Mehr als 30 Jahre lang jagte Sängerin Kelly Hansen Rockstars. Vor sechs Jahren hat er es endlich geschnappt, als er den Pflaumenauftrag als Leadsänger für die Kultband Foreigner ergatterte.

Er war schon einmal nah dran. 1985 wurde Kelly Hansen auf eine Suchanzeige die Leadsängerin des Hardrock-Hurricane. Mit drei gut rezensierten Alben und mehreren Top-20-Videos schien die Band auf einen Mainstream-Durchbruch vorbereitet.

Wir wussten, dass wir gut waren, sagte Hansen über Hurricane. Wir hatten viel Zuspruch. Wir haben viel Resonanz von den Fans bekommen. Wir waren wirklich gut aufgestellt. Aber dann, um '91 herum, kam Grunge-Musik herein und löschte die Metal-Szene aus, von der wir kamen. Ich musste mich in den nächsten Jahren zurücklehnen und nicht viel singen.



Der gebürtige Hawthorne hat viel Studioarbeit geleistet, produziert und entwickelt. Gelegentlich tauchten Auftrittsmöglichkeiten auf und Hansen sang mit Slashs Snakepit, Don Dokken und Poisons C.C. DeVille.

vietnamesischer kaffee san jose

Nach dem Hurricane, nach dem Grunge-Ding, arbeitete ich Mitte der 90er viel härter für viel weniger Rendite, wie ich denke, viele Leute waren es. Du fängst an, dir zu sagen: ‚Moment mal, früher in meiner Karriere kam alles einfach zu mir. Ich musste nie wirklich etwas verfolgen.“ Der Einstieg bei Foreigner war das Ergebnis meiner Unzufriedenheit mit meiner Karriere. Ich hatte von ein paar anderen Konzerten gehört, die stattgefunden hatten, und ich war nicht einmal dafür gerufen worden. Und ich sagte: ‚Nun, das scheint nicht richtig zu sein.‘

Also hatte ich das Gefühl, dass ich anfangen musste, proaktiver zu werden, wie ich an die Dinge ging. Ich habe zufällig online einen Artikel über eine Wohltätigkeitsveranstaltung gelesen, die Mick Jones (der Gründungs-Leadgitarrist von Foreigner) mit einigen der Jungs von Foreigner gemacht hatte. Das klang für mich wirklich interessant. Also habe ich mich mit ihrem Management in Verbindung gesetzt. Die Entscheidung, proaktiv zu sein, führte zu dieser Verbindung und schließlich dazu, dass ich in der Band war.

Als Hansen 2005 zu Foreigner kam, erkannte er, dass er große Rock-’n’-Roll-Schuhe zu füllen hatte – die des ursprünglichen Sängers der Band, Lou Gramm.

Lou hatte eine großartige, emotionale Lieferung. Ich wusste, dass ich den Platz von jemandem einnahm, der einen großen Beitrag zur Rockmusik geleistet hatte. Aber ich hatte das Vertrauen von Mick Jones und die Unterstützung der anderen Jungs. Irgendwann musst du einfach deine Hose hochziehen und sagen: „OK, ich werde das versuchen.“ Wenn du scheiterst, scheiterst du. Aber zumindest kann man sagen, dass Sie es versucht haben. Zum Glück war ich der Aufgabe gewachsen.

Seite Auge Mädchen Meme

Die Aufgabe bestand darin, Hits, die Foreigner seit 1976 herausgebracht hatten, neues Leben einzuhauchen, darunter Cold As Ice, Hot Blooded, Juke Box Hero und I Want To Know What Love Is.

Wenn ich auf Konzerte gehe, möchte ich die Musik immer so hören, wie ich sie im Radio lieben gelernt habe. Ich war schon auf viel zu vielen Konzerten, bei denen die Leute entscheiden, dass sie aus Langeweile oder weil sie zeigen wollen, wie gut sie sind, nichts spielen, was auch nur annähernd den Originalen entspricht.“ Und das macht mich fertig.

Diese Lieder sind so beliebt, weil sie tolle Lieder mit tollen Melodien waren. Und wenn ich versuche, zu viel mehr zu tun, dann mache ich nur etwas durcheinander, das wirklich gut war. Ich singe sie auf der Bühne, wie sie aufgenommen wurden. So arbeite ich philosophisch. Nicht jeder tut es.

Mitternachtsritt von Paul Revere

Die aktuelle Ausgabe von Foreigner hält alte und neue Fans bei Laune. Die Band ist ein Klassiker des klassischen Rockradios und hat eine neue PBS-Sonderausstrahlung. Ihre Hits wurden in den letzten TV-Serien, Filmen und Videospielen vorgestellt. Foreigner hat bei zahlreichen Veranstaltungen erfolgreich mit NASCAR zusammengearbeitet. Die Musik ihrer Foreigner ziert auch den Broadway-Hit Rock of Ages, der bald verfilmt werden soll.

Ein neues CD/DVD-Paket mit drei CDs, Feels Like The First Time, (Razor & Tie Records) ermöglichte es ihnen, die Hits neu aufzunehmen und auch akustische Versionen der Klassiker zu kreieren.

Hansen sagte: Wir waren überrascht von der großen Resonanz auf akustische Versionen. Wir hatten die Gelegenheit, viel davon im selben Studio aufzunehmen, in dem Foreigner Anfang 76 ihre ursprünglichen Demos gemacht haben. Es war sehr cool. Es brachte gute Vibes in den Aufnahmeprozess.

Musik machen ist das Einzige, was Hansen jemals machen wollte.

Ich hatte viele Höhen und Tiefen und viele Jahre des Kampfes in diesem Geschäft. Ich habe definitiv meine Beiträge bezahlt. Aber ich denke, es war alles eine großartige Erfahrung für mich, zu Foreigner zu kommen. Ich wusste, was es von mir nehmen würde. Ich wusste, was erforderlich war. Das kann man nicht einfach erreichen, wenn man von der Straße geht und einer Band wie dieser beitritt.

Foreigner tourt derzeit mit Journey und Night Ranger. Sie spielen am Samstag im Shoreline Amphitheatre.

Es gibt jede Nacht viele Hits, was für die Fans wirklich großartig ist. Es ist toll für uns. Wir haben viel Spass. Wir haben ausverkaufte Shows. Es ist ein heißes Ticket. Und es ist wirklich erfreulich, das nach all den Jahren zu sehen.

durchschnittliche Gaspreise nach Bundesland 2021

So viel unterwegs zu sein wie wir, ist eine Herausforderung, nicht nur körperlich, sondern auch emotional. Das bedeutet, dass ich auf der Bühne sehr kathartische Erlebnisse und emotionale Energiefreisetzungen habe, die ich nur dadurch erklären kann, dass man unterwegs ist, erschöpft ist und von sich selbst gibt. Es ist viel Arbeit. Und es gibt eine Menge Isolation, so weit weg von deiner Familie und solchen Dingen. Es ist eine unglaubliche Sache, dies tun zu können. Ich habe das Glück, es tun zu können. Aber es kostet. Hoffentlich gleicht es sich aus – was du daraus bekommst, ist das wert, was du hineinsteckst.

Und was hat Hansen, 50, von seiner Ausländererfahrung? Die Verbindung mit dem Publikum, die anhaltende oder steigende Popularität der Gruppe. Die Annahme von Neuerscheinungen. Eine stärkere Bindung zu den Leuten aufbauen, mit denen du spielst. All das Zeug.

E-Mail an Paul Freeman an paul@popcultureclassics.com .

Musikvorschau

Was: Reise, Ausländer, Nachtwächter
Wo: Shoreline Amphitheater, One Amphitheatre Parkway, Mountain View
Wann: 19 Uhr Samstag
Eintrittskarten: 30 bis 165 $; www.livenation.com
Künstler-Website:
www.foreigneronline.com


Tipp Der Redaktion