Am Crystal Cove State Beach wurde ein seltsam aussehendes Meerestier gefunden, das normalerweise in tiefen Meeresgewässern lebt und selten vor Südkalifornien gesehen wird.

Der scharfzahnige, schwarze Fisch mit einem großen antennenartigen Stiel, der aus seinem Kopf kommt und davor baumelt, wurde am Freitag, den 7. Mai, im Meeresschutzgebiet des Parks gesichtet. Es schien den Beamten eine Art Seeteufel zu sein.



  • Ein seltener Fisch, der am Freitag, dem 7. Mai, am Crystal Cove State Beach gesichtet wurde, gilt als pazifischer Fußballfisch, der normalerweise in tieferen Gewässern zu finden ist und selten vor der Küste Südkaliforniens zu sehen ist. (Foto mit freundlicher Genehmigung des Crystal Cove State Park)

  • Ein seltener Fisch, der am Freitag, dem 7. Mai, am Crystal Cove State Beach gesichtet wurde, gilt als pazifischer Fußballfisch, der normalerweise in tieferen Gewässern zu finden ist und selten vor der Küste Südkaliforniens zu sehen ist. (Foto mit freundlicher Genehmigung des Crystal Cove State Park)

  • Ein seltener Fisch, der am Freitag, dem 7. Mai, am Crystal Cove State Beach gesichtet wurde, gilt als pazifischer Fußballfisch, der normalerweise in tieferen Gewässern zu finden ist und selten vor der Küste Südkaliforniens zu sehen ist. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Ben Estes/Crystal Cove State Park)

Untertitel anzeigenvon Expandieren

Es gibt weltweit mehr als 200 Arten von Seeteufeln und dieser Fisch ist höchstwahrscheinlich der Pazifische Fußballfisch. Nur Weibchen besitzen einen langen Stiel am Kopf mit biolumineszenten Spitzen, die als Köder verwendet werden, um Beute in die Dunkelheit von bis zu 3.000 Fuß tiefen Gewässern zu locken Crystal Cove State Beach wurde in den sozialen Medien veröffentlicht.

Ihre Zähne sind wie spitze Glasscherben durchsichtig und ihr großer Mund ist in der Lage, Beute von der Größe ihres eigenen Körpers aufzusaugen und zu schlucken.

Weibchen können eine Länge von 24 Zoll erreichen, aber Männchen werden nur etwa einen Zoll lang.

Es ist sehr selten, einen intakten Seeteufel zu finden, und es ist nicht bekannt, wie oder warum der Fisch an der Küste landete, sagten Beamte der State Parks.

Diesen seltsamen und faszinierenden Fisch zu sehen, ist ein Beweis für die Vielfalt des Meereslebens, das in den kalifornischen MPAs unter der Wasseroberfläche lauert Ozean, heißt es in der Post.

Enthusiasten von Meerestieren teilten den Beitrag in den sozialen Medien und staunten über den seltenen Anblick.

In Verbindung stehende Artikel

  • Tahoes Safeway Bear auf dem Campingplatz der Familie getötet
  • Was genau machte ein Waschbär an meinem Hintertor?
  • Wenn es um Killerwale geht, sagen viele Meereswissenschaftler hier nichts Neues
  • Sie treffen auf einen Bären. Ihr nächster Schritt ist sehr wichtig. Weißt du, was zu tun ist?
  • Bay Area Outdoors: 5 Parks und Naturschutzgebiete, die Sie diesen Herbst erkunden können

Obwohl der Fisch selbst nicht selten ist, ist es äußerst selten, einen so intakten Strand in Südkalifornien zu sehen, sagte Daveys Locker Whale Watching & Sportfishing in Newport Beach, als er den Beitrag teilte.

Das California Department of Fish and Wildlife wandte sich wegen des Fundes an das Los Angeles County Museum of Natural History.

Laut ihrer E-Mail ist die Art nicht selten, aber die Begegnung mit einer ist es. Sie haben nur drei in ihrer Sammlung, nur einen aus Kalifornien, sagte John Ugoretz, Manager des Programms zur Bewertung der Meeresressourcen der Abteilung.


Tipp Der Redaktion