LOS ANGELES – Der erwachsene Filmstar Ron Jeremy wurde am Montag wegen 20 neuer Fälle von Vergewaltigung oder sexuellen Übergriffen angeklagt, an denen 12 Frauen und ein Mädchen im Teenageralter beteiligt waren, teilten die Behörden mit.

Die Anklage ergeht zwei Monate, nachdem der 67-jährige Jeremy der Vergewaltigung von drei Frauen und des sexuellen Übergriffs einer vierten angeklagt wurde.

Jeremy bekannte sich am Montagmorgen vor dem Los Angeles Superior Court zu den neuen Anklagen auf nicht schuldig und hatte die vorherigen Vorwürfe bereits zurückgewiesen.

Jeremy, der mit bürgerlichem Namen Ronald Jeremy Hyatt heißt, sitzt seit Juni gegen eine Kaution von 6,6 Millionen US-Dollar im Gefängnis.

rein und raus schwebend

Die neuen Zählungen umfassen 16 Jahre, von 2004 bis Januar dieses Jahres, als er eine 21-jährige Frau vor einem Geschäft in Hollywood sexuell missbraucht haben soll, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Die Anklagepunkte umfassen fünf Fälle von gewaltsamer Vergewaltigung und sechs Fälle von sexueller Gewalt durch Zurückhaltung. Dazu gehört auch der Vorwurf, er habe 2004 auf einer Party ein 15-jähriges Mädchen sexuell missbraucht.

Nachdem die vorherigen Anklagen erhoben worden waren, sagte Jeremys Anwalt Stuart Goldfarb, er sei absolut unschuldig. Goldfarb antwortete nicht sofort auf eine E-Mail mit der Bitte um einen Kommentar zu den neuen Zählungen.

Wie viel kosten Karten für Disneyland?

Ermittler des Sheriff-Departments von Los Angeles County forderten weitere mögliche Opfer auf, sich zu melden, als die ersten Anklagen im Juni eingereicht wurden.

Die kombinierten Anklagepunkte könnten Haftstrafen von mehr als 250 Jahren nach sich ziehen.

Jeremy, genannt The Hedgehog, gehört seit den 1970er Jahren zu den bekanntesten und produktivsten Darstellern in der Erotikfilmbranche.

Er wurde von einer Task Force eines Bezirksstaatsanwalts untersucht und angeklagt, die gegründet wurde, um sexuelles Fehlverhalten in der Unterhaltungsindustrie zu übernehmen, als die #MeToo-Ära Ende 2017 an Fahrt gewann.

In Verbindung stehende Artikel

  • Der Sprecher der Ex-Liberty University sagt, er sei entlassen worden, weil er Bedenken geäußert habe
  • Briefe: SJSU-Änderung | Die Zeit ist jetzt | Organspenden | Übertrifft die Wasserversorgung | Demokratie verleugnen
  • Lyft: Mehr als 4.000 Berichte über sexuelle Übergriffe in 3 Jahren
  • Parteimutter von Los Gatos verweigert Kaution, Richter erlässt Schutzanordnungen für mutmaßliche Opfer
  • Los Gatos Teenie-Sexparty-Mutter feierte wieder nach der Flucht nach Idaho

Badesalz Online Headshop

Tipp Der Redaktion