Ein indischer Freund, der mich einmal besuchte, wunderte sich einmal darüber, dass man sich in den vielen Curry-Lokalen der Bay Area verlieren kann. Und obwohl viele lokale Gäste mit einer Reihe regionaler indischer Küche vertraut sind, kennen die meisten die srilankische Küche nicht.

Betreten Sie das srilankische Restaurant Kadupul in Dublin, das im April 2010 mit der Mission eröffnet wurde, diese wunderbare Küche in die East Bay einzuführen.

Die srilankische Küche ist mit der südindischen Küche verwandt, weist jedoch deutliche Unterschiede auf und bringt Einflüsse aus Malaysia, Thailand und Kambodscha mit.



Sri Lanka war einst als niederländisches Ceylon bekannt, und eines der beliebtesten Artikel in Kadupul sind die niederländisch beeinflussten Lamprais (ca. 13,99 $). Das Gericht kommt in einer Packung an, und es ist eine wunderbare Theatralik, die Schichten der glänzenden Folie und des nach Gras duftenden, glänzenden Bananenblattes abzulösen. Sobald sich der Dampf verflüchtigt hat, kommen ein Haufen flauschiger Safranreis und eine Reihe köstlicher Schätze zum Vorschein – tief karamellisierte Zwiebeln, süße marinierte Auberginen, Stücke grüner/Asche-Wegerich, ein frittiertes hartgekochtes Ei und gewürztes Fleisch Ihrer Wahl . In der Packung ist auch eine zarte vegetarische Frikkadel oder geschmorte Frikadelle versteckt. Dies ist der niederländische Aspekt des Gerichts, obwohl Frikkadels ironischerweise in den Niederlanden weniger bekannt sind als in Südafrika, wo sie als Afrikaaner (die niederländischstämmige Bevölkerung in Südafrika) als Komfortessen gelten.

Andere typisch srilankische Gerichte sind Ambul Thial (ca. 14,99 $), manchmal auch als saurer Fisch bekannt; Die Version von Kadupul ist eine großzügige Portion saftigen Fischs, der mit einem dicken, schwarz-grünen Püree erstickt wird, das einen herben, ingwerigen Geschmack hat. Der einzigartige Geschmack der Sauce stammt von getrocknetem Goraka, einer Frucht mit tamarindenähnlichen Aromen. Es wird zusammen mit Reis, frisch gemahlener Kokosnuss und einer süchtig machenden hausgemachten scharfen Chilipaste aus getrocknetem Räucherfisch serviert. Allein die Chilipaste ist es wert, wiederzukommen.

Goraka ist auch eine medizinische Zutat, und das Restaurant betont die gesundheitlichen Vorteile vieler der verwendeten Gewürze und Zutaten wie Kreuzkümmel, Fenchel und Kurkuma. Auf der Website von Kadupul heißt es, dass das Restaurant ayurvedisches Essen serviert, aber das Restaurant ist nicht streng in Bezug auf die Grundsätze der ayurvedischen Küche, die Praktiken wie das Servieren von kalten Getränken zu warmen Speisen verbietet. Kadupul bietet jedoch eine Vielzahl von medizinischen Tees an, die heilen sollen, was Sie schmerzt. Ich konnte förmlich spüren, wie der tief wärmende Kottamali-Tee (4,40 Dollar), der Koriander und Ingwer enthielt, mit jedem Schluck gegen Erkältungskeime kämpfte. Und die Küche bot an, nach einer großen Mahlzeit eine kleine getrocknete Bittermelone hineinzuwerfen.

Kadupul zieht definitiv eine große indische Kundschaft an; Am Abend unseres Besuchs war dieses helle Restaurant mit 10 Tischen voller Familien, von denen sich viele mit dem Personal freundlich über die Feinheiten der südasiatischen Gastronomie unterhielten. Aber als eines der einzigen – wenn nicht das einzige – srilankische Restaurant in der East Bay hat Kadupul erwartungsgemäß auch eine große srilankische Anhängerschaft. Diejenigen, die sich nach einem Hauch von Heimat sehnen, entscheiden sich für klassische, aber schwer zu machende srilankische Standards wie Pittu, Appam und String Hopper. Alle sind Variationen eines Hefereis-Teigs, der mit Kokosnuss vermischt und dann zu Kegeln (Pittu), Appam (Pfannkuchen) oder Nudeln (String Hopper) gedämpft wird.

Wir bestellten eine Seite der String Hopper (5,99 $), und obwohl sie wie eine rustikale Version der in Ostasien so verbreiteten Reisnudeln aussahen, hatten sie einen Hauch von Säure durch die fermentierte Hefe und die runden Aromen von Kokosnuss. Die Küche schickte uns freundlicherweise eine kleine Schüssel Kartoffel-Curry, gratis, damit wir genießen konnten, wie die Fäden die Soße aufsaugen.

Anfänger – oder kulinarische Maximierer – möchten vielleicht das Mittagsbuffet unter der Woche (9,99 USD) ausprobieren oder das bekanntere Biriyani (11,99 USD bis 15,99 USD) und die einfachen Vorspeisen bestellen. Die sieben Vorspeisen neigen zu frittierten Leckereien wie gefüllte Bananenpaprika (4,99 $). Die drei vegetarischen Paprikaschoten wurden mit einer überzeugend künstlichen Fleischfüllung gefüllt, in Teig gebacken, mit Krumen überzogen und zu einem leckeren Knusper gebraten.

Die Paprika waren in Ordnung, aber sie waren nicht das Interessanteste auf der Speisekarte, und wir würden unsere Mägen lieber für die riesigen Vorspeisen oder die sättigenden Getränke oder Smoothies aufsparen. Neben 10 Tees bietet Kadupul auch eine Auswahl an reichhaltigen Getränken mit Avocado, Mangos und sogar Holzapfel, einer in Asien beliebten süß-sauren Frucht. Die Faluda (4,99 $) ist eine milchige Zubereitung, die mit Bändern aus leuchtend rotem Rosenwassersirup durchzogen ist, mit kleinen Stückchen Fruchtgel vermischt und mit einer Kugel Vanilleeis garniert wird. Es ist auch mit süßen Basilikumsamen verwirbelt, die beim Einweichen eine weiche gallertartige Beschichtung annehmen.

Für die meisten Gäste mag Faluda eher wie ein Dessert erscheinen, aber Kadupul bietet auch richtige Süßigkeiten, einschließlich Quark und Rinnsal (3,99 $). Sicher, dachten wir, müssen sie Sirup bedeuten, aber Roger Goonawardena, der die Vorderseite des Hauses in Kadupul leitet, erklärte, dass Rinnsal beschreibt, wie Erntemaschinen die Stängel von Kithul- oder Palmenblüten zerschneiden und den Nektar sammeln, der herausrieselt. Der karamellfarbene Saft, der nach braunem Zucker und Butterscotch schmeckt, wird über eine großzügige Kugel Joghurt gegossen, die dick wie Eiscreme ist und einen wunderbar herben Kontrast bietet.

In der Tat ist Goonawardena ein äußerst enthusiastischer Führer durch die srilankische Küche, insbesondere für Neulinge. Er gibt Menüempfehlungen, erklärt verschiedene Punkte und gibt Anweisungen, wie man das Essen isst.

Das nächste Mal bringe ich dir bei, wie man mit den Händen isst, sagte er. als wir das zutiefst erfreuliche und aufschlussreiche Mahl beendeten.

Wenn Kadupul sich daran gemacht hat, den Gästen die srilankische Küche vorzustellen, dann ist seine Mission erfüllt. Wir sind begeistert und kommen wieder.

Kadupul

* * * ½

LEBENSMITTEL: * * *
AMBIENTE: * *
SERVICE: * * * *
WO: 8939 San Ramon Road, Dublin.
KONTAKT: 925-556-3170, www.kadupul.us .
STUNDEN: 11:30-20:00 Uhr Dienstag-Mittwoch, bis 21 Uhr Donnerstags und sonntags sowie bis 22:00 Uhr Freitags und samstags.
KÜCHE: Sri Lanka.
PREISE: $-$$.
VEGETARIER: Viele
Optionen für Vegetarier und Veganer.
GETRÄNKE: Keine alkoholischen Getränke; große Auswahl an Tees, inkl.
Ayurvedische Tees, Erfrischungsgetränke sowie spezielle Getränke und Smoothies.
RESERVIERUNGEN:
Akzeptiert.
GERÄUSCHPEGEL: Mittel.
PARKPLATZ: Parkplatz.
KINDER: Für Kinder gibt es weniger scharfe Optionen.
PLUS: Eine wunderbare Möglichkeit, die Wunder der srilankischen Küche kennenzulernen.
Minuspunkte: Für viele Einwohner der Bay Area etwas abgelegen. Keine alkoholischen Getränke.
ERÖFFNET: April 2010.

Politik

Wir lassen Restaurants nicht wissen, dass wir kommen, um eine Bewertung abzugeben, und wir bemühen uns, anonym zu bleiben. Wenn wir uns anerkannt oder besonders behandelt fühlen, teilen wir Ihnen dies mit. Wir bezahlen unser Essen, genauso wie Sie es tun würden.

Bewertungen

Restaurants werden auf einer Skala von eins bis vier bewertet, wobei vier ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis für diese Art von Restaurant darstellen.

Preiscode

$ Die meisten Vorspeisen unter $10
$$ Die meisten Vorspeisen unter $20
$$$ Die meisten Vorspeisen unter $30
$$$$ Die meisten Vorspeisen unter $40


Tipp Der Redaktion