Um ihren 60. Geburtstag zu feiern, wollte Jane Fonda ein Video über ihr Leben drehen.

Warum holst du dir nicht einfach ein Chamäleon und lässt es über den Bildschirm kriechen? schlug ihre Tochter Vanessa sarkastisch vor.

Diese Anekdote in Patricia Bosworths kompromissloser Biografie, Jane Fonda: Das Privatleben einer öffentlichen Frau, fasst den queeren Filmstar, Sexsymbol, soziale Aktivistin, Übungsguru und Trophäenfrau treffend zusammen.

Die Tochter der Hollywood-Legende Henry Fonda hatte mehr Reinkarnationen als Shirley MacLaine. Ihre drei Ehemänner – der Filmemacher Roger Vadim, der politische Brandstifter Tom Hayden und der Medienmagnat Ted Turner – spiegeln die Bandbreite ihrer Interessen wider, ganz zu schweigen von ihrer lebenslangen Suche, die emotionale Lücke zu füllen, die ihre stachelige Beziehung zu ihrem entfernten Vater hinterlassen hat.

Wiedereröffnung des Aquariums in Monterey Bay

Bosworth schreibt über alle Aspekte von Fondas Leben, von ihren Kämpfen mit Bulimie und Schuldgefühlen über den Selbstmord ihrer Mutter bis hin zu Todesdrohungen aufgrund ihrer Reise nach Hanoi während des Vietnamkriegs.

Fondas Antikriegsaktivitäten in den 1970er Jahren sowie ihre Unterstützung der Black Panthers, der amerikanischen Ureinwohner und anderer linker Anliegen werden in dem Buch ausführlich behandelt.

Ihr Besuch in Hanoi 1972, wo sie den US-Präsidenten Richard Nixon als Kriegsverbrecher denunzierte und auf einer nordvietnamesischen Flugabwehrkanone sitzend fotografiert wurde, führte zu Anschuldigungen des Hochverrats (sie wurde als Hanoi Jane bezeichnet) und zum Aufruf eines Kongressabgeordneten, ihre Zunge zu abgeschnitten sein.

Fonda entschuldigte sich Jahre später für das Bild und sagte Barbara Walters von ABC, dass es eine gedankenlose, nachlässige Sache sei, die Macht der Bilder zu kennen.

Spielplan der Volleyballolympiade 2021

Die Schauspielerin war in ihrem Privatleben nicht so willensstark wie in ihrer Politik. Sie duldete jahrelanges Womanizing von allen drei ihrer Ehemänner – wer wusste, dass der heimelige Hayden ein Lothario war? – bevor die Ehen zerbrachen.

Fonda war Vadim gegenüber besonders nachgiebig und stimmte (zunächst widerstrebend) zu, ihr Bett mit anderen Frauen und ausgewählten Paaren zu teilen, einschließlich einer einmaligen Affäre mit Dennis Hopper und seiner damaligen Frau Brooke Hayward. Sie bat sogar um Damen für ihre Dreier und hatte Affären, die sie laut Buch Vadim beschreiben würde.

Bosworth, eine ehemalige Schauspielerin, die Fonda zum ersten Mal kennenlernte, als sie Anfang der 1960er Jahre im renommierten Actors Studio studierten, hat Verständnis für Fonda. Sie schwärmt jedoch nicht.

Die Biografie enthält wenig schmeichelhafte Geschichten, die auf einige der weniger bewundernswerten Eigenschaften von Fonda hinweisen, einschließlich ihrer Besessenheit von Geld und Aussehen. (Sie hatte mehrere Schönheitsoperationen und machte sich immer noch Sorgen um die Finanzen, selbst nachdem sie sehr reich war.)

Bosworth gibt eine ziemlich Standard-Rezension über Fondas Filmkarriere, von ihrer futuristischen Sexgöttin in Vadims Barbarella bis zu ihren Oscar-prämierten Rollen als desillusionierte Nutte in Klute und die Frau eines Militäroffiziers, die sich in Coming Home in einen behinderten Vietnam-Tierarzt verliebt.

Fonda arbeitete schließlich mit ihrem Vater in On Golden Pond, der Henry Fonda nur vier Monate vor seinem Tod im Jahr 1982 seinen einzigen Schauspiel-Oscar einbrachte.

Der Film hatte für Jane eine besondere Resonanz, weil er eine dornige Vater-Tochter-Beziehung darstellte, ähnlich der, die sie mit ihrem eigenen Vater hatte. Henry Fonda warf einen großen Schatten auf Jane, die immer von seiner mangelnden Zuneigung gequält wurde.

Was war die Immobilienblase?

Ich träume von ihm, sagte sie zu Bosworth. Ich frage mich, ob er mit dem einverstanden wäre, was ich jetzt tue.

Jane hatte viele Jahre lang Probleme, sich mit Vanessa (ihrer Tochter mit Vadim) und Stieftochter Nathalie Vadim zu verbinden. Sie stand Troy, ihrem Sohn mit Hayden, und Lulu, einem schwarzen Mädchen, das sie während ihrer Ehe mit Hayden informell adoptierte, näher.

Fonda ist jetzt 73 Jahre alt und Single und entwickelt sich immer noch weiter. In ihren letzten Jahren wurde sie eine wiedergeborene Christin, feierte ein Film-Comeback in Monster-in-Law, besiegte den Brustkrebs und wurde eine liebevolle Großmutter.

Bei Jane Fonda ist nicht abzusehen, was als nächstes kommt.

Houghton Mifflin Harcourt (30, 596 Seiten)


Tipp Der Redaktion