Vulkane in der Nähe von Clayton?

Mitglieder einer Naturschutzgruppe, die Land zum Kauf sucht, waren überrascht, dieses Jahr zu erfahren, dass kuppelförmige Hügel an den Ostflanken des Mount Diablo vulkanisch sind – das Ergebnis von Magma, das durch Risse und Adern in der Erdkruste strömt.

Die Entdeckung des Minivulkans überraschte selbst erfahrene Naturschützer und wirft ein neues Licht auf die Naturgeschichte der East Bay aus einer Zeit, als Magma vor etwa 4 Millionen bis 26 Millionen Jahren durch Risse in der Erde blies, spuckte und platzte.



Es stellte sich heraus, dass diese vulkanische Vergangenheit die ganze Zeit direkt vor unserer Nase war, und wir schützen seit 40 Jahren wildes Land rund um den Berg, sagte Ron Brown, Executive Director von Save Mount Diablo aus Walnut Creek.

Im Juli kaufte die Gruppe 7,4 Hektar Land, das dazu beiträgt, einen Teil von Marsh Creek, Lebensraum für seltene Pflanzen und Wildtiere, vor der Erschließung zu bewahren, und fügt ihrem Besitz die erste vulkanische Kuppel hinzu.

Wohnmobilstellplatz in meiner Nähe mieten

Die vulkanische Extrusion war das i-Tüpfelchen, sagte Brown.

Seit mehr als 40 Jahren erzählt die Naturschutzgruppe den Menschen, dass der 3.849 Fuß hohe Mount Diablo – ein wegweisender Bezugspunkt für Flugzeugpiloten und geologische Untersuchungen – kein Vulkan ist.

Daran hat sich nichts geändert.

Der Berg entstand durch geologischen Druck durch Plattenbewegungen, die einen enormen Auftrieb von Erdschichten verursachten, die einst auf dem Meeresboden und in Binnentälern lagen.

Etwa 4 Millionen bis 26 Millionen Jahre vor der Entstehung des Berges drängte Magma jedoch östlich des heutigen Clayton bis nahe an die Oberfläche.

Das Ergebnis war eine Reihe von hügeligen Kuppeln, die wie Pilzkappen geformt sind, in einem 1,6 mal 4 Meilen großen Gebiet entlang der dünn besiedelten Straßen von Marsh Creek und Morgan Territory zwischen Clayton und Brentwood.

originales Taco-Glockengebäude

Wenn Sie an den Hügeln vorbeigefahren sind und die Vulkanlandschaft nicht identifiziert haben, sind Sie nicht allein.

Diese kuppelartigen Strukturen sind höchstens einige hundert Meter hoch. Die Kuppelumrisse sind schwer von gewöhnlichen Hügeln zu unterscheiden, da sie größtenteils mit Buschwerk und einem dichten Blätterdach aus Eichen und Lorbeerbäumen bedeckt sind.

Mount Diablo hat vulkanisches Gestein hoch oben an seinen Hängen. Aber dieses Gestein stammt von Eruptionen vor etwa 165 Millionen bis 190 Millionen Jahren weit entfernt im Pazifischen Ozean. Dann floss der Fels hier durch tektonische Plattenbewegung.

Die Minidomes östlich von Clayton stammen von jüngeren, weniger starken vulkanischen Aktivitäten im Hinterhof der East Bay, sagen Geologen.

Die Erdaktivität entlang solcher Verwerfungen wie dem Morgan Territory und Greenville hat wahrscheinlich Risse in der Erdkruste geöffnet, wodurch die Lava aufsteigen konnte.

Als sich diese Verwerfungen zum ersten Mal bildeten, wirkten sie wie eine undichte Leitung, die es Magma ermöglichte, aus dem tiefen Untergrund aufzusteigen, sagte Ken Lavin, ein Naturforscher, der Wanderungen und Vorträge über die Naturgeschichte des Mount Diablo leitet. Das Magma brach aus kleinen Schloten und Spalten aus, nicht aus großen Vulkanen.

Ein Teil der Lava floss aus sogenannten Plug Domes an die Oberfläche. Andere Lava schaffte es teilweise an die Oberfläche und bildete Magmahälse, und die Erosion des weicheren Bodens legte die Formation allmählich frei.

Wie viel kostet eine Tageskarte für Disneyland?

Sie sind wie kleine Gopher-Inseln am Himmel, sagte Seth Adams, Manager für Landprogramme von Save Mount Diablo.

Adams wurde im Mai neugierig auf die Geologie der Gegend, als er im unteren Teil einer Kuppel einen rosafarbenen Kristallstein fand.

Der rosafarbene Felsen mit hohem Siliziumdioxidgehalt schien fehl am Platz zu sein. Vulkangestein hier? Adams erinnerte sich daran, gedacht zu haben.

Wie viel kostet ein Ticket nach Disneyland

Für einige Wissenschaftler, die er konsultierte, war es jedoch kein Geheimnis. Geologische Karten, die der Öffentlichkeit nicht allgemein bekannt sind, listen 18 Stätten im Marsh-Creek-Korridor als vulkanische Gesteinsformationen auf.

Jason Mayfield, ein Geologieprofessor am Diablo Valley College, besuchte die Stätte und half der Gruppe zu verstehen, was sie hatte.

Er sagte, es sei unklar, wie sehr die Kuppeln ihre ursprüngliche Form behielten und wie viel durch Erosion verändert wurde.

Save Mount Diablo zahlte 125.000 US-Dollar für die 7,4 Hektar große Kuppel, um wilde Länder rund um den Berg zu schützen und zu verbinden.

Stanley Kubrick Tom Cruise

Die Kuppel ist jedoch nicht leicht zugänglich. Bei einem kürzlichen Besuch des zerklüfteten Anwesens kämpften sich Adams und Brown behutsam den steilen Hügel hinauf, der mit Gifteiche und Erde bedeckt war, die sich unter dem Gewicht der Schritte bewegt.

Adams balancierte sich sorgfältig, als er auf Ausbisse des silikatischen Vulkangesteins namens Rhyodazit zeigte.

Er wies auch auf Manzanita-Pflanzen auf der Kuppel hin, die die ungewöhnliche Höhe von 28 bis 30 Fuß erreichen, so hoch, wie die Pflanze bekanntermaßen wächst. Diese seltenen Pflanzen sind nach Mary Bowerman benannt, der verstorbenen Botanikerin und Mitbegründerin von Save Mount Diablo.

Brown sagte, seine Gruppe habe nicht vor, einen Weg auf die Kuppel zu entwickeln. Der Zugang dort wird wahrscheinlich auf geführte Wanderungen oder Exkursionen im naturwissenschaftlichen Unterricht beschränkt sein.

Der Mt. Diablo State Park hat eine vulkanische Kuppel im nahe gelegenen Perkins Canyon, die viel einfacher zu besuchen ist als das neue Land der Naturschutzgruppe. Perkins Canyon ist die einzige der 18 vulkanischen Gesteinsstätten, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Die Kuppel des Mount Diablo ist unglaublich steil und für den Durchschnittsmenschen nicht leicht zu besuchen, daher könnten sich die Leute fragen: 'Warum kaufen wir das?' ', sagte Brown. Im Großen und Ganzen versuchen wir jedoch, Landstücke zu kaufen und eine ganze Diablo-Wildnis wieder aufzubauen. Der Schutz dieses Landes ermöglicht es uns, eine Geschichte der Vergangenheit der Region zu erzählen.

Kontaktieren Sie Denis Cuff unter 925-943-8267. Folgen Sie ihm auf Twitter.com/deniscuff .

Wenn du gehst

Die Öffentlichkeit ist eingeladen, an zwei Wanderungen teilzunehmen, um einen Vulkandom im Perkins Canyon an der Ostseite des Mt. Diablo State Parks zu besuchen. Die Wanderungen finden von 9:30 bis 13:00 Uhr statt. Samstag und 8. Oktober. Es wird keine Gebühr erhoben, aber Save Mount Diablo bittet die Teilnehmer, sich im Voraus unter der Rufnummer 925-947-3535 anzumelden. Wanderer treffen sich am Park-and-Ride-Platz am Peacock Creek Drive und an der Clayton Road in Clayton.


Tipp Der Redaktion