre beendete er eine Sendung zur besten Sendezeit auf MSNBC und beschwerte sich, dass das Management ihn zu viel über den Amtsenthebungsskandal von Präsident Bill Clinton berichten ließ.

Er kritisierte insbesondere Fox News Channel und seinen direkten Konkurrenten Bill O’Reilly, der ihn häufig als seine schlimmste Person der Welt in einem bei seinen Fans beliebten Segment bezeichnete. Die Chefs bei NBC hatten darüber gesprochen, den Ton des Vitriols niedrig zu halten.

MSNBC gab bekannt, dass O’Donnell, der Olbermann häufig einsprang, bevor er um 22 Uhr seinen eigenen Dienst begann. Show, übernimmt ab Montag Olbermanns Zeitfenster. Die Ed Show mit Ed Schultz würde auf 22 Uhr umziehen. Cenk Uygur von der Webshow The Young Turks füllt Schultz' frei gewordenen 18 Uhr. Zeitfenster.

Olbermann hatte vor zwei Jahren einen neuen Vierjahresvertrag bei MSNBC unterschrieben. Welche Pläne er jetzt hat, ist unklar.

Kalifornien Stimulus-Check 2

Er könnte dem kämpfenden CNN-Auftritt zur Hauptsendezeit einen Schub geben, aber Olbermann würde bedeuten, dass CNN seine überparteiliche Politik abrupt ändern würde. Es war zunächst nicht bekannt, wie schnell Olbermann in einen anderen Job wechseln könnte, wenn er wollte.


Tipp Der Redaktion