OAKLAND – Ein Kapitel der Geschichte von Oakland ging am Freitag zu Ende, als der Norman Marks Health Club nach 65 Jahren schloss. Und das Ende war kein glückliches, besonders für die hingebungsvollen Bodybuilding-Jünger, die das Gewichtheber-Fitnessstudio jahrzehntelang zu ihrem zweiten Zuhause machten – manche sogar 50 Jahre lang. Die chiropraktische Praxis wird weitergeführt. Aber das Fitnessstudio schloss um 17 Uhr.

Es gibt viele, viele Gründe, sagte Rhonda Marks. Sie und ihre Schwester Wendi Marks übernahmen das Fitnessstudio nach dem Tod ihres Vaters Norman Marks im August 2009.

Die Wirtschaft forderte ihren Tribut und sie verloren Mitglieder, nachdem die Parkuhrenpreise gestiegen waren. Aber der wahre Grund, sagten die Schwestern, sei, dass sie nach 30 Jahren eine Pause brauchen.



Alleine können wir das nicht machen, sagt Wendi Marks, die die von ihr und ihrem Vater aufgebaute Chiropraktik im Erdgeschoss weiterführen wird.

Die Frauen sagten, dass die Geräte, die Fitness-Legende Jack LaLanne entworfen hat, wahrscheinlich an ihn zurückgehen und in einem Museum ausgestellt werden. Andere werden vorerst bleiben, bis die Schwestern ihren nächsten Schritt entscheiden. Sie besitzen das Gebäude und bestehen darauf, dass keine finanziellen Gründe hinter ihrer Entscheidung stehen. Das Fitnessstudio war der Traum ihres Vaters gewesen, und er schätzte es jeden Tag bis zu seinem Tod. Die Schwestern führten seinen Traum weiter, solange sie konnten. Wir haben es für ihn getan, sagte Wendi Marks.

Er sei eine Kraft, mit der man rechnen müsse, fügte Rhonda Marks hinzu.

Olympia TV-Programm 2021

Aber er begann als kränkliches Kind. Es war LaLanne, die den 12-jährigen Marks, der in Oakland aufwuchs, dazu inspirierte, ein Muskelmann zu werden. Marks wurde 1946 und 1947 beinahe Mr. America. 1948 gewann er den Titel Mr. California.

Als Marks anfing, betrieb La-Lanne ein Fitnessstudio in der 13th Street in der Innenstadt von Oakland.

Marks folgte dem Beispiel seines Mentors, indem er 1946 seinen eigenen Fitnessclub eröffnete, als Bodybuilding noch Körperkultur hieß und es noch keine Steroide, Spandex oder Laufbänder gab.

Oakland verfügte über einen eigenen Muskelstrand, der mindestens ein halbes Dutzend Bodybuilding-Champions hervorbrachte, darunter Marks.

Alles, was er wollte, war, dass sich alle so gut fühlten wie er, sagte Wendi Marks.

Er sorgte dafür, dass die Mitgliedschaft weniger kostete als anderswo in der Stadt und dass sich jeder willkommen fühlte.

Es ist schwer zu sehen, wie es geht, sagte George Fuller, der vor 26 Jahren ins Fitnessstudio kam. Die persönliche Note, die Norman Marks ins Fitnessstudio brachte, führte dazu, dass Fuller zurückkehrte. Selbst nach seinem Schlaganfall im Jahr 1996 drehte Marks täglich die Runde durch das zweistöckige Fitnessstudio, unterhielt sich mit den Mitgliedern und gab ermutigende Ratschläge.

Er mochte es nicht, wenn Sie nur die Bewegungen durchführten, sagte Fuller.

Marks öffnete sogar manchmal an Feiertagen das Fitnessstudio, damit Mitglieder kein Training verpassen.

Diese Energie, sagte Fuller. Diese Energie.

2001 wurde der 26. Juni in Oakland zum Norman Marks Day erklärt.

Hier unten lernt man sich tatsächlich kennen. Und ich denke, vielen ist das Herz gebrochen, sagte Luis Garcia, Mitglied seit 1966. Er kam zurück, als das Fitnessstudio nur einen Block von seiner ursprünglichen Adresse, der 14. und Webster Street entfernt, stand.

Als das Fitnessstudio in die 298 14th St. umzog, trugen die Mitglieder alle Gewichte und Geräte mit der Hand.

Das Fitnessstudio biete ein Gefühl der Gemeinschaft und Kameradschaft rund um Fitness als Lebensstil, sagte Garcia. Es ist das Ende einer Ära.


Tipp Der Redaktion