THE KNIGHTS-irrende – starke Betonung des Irrenden – hinter der Abenteuerkomödie Eure Hoheit verbringen mehr Zeit damit, sich im mittelalterlichen Dreck zu suhlen, als kluges Lachen und fesselnde Action zu weben.

Die Wiedervereinigung der Hauptakteure von Pineapple Express – James Franco, Danny McBride, Regisseur David Gordon Green – Ihre Hoheit spielt wie eine Rollenspiel-Fantasie des Mittelalters, die sich die kichernden Kiffer dieser früheren Komödie ausgedacht haben.

Co-Autor McBride und seine Mitarbeiter haben sich offenbar auf die Suche gemacht, so viel grobe Sprache und so viele jugendliche sexuelle Gags wie möglich in einen Film zu rammen, vielleicht um die Tatsache zu vertuschen, dass der Film nicht viel mehr enthält.

In dieser Geschichte von zwei Prinzen, die eine Jungfrau vor einem bösen Zauberer retten wollen, hätte eine gesunde Portion moderner Burschen-Robheit vielleicht erfrischend sein können. Eine Art Die Prinzessinnenbraut, wie sie in der farbenfrohen Seemannssprache nacherzählt wird. Die Grobheit überwältigt Eure Hoheit jedoch, die vulgäre Sprache verliert durch unaufhörliche Wiederholungen an Kraft und stumpft den Jargon ab, sodass selbst die gelegentlichen witzigen Sprüche nicht lustig sind.

Dies ist McBrides Show, die erklärt, warum er über Franco und die Co-Stars Natalie Portman und Zooey Deschanel Top-Billing hat. McBride spielt den Faulpelz Prinz Thadeous, den Entweiher von Zwergenköniginnen, den Genuss illegaler Apothekerkräuter und den Allround-Palastverlierer. Der ältere Bruder Fabious (Franco) ist Thronfolger und Goldjunge des Königreichs, frisch von einer heldenhaften Suche zurückgekehrt, mit der hinreißenden Braut Belladonna (Deschanel) im Schlepptau.

Wie bekomme ich meinen Kalifornien-Stimulus-Check?

Nachdem der Zauberer Leezar (Justin Theroux) Belladonna entführt hat, um unaufhaltsame Kräfte zu erlangen, muss Thadeous widerstrebend seinen Bruder begleiten, um sie zurückzuholen. Unterwegs verbünden sie sich mit der mysteriösen Isabel (Portman), einer tödlichen Kriegerin, die ihren eigenen Groll gegen Leezar hat.

Trotz der farbenfrohen Kostüme, mythologischen Bestien und der salzigen Sprache ist Eure Hoheit eine müde Geschichte, deren vereinzeltes Lachen die schwerfällige Handlung nicht belebt. Green zeigt hier keine größere Gelassenheit, um Action zu lenken, als er es mit dem sich wiederholenden Gunplay in Pineapple Express getan hat, nur fügt er jetzt ein paar eintönige Spezialeffekt-Pyrotechnik hinzu.

Viele der Nebendarsteller, darunter Damian Lewis, Toby Jones und Rasmus Hardiker, werden kaum registriert, obwohl sie ein wesentlicher Bestandteil des Geschehens sind. Mit ein wenig Pep hätte jeder von ihnen die durchweg eintönigen Hauptspieler in den Schatten stellen können. McBride bleibt im Grobheitsmodus, Portman spielt die stoische Heldin mit einer an ihre Star Wars-Tage erinnernden Milde, und Franco zeigt ungefähr so ​​viel Elan wie er als Co-Moderator der Oscar-Verleihung.

Chaucer und andere mittelalterliche Literatur haben ein entzückendes Gefühl von Grobheit, aber Vulgarität scheint die Hauptabsicht Ihrer Hoheit zu sein, und der Film erstickt an seinen eigenen trostlosen Unhöflichkeiten.

'Eure Hoheit'

STUFE: C-
BEWERTUNG: R (für stark grobe und sexuelle Inhalte, durchdringende Sprache, Nacktheit, Gewalt und etwas Drogenkonsum)
Besetzung: Danny McBride, James Franco, Zooey Deschanel, Natalie Portman
DIREKTOR: David Gordon Green
LAUFZEIT: 1 Stunde, 42 Minuten


Tipp Der Redaktion