In den letzten Jahren seines Lebens schrieb der Gonzo-Journalist Hunter S. Thompson: Die massive Raider Nation ist ohne Zweifel die schäbigste und unhöflichste und finsterste Meute von Schlägern und Verrückten, die sich jemals in einer solchen Anzahl unter einem einzigen „Dach“ versammelt haben , überall in der englischsprachigen Welt.

Thompson war nur einer der Hasser des Schwarzen Lochs und der Neinsager der Raider Nation, die für alles, was in der Gesellschaft und in der NFL falsch ist, Zungenpeitschen, Herabsetzungen, negative Stereotypen und Schuldzuweisungen verbreitet haben.

Jetzt wehren sich der Black Hole Fan Club und seine Mitglieder und versuchen, der Welt die andere Seite der Peitschen und Ketten zu zeigen: Wohltätigkeitsarbeit, gemeinnützige Arbeit und Philanthropie.



Wir haben ein Imageproblem, aber das meiste ist auf Missverständnisse und falsche Ideen zurückzuführen, sagte Elias Trejo, der Gründer von RaiderNationTimes.com . Raider-Fans sind wie alle anderen Fans. Ein perfektes Beispiel ist mein Schreibpersonal. Ich habe einen ehemaligen Trainer, einen Polizisten aus England und einen College-Professor aus Texas, die für mich schreiben.

Ich glaube auch, dass die Spiele in Oakland fast allen Spielen in der Liga ähnlich sind: Tailgaters, Kinder, die Fußball spielen, Musik spielen und Fans der gegnerischen Mannschaft dort. Der einzige Unterschied ist, dass wir keinen Käse auf dem Kopf tragen oder Hundemasken tragen. Wir mögen Totenköpfe und dunkle Dinge, weil unser Team silber und schwarz ist.

Es ist wahr. Fanatische Black Hole-Fans kleiden sich in Ketten und Skelettmasken und bemalen ihre Gesichter. Manche kaufen nicht einmal ein Auto oder ein Kleidungsstück, das nicht silber oder schwarz ist. Sie sind Partygänger vor der Morgendämmerung, die durch die Grafschaft reisen, um das Team zu beobachten, aber sie versprechen, Ihre Kinder in der Nacht nicht zu erschrecken oder den Immobilienwert zu senken, wenn sie nebenan einziehen.

schließen alle Taco-Glocken

Wir haben es satt, der Prügeljunge der Bay Area zu sein und die Leute denken, wir seien ein Haufen Krimineller. Wir sind es nicht, sagte Rob Rivera, Präsident des Black Hole Fan Club.

Im vergangenen Jahr hat der Club seine Bemühungen verstärkt, Stereotypen zu beseitigen und die Aufmerksamkeit auf gute Werke und die positive Botschaft zu lenken, die seine Mitglieder verbreiten möchten.

Sie stellten einen PR-Mann, Ken Sarna von High Point Sports and Entertainment, ein und richteten eine neue Website ein: www.blackholefans.com . Sie sammelten 1.000 US-Dollar für einen Belohnungsfonds, um den Mörder des Restaurantbesitzers Fruitvale, Jesus Chuy Campos, zu fassen.

Wir sind seit 36 ​​Jahren in der Gemeinde, sagte Marilyn Escoto, Pastorin und Direktorin des Elmhurst Learning Center. Wir sind eine christliche Vorschule und hatten in den letzten Jahren einen starken Rückgang der Einschulungsrate und ich wusste nicht, was mit der Schule passieren würde.

Wir hatten um Hilfe gebetet und Gott benutzte den Black Hole Fan Club, um uns zu helfen, aus dem Loch herauszukommen. Einfache Dinge wie Farbe, Bleistifte und Kleber hatten wir nicht kaufen können, weil wir so eng waren, dass wir zurückschneiden mussten, um die Türen offen zu halten.

Am Sonntag startet der Fanclub die Solidarity Campaign to Black Out Violence, eine Anti-Gewalt-Aktion, von der er hofft, dass sie einige der negativen Stereotypen der Raider Nation loswird.

Diese Aktion, die alle dazu ermutigt, beim Sonntagsspiel Schwarz zu tragen, wird zu Ehren der Fred Biletnikoff Foundation und ihrer Bemühungen gegen Gewalt durchgeführt. Diese Stiftung wurde von der Hall of Famer- und Raiders-Legende Fred Biletnikoff und seiner Frau Angela in Erinnerung an ihre Tochter Tracey gegründet, die 1999 von jemandem ermordet wurde, mit dem sie zusammen war.

Rivera sagte, das Hauptziel sei es, die Leute wissen zu lassen, dass das Schwarze Loch nicht nur eine Gruppe wilder und verrückter Fußballfans ist, sondern auch eine philanthropische Organisation.

Wir wollen die leidenschaftlichsten, positiv fanatischsten Fans sein, die unserem Team helfen, hoffentlich jeden Sonntag einen Sieg zu erringen. Das ist unser Hauptzweck, aber es gibt noch eine ganz andere Seite (der Verein).

Die Kampagne zur Verdunkelung der Gewalt folgt einem Nahkampf im August in San Francisco, bei dem ein Mann während eines Raiders-49ers-Ausstellungsspiels in einem Badezimmer im Candlestick Park brutal zusammengeschlagen wurde. Ein weiterer Mann wurde nach dem Spiel auf dem Parkplatz mehrmals erschossen. Beide hatten das Spiel besucht. Niemand ist gestorben und die Polizei hat keine Festnahmen vorgenommen, aber der Vorfall hatte Raiders-Fans die Schuld gegeben, sagten Mitglieder des Black Hole Fan Clubs.

Was ist Bay Area?

Hier wird nicht beschönigt, sagte Rivera. Es wird einige Raider-Fans geben, die das Falsche tun werden, aber die Leute müssen erkennen, dass einige der sichtbarsten Menschen in der Raider-Nation diejenigen sind, die mit dieser negativen Konnotation gekennzeichnet werden. Wir möchten, dass die Leute wissen, dass wir es satt haben, das ständige Negative zu hören, fast wie einen beleidigenden Ton, wenn es etwas mit der Raider Nation zu tun hat, und wir werden alles tun, um die Leute hereinzulassen und zu lassen weiß das.

Fanclub-Führer sagten, Raiders-Fans seien wirklich wie alle anderen – sie haben Familien, Hypotheken und Jobs. Einige leiten ihre eigenen kleinen Unternehmen, arbeiten in der Strafverfolgung oder sind bei großen Unternehmen wie Kaiser Permanente und Chevron angestellt, sagte Rivera.

Ken Webb, auch bekannt als Afro Deesiac, ist Systemadministrator in der IT-Abteilung eines führenden Gesundheitsdienstleisters in der Bay Area. Der Mann aus Antiochia wurde vor etwa einem Jahrzehnt Dauerkarteninhaber und ist Mitglied des Black Hole Fan Clubs, aber er sitzt nicht in der Black Hole-Sektion. Er hilft jedoch bei Gemeindeveranstaltungen und Wohltätigkeitszwecken, einschließlich der Organisation von kostümierten Charakteren, um die Läufer beim Oakland Running Festival anzufeuern. Er spricht auch mit einkommensschwachen Kindern in East Oakland und verteilt Raider Nation-Kalender an benachteiligte Kinder.

Die Leute verhalten sich aus einer Reihe von Gründen voreingenommen, aber irgendwann muss ich aufhören zu versuchen, (die Leute) davon zu überzeugen, dass ich Ihre Kinder nicht entführen oder Immobilienwerte abbauen werde, wenn ich nebenan einziehe, sagte Webb.

Die selbsternannte Fußballmutter Kat Anderson arbeitet während der Arbeitswoche für die staatliche Strafvollzugsabteilung und verwandelt sich sonntags nach einer einstündigen Verjüngungskur in die Schädellady. Kürzlich stieg sie in Raiders-Ausrüstung in ein Flugzeug und hörte schnell einen Knall von einem Mitreisenden: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Waffe bei der Sicherheitskontrolle überprüfen.

Sie denken, dass all diese Leute, die sich verkleiden, Schläger sind, sagte der 45-Jährige. Alle diese Typen haben tolle Jobs; Wir sind wie Maskottchen von Oakland.

Ken Shedd spielte von 1996 bis 2000 für die Raiders und ist heute Polizist in San Leandro und Mitglied im Fanclub. Er weiß, wo die Raiders und ihre Fans waren und freut sich über die Richtung, in die sie gehen.

Die Dinge, die sie bereits getan haben und die Dinge, die sie für die Zukunft geplant haben, sind auf einer ganz anderen Ebene, sagte Shedd, 40. Es sind originelle Ideen und es wird dazu beitragen, dass es in Ordnung ist, Ihr Team zu unterstützen, aber Sie müssen dies auf zivile Weise tun und jegliche Art von störendem Verhalten wird nicht akzeptiert.

  • Gesammelte Spielsachen, Lebensmittel und Kleidung für die Mother Wright Foundation
  • Unterstützte Golfturniere mit der Biletnikoff Foundation
  • Unterstützung einer Autoshow von Mac Perez Jr. zugunsten der Northern California Liver Foundation
  • Durchführung einer Spendenaktion für den getöteten Gastronomen Jesus Chuy Campos
  • Unterstützung einer Gruppe in Fresno, um Geld für die Nationalgarde zu sammeln
  • Unterstützung einer Wohltätigkeitsveranstaltung für www.kidzhelpingkids.org
  • Gorilla Rilla vom Black Hole veranstaltet am Thanksgiving Day Spiele mit Preisen für Kinder und Familien
  • Gorilla Rillas drittes jährliches Kids Tailgate am Spieltag
  • Gorilla Rilla läutet eine Glocke, um die Wasserkocher-Küche für die Heilsarmee zu starten
  • Unterstütztes Spielzeug für Kleinkinder im Einkaufszentrum Southland in Hayward

    D. Ross Cameron/Mitarbeiter

    Mitglieder des Schwarzen Lochs nehmen am 28. August eine öffentlich-rechtliche Ankündigung auf, die Sportlichkeit und Respekt gegenüber gegnerischen Fans unterstützt. Viele dieser Hardcore-Fans sagen, dass sie zu Unrecht als Kriminelle und Schläger beschrieben werden.


  • Tipp Der Redaktion