Am Rande der Shoreline Golf Links in Mountain View startete PG & E am Montag den ersten in einer Reihe umfangreicher Hydrotests seines Erdgasleitungssystems – ein Test, bei dem keine Lecks in einer ursprünglich vor mehr als sechs Jahrzehnten verlegten Leitung gefunden wurden.



Das Versorgungsunternehmen führt Drucktests in Abschnitten der Gaspipeline durch, die denen ähneln, die letztes Jahr in San Bruno explodierten, bei denen acht Menschen ums Leben kamen und 38 Häuser zerstört wurden. Die Tests beinhalten das Füllen eines abgedichteten Abschnitts der Pipeline mit Wasser unter hohem Druck, das geschwächte Bereiche freilegen kann, an denen wahrscheinlich Gas austritt.

Die am Montag getestete Leitung ist eine 1,5 Meilen lange Strecke von 24-Zoll-Rohr, die vom städtischen Golfplatz zu einer Straße in der Nähe der Crittenden Middle School führt. Es verbindet die beiden großen Übertragungsleitungen der Halbinsel. Teile des getesteten Rohres stammen aus dem Jahr 1944, obwohl neuere Segmente in den 1990er Jahren installiert wurden, sagte ein PG&E-Sprecher.





Der Test war ein Erfolg, sagte PG&E-Sprecherin Brittany M. Chord. Es gab keinen Druckverlust, d. h. es gibt keine Undichtigkeiten im Rohr.

Wahlergebnisse des Bezirks Santa Cruz 2016

Das Unternehmen plant, von jetzt an bis zum Beginn der kalten Witterung im Oktober etwa 250 Meilen alternder Pipelines zu testen oder zu ersetzen. Hydrotesting kostet 150.000 bis 500.000 US-Dollar pro Meile.



Wir erwarten keine Probleme für die 150 Meilen, die wir testen werden, sagte Brian Swanson, ein PG&E-Sprecher. Wenn das Rohr jedoch Schwächen aufweist, möchten wir, dass dieser Test diese Schwächen aufdeckt, damit wir dort einsteigen und diese Rohrabschnitte ersetzen können.

Erweiterte Tests?



Es könnten noch weitere Tests folgen. Staatliche Aufsichtsbehörden haben PG&E mitgeteilt, dass sie möchten, dass das Versorgungsunternehmen weitere 553 Meilen seiner ältesten Erdgasleitungen testet oder ersetzt. Dies könnte die Kosten des Gesamtprogramms auf über 350 Millionen US-Dollar ansteigen lassen, mehrere Jahre dauern, um den Gasservice für eine ungezählte Anzahl von Kunden zu unterbrechen.

wann werden coachella-tickets verkauft

Die Besatzungen waren am Montag zur Stelle, falls es aufgrund von Lecks zu Überschwemmungen entlang der Strecke kam. Das Gas in das Gebiet wurde über andere Leitungen umgeleitet und der Service wurde nicht unterbrochen.



PG&E versprach, die Hochdruckwassertests durchzuführen, nachdem die Behörden die Sicherheit seiner Pipelines nach der Explosion von San Bruno am 9. September in Frage gestellt hatten. PG&E hat sich auf eine Testmethode namens Direktbewertung verlassen, bei der Lauflinien mit einem Erkennungswerkzeug verwendet werden, das gut zum Auffinden von Korrosion geeignet ist. Die Untersuchung der explodierten Pipeline ergab jedoch Fehler in den Nahtschweißungen, die am besten entweder mit Drucktests oder einer Inspektion mit internen Robotergeräten entdeckt werden können.

Die Mitarbeiter von PG&E haben vor zwei Wochen damit begonnen, den Standort in Mountain View für den Test vorzubereiten. Das Erdgas in der Leitung wurde am 2. Mai abgelassen. Die Arbeiter gruben dann ein Loch aus, um Zugang zum Rohr zu erhalten, und bauten einen oberirdischen Testkopfrohrabschnitt, der mit der unterirdischen Leitung verschmolzen wurde.



Am Montag wurden 170.000 Gallonen Wasser, das in Tanks am Standort gespeichert war, durch Kohlefilter geleitet und durch den Testkopf in die unterirdische Leitung injiziert, die 2,4 km flussaufwärts in einem Viertel von Mountain View abgeriegelt war. Der Druck wurde schrittweise auf 660 Pfund pro Quadratzoll erhöht – mehr als 200 Pfund über dem maximal zulässigen Betriebsdruck – und dann auf 620 Pfund pro Quadratzoll reduziert. Der Druck wurde etwa acht Stunden lang auf diesem Niveau gehalten, während Ablesungen vorgenommen wurden, um Lecks zu erkennen.

Das Wasser wird abgelassen und die Leitung gereinigt und getrocknet, bevor sie wieder in Betrieb genommen wird.

Mehrere Menschen, die gegenüber der Pipeline in Mountain View leben, sagten, dass sie erst nach der Explosion von San Bruno erfahren haben, dass eine wichtige Übertragungsleitung durch ihre Nachbarschaft verlief.

Gemeinschaftstreffen

Disneyland nach dem 15. Juni

Wir wussten es nicht einmal, sagte Gabriella Santiago, 30. Sie sagte, sie habe vor etwa einer Woche einen Brief von PG & E erhalten, in dem sie zu einem Community-Meeting eingeladen wurde, in dem das Testprogramm erklärt wurde. PG & E sagte, die Bewohner werden über die Ergebnisse der Tests informiert.

Ding Dong Graben Tod

Darüber könne niemand glücklich sein, vor allem mit den bisherigen Erfahrungen mit San Bruno, sagte Max Lanoza, 53, Friseur. Aber was kann ich tun?

Die Tests beginnen am Freitag auf einem ähnlichen Streckenabschnitt in Antiochia; weitere Tests werden bis Anfang Juni an Abschnitten der Pipeline in South San Francisco und San Bruno sowie in Newark, Union City und San Leandro durchgeführt. Das Unternehmen veranstaltet diese Woche drei Tage der offenen Tür, einen in San Bruno und zwei in South San Francisco, um die Tests zu erklären.

Obwohl Tests mit Wasserdruck gut sind, um Schwachstellen in einer Pipeline zu erkennen, weisen einige Experten darauf hin, dass wenn ein Rohr während eines Hydrotests versagt, es an der schwächsten Stelle versagt. Der Test zeigt nicht das nächste schwächste Glied und kann diesen Punkt sogar schwächen, sodass er in Zukunft versagen könnte.

Aber mehrere Experten befürworteten den Plan, Wassertests bei einer Anhörung vor der California Public Utilities Commission letzte Woche durchzuführen.

Kontaktieren Sie Pete Carey unter 408-920-5419.




Tipp Der Redaktion