Walgreens sah seine Pläne, Alkohol in Menlo Park zu verkaufen, diese Woche verkorkt, als die Ratsmitglieder einstimmig eine Entscheidung der Planungskommission unterstützten, dem Geschäft in der Innenstadt eine Alkoholgenehmigung zu verweigern.

Trotz monatelanger Beharrlichkeit – zuerst versucht, die Kommission zu überzeugen und dann Berufung gegen ihre Entscheidung im Juni einzulegen – werden die Walgreens in der Santa Cruz Avenue 643 weiterhin alkoholfrei bleiben.

Covid-Fälle in Monterey County

Die in Illinois ansässige Walgreen Co. stellte zwischen 2000 und 2010 den Verkauf von Alkohol ein, nahm jedoch kürzlich den Verkauf von Bier und Wein in ihren landesweiten Geschäften wieder auf. Die Planungskommissare stimmten jedoch am 27. Juni mit 4 zu 3 dafür, dem Geschäft in Menlo Park eine Alkoholgenehmigung zu verweigern.



Alle Ratsmitglieder lobten den Laden in Santa Cruz, waren sich jedoch am Dienstag einig, dass der Alkoholverkauf nicht im besten Interesse der Innenstadt sei.

Ich habe viele kleine Kinder, sagte Bürgermeister Rich Cline. Ich glaube, ich bin ein großartiger Gönner von Walgreens auf Santa Cruz, wenn Sie Windeln brauchen … wir schätzen das Geschäft wirklich und wir mögen Walgreens, aber das ist eine andere Entscheidung.

Beamte äußerten sich hauptsächlich besorgt darüber, wie zugänglich Alkohol für lokale Jugendliche sein würde, und über die Anzahl der Verkaufsstellen, die bereits Alkohol in der Nähe verkaufen – darunter Trader Joe’s, Draeger’s Market und BevMo.

Vor der Abstimmung im Rat sagte Dan Kramer, ein Anwalt von HaasNajarian LLP und ein Vertreter von Walgreen Co., die Feststellung der Kommission sei verwirrend, da das Trader Joe's um die Ecke eine beträchtliche Menge Alkohol verkauft. Die Angebote von Walgreens würden etwa ein Zehntel der Weinmenge bei Trader Joe ausmachen, und harter Alkohol wäre nicht verfügbar, sagte er.

Wenn man sich Safeway und Target ansieht, verkaufen sie Zahnpasta und Advil, ebenso wie Walgreens, aber sie verkaufen auch Alkohol, sagte Kramer und merkte an, dass Walgreens versucht, die gleichen Produkte wie seine Konkurrenten zu verkaufen.

Ratsmitglied Peter Ohtaki sagte, dass dies etwas rutschig ist.

Ich respektiere Walgreens und das Geschäft, und ich respektiere und möchte, dass Unternehmen ihr Produktangebot erweitern, sagte er, bevor er sich auf den Zugang zu den beiden Eingängen des Santa Cruz-Geschäfts konzentrierte.

Ich mache mir Sorgen, dass Ober- und Mittelschüler kommen … aber ich mache mir Sorgen, dass es im hinteren Teil des Ladens nicht oft eine Kasse gibt, sagte er und bemerkte, dass Trader Joe's, Safeway und Draeger's auf Kassen beschränkt sind vor den Geschäften.

Richard Stephen, der die San Carlos Walgreens leitet und den Standort Menlo Park beaufsichtigt, sagte, dass sich im San Carlos-Laden seit Beginn des Alkoholverkaufs kaum etwas verändert habe.

Ich habe keine erhöhte Polizeiaktivität oder ähnliches erlebt, sagte Stephen. Der Laden in San Carlos verdient etwa 150 bis 200 Dollar pro Tag mit Alkoholverkäufen, die einen sehr, sehr kleinen Teil unserer Finanzen ausmachen, sagte er.

Kramer lehnte eine Stellungnahme nach der Entscheidung des Rates ab.

Schwierige Entscheidungen über die Verfügbarkeit von Alkohol sind für den Rat nichts Neues. Im November 2010 stimmten die Ratsmitglieder mit 3:2 für die Genehmigung des BevMo auf dem El Camino Real trotz erheblichen Widerstands lokaler Händler.

Wenn es keine BevMo-Abstimmung gäbe, würde dies diese Debatte nicht ändern, sagte Cline am Dienstagabend und fügte hinzu, dass der Standort von BevMo ihr einen erheblichen Vorteil verschaffte.

Ich glaube, es gibt nur einen begrenzten Zugang (zu Alkohol), den Sie haben können.

E-Mail an Kristen Marschall an kmarschall@dailynewsgroup.com .


Tipp Der Redaktion