Wenn Sie wie ich sind, ist es schwer, den Tag ohne die Handvoll Blaubeeren zu beginnen, die mein Müsli, French Toast oder Frucht-Smoothie in eine Mahlzeit verwandeln, für die es sich lohnt aufzuwachen. Es ist noch besser, wenn es sich um Beeren handelt, die direkt von der Rebe von Ihrem Garten oder Ihrer Terrasse gepflückt werden.

Der Anbau von Blaubeeren ist einfach, mit Dutzenden von Sorten, die in unserem Klima in der Bay Area gut gedeihen. Januar-Februar ist die beste Zeit, um sie zu pflanzen. Die meisten Gärtner bauen Blaubeeren im Boden an, aber es gibt auch Sorten, die leicht in Töpfen oder Containern auf einem sonnigen Deck, entlang von Wegen oder sogar an Ihrer Einfahrt angebaut werden können. Einige Sorten – Bountiful Blue, Burgundy, Misty, Northblue, Northcountry und Northsky – haben auch Blätter, die eine hervorragende Herbstfarbe bieten.

Wenn Sie sowohl Vor- als auch Nachsaisonsorten anbauen, können Sie von Mai bis Oktober frische Beeren ernten. Wenn Sie genug Selbstbeherrschung haben, um nicht alles zu essen, was Sie ernten, können Sie die Beeren waschen, abtrocknen und für den Rest des Jahres einfrieren. Selbst nach dem Einfrieren haben diese Blaubeeren viel mehr Geschmack als die meisten, die Sie im Supermarkt finden – und Sie können sich gut fühlen, wenn Sie lokale Produkte essen, im Gegensatz zu Früchten, die aus der ganzen Welt eingeflogen werden.



Es gibt drei Hauptarten von Blaubeeren: Highbush (Vaccinium corymbosum), Lowbush (Vaccinium angustifolium) und Kaninchenauge (Vaccinium ashei). Highbush-Sorten werden je nach benötigter Kühlzeit in zwei Kategorien eingeteilt. (Kühlstunden sind die kumulative Anzahl von Stunden mit Temperaturen unter 45 Grad, die von Laub- und Nussbäumen und Weinreben für die Obstproduktion benötigt werden.) Der nördliche Hochbusch benötigt mehr als 1.000 Stunden und der südliche Hochbusch benötigt 150 bis 600 Stunden.

San Bernardino County Brände

Die eigenen Blaubeeren anzubauen ist eine Geduldsprobe – die Pflanzen produzieren normalerweise in den ersten zwei bis drei Jahren nicht; sie beginnen die volle Produktion etwa im vierten oder fünften Jahr. Die Auszahlung wird sich jedoch lohnen, da die meisten Sorten etwa 20 Jahre lang produzieren.

Einpflanzen in den Boden

Heidelbeeren mögen saure Böden mit einem pH-Wert von 4,0 bis 5,2. Wenn Ihr Boden aus schwerem Lehm besteht, müssen Sie viel organisches Material wie Kompost und/oder Torfmoos hinzufügen. Es ist auch klug, beim Pflanzen Bodenschwefel (in einer Menge von 3 Pfund bis 7 Pfund pro 100 Quadratfuß) zu den oberen 8 Zoll des Bodens hinzuzufügen – dies hilft dabei, den pH-Wert auf den gewünschten Bereich zu senken. Viele lokale Baumschulen führen für Sie einen Bodentest durch, um Ihnen zu helfen, die Art und Beschaffenheit Ihres Bodens zu bestimmen. Abhängig von Ihrem Boden müssen Sie möglicherweise regelmäßig Säuerungsmittel hinzufügen.

Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass die Wurzeln im Loch ausgebreitet und vollständig mit Erde bedeckt sind. Mischen Sie 1/3 Kompost und etwas Torfmoos unter, damit der Boden locker und gut durchlässig bleibt. Mulchen Sie dann mit Holzspänen und Kiefernnadeln (insbesondere Zeder und/oder Kiefer), um den Säuregehalt des Bodens zu erhalten. Nach dem Pflanzen gut gießen und mindestens einmal pro Woche gründlich gießen.

Rio 2016 TV-Programm

Es wird dringend empfohlen, eine Vielzahl von Sorten zu pflanzen; einige werden ohne Fremdbestäubung keine Früchte tragen, aber selbst selbstbestäubende Sorten produzieren stärker und produzieren größere Früchte, wenn sie zwischen mehreren Sorten gepflanzt werden.

Empfohlene Sorten sind Earliblue, Misty, O’Neal, Sharpblue (Frühsaison), Jubilee, Legacy, Southmoon (Zwischensaison), Ozarkblue und Centurion (Nachsaison).

Pflanzung in Containern

Durch das Pflanzen in Containern können Sie den Säuregehalt des Bodens leichter kontrollieren. Blumenerde, die für Rhododendren und Azaleen formuliert ist, funktioniert gut. Pflanzen sollten in 5-Gallonen-Töpfen begonnen und nach ein paar Jahren in 20-Zoll-Behälter umgestellt werden. Nach dem Pflanzen 4 bis 6 Zoll Mulch auftragen, um Wasser zu sparen und die Bodentemperatur zu mäßigen. Düngen Sie mit einem Dünger auf Säurebasis (10-10-10) und teilen Sie die empfohlene Anwendung von Februar bis September auf mehrere kleine Dosen auf. Heidelbeeren mögen feuchten, aber nicht matschigen Boden. Denken Sie daran, dass Behälter schneller austrocknen als einheimische Erde, also achten Sie darauf, regelmäßig gründlich zu gießen. Alle drei bis vier Jahre sollten Sie die Pflanze aus dem Topf nehmen, die Wurzeln zurückschneiden und die Erde ersetzen.

Jehova Zeugenkirche in meiner Nähe

Empfohlene Sorten: Earliblue, Northcountry (frühe Saison), Bountiful Blue, Burgundy, Sunshine Blue, Northblue, Northsky (Mittelsaison), Brunswick, Tophat und Bluecrop.

Bruce Gravens und mehrere andere Meistergärtner haben letztes Jahr einen Blaubeerversuch durchgeführt. Die fünf Geschmackstestsieger waren Jubilee, Southmoon, Sharpblue, Reveille und Bluecrop. Nach Gravens' Erfahrung hatte die Sonneneinstrahlung viel mehr mit der Produktivität zu tun als jeder andere Faktor, also pflanzen Sie Ihre Beeren an einem Ort, an dem sie mindestens sechs Stunden volle Sonne erhalten.

Lokale Gärtnereien sollten viele der hier aufgeführten Sorten auf Lager haben.

Qualifiziere ich mich für den kalifornischen Stimulus-Check?

Master Gardeners Bruce Gravens und Nancy Garrison haben zu diesem Artikel beigetragen. Eine Frage haben? Rufen Sie die Hotline 408-282-3105 von 9:30 bis 12:30 Uhr an. Wochentage.


Tipp Der Redaktion