Q: Ich bin ein College-Student, der 350 Meilen pro Woche fährt, und ich habe mich gefragt, welches Auto da draußen Spaß macht und trotzdem kraftstoffsparend ist? Aktuell stecke ich zwischen Volkswagen Golf TDI und Honda CR-Z fest.

James, Murrieta, Kalifornien.

ZU: Der Honda CR-Z wäre eine gute Wahl, da er bei kombinierter Stadt-Autobahn-Kilometerleistung mit Automatikgetriebe im Vergleich zu 34 mpg für den VW Golf TDI insgesamt einen besseren Kraftstoffverbrauch von 37 mpg aufweist. Außerdem ist der CR-Z günstiger. Die Basispreise für den CR-Z reichen von etwa 20.000 US-Dollar bis etwas über 21.000 US-Dollar, und der Golf TDI kostet 24.000 bis 25.000 US-Dollar, und dieser Unterschied ist keine kleine Veränderung.



Der Golf TDI hat seine Vorteile, darunter einen besseren Kraftstoffverbrauch auf der Autobahn (42 mpg vs. 39 mpg), außerdem bietet er Platz für bis zu fünf und kommt mit zwei oder vier Türen und mehr Laderaum. Sie sollten sich fragen, ob Sie dem zweisitzigen CR-Z entwachsen werden, der nur für zwei Sitze und weniger Platz für Ihre Sachen bietet. Darüber hinaus ist der CR-Z der lautere der beiden, und Sie werden es möglicherweise satt haben, diesen Schläger täglich zu hören.

Honda und Volkswagen bieten Garantien an, die eine Stoßstangenabdeckung für drei Jahre oder 36.000 Meilen und den Antriebsstrang für fünf Jahre oder 60.000 Meilen bieten, aber VW bietet Pannenhilfe und kostenlose planmäßige Wartung für drei Jahre oder 36.000 Meilen an.

Es liegt an Ihnen, aber wir würden den Golf TDI nehmen.


Tipp Der Redaktion