F Ich war vor kurzem beim DMV, um meinen Führerschein zu erneuern, aber der Angestellte gab mir meinen Scheck über 31 US-Dollar zurück und sagte, ich hätte ein ausstehendes Ticket in Arizona, das sie daran hinderte, meinen Führerschein zu erneuern. Ich rief das Arizona DMV an und nachdem ich mehrere Stunden überstellt und in die Warteschleife gestellt worden war, wurde mir die Angelegenheit bezüglich eines Tickets vom Juli 1987 mitgeteilt und dass ich das Gericht in Benson, Arizona, kontaktieren müsste.

John Rodman

Sankt Joseph



A Dann befanden Sie sich in einem feinen Schlamassel. Letzte Woche habe ich über kalifornische Fahrer geschrieben, die ihre Lizenzen nicht erneuern konnten, bis unbezahlte, manchmal Jahrzehnte alte Tickets für auswärtige Zwecke bezahlt wurden. Zurück zu Herrn Rodman.

F Ich habe das Gericht angerufen und sie haben mir mitgeteilt, dass ich eine Aktennummer angeben muss, um die Angelegenheit zu klären. Nach weiteren Stunden in der Warteschleife mit den DMVs von Kalifornien und Arizona wurde mir mitgeteilt, dass keiner von ihnen die Aktennummer oder andere Details meines angeblichen Verstoßes von 1987 hatte. Ungefähr eine Woche später rief die Angestellte zurück und sagte, sie könne keine Aufzeichnungen über meinen Verstoß finden und sie würden ihn innerhalb von zwei Wochen aus der DMV-Datenbank löschen. Diese Erfahrung war für alle Beteiligten eine riesige Zeitverschwendung und ich habe das Gefühl, Kalifornien hielt mich für schuldig, bis meine Unschuld bewiesen wurde. Warum erlaubt Kalifornien anderen Bundesstaaten, seine Einwohner daran zu hindern, ihre Lizenz für vermeintliche Verkehrsverstöße zu erneuern, ohne dass sie Unterlagen über Art, Datum und Aktennummer des Verstoßes vorlegen müssen? Und wenn das DMV anderen Bundesstaaten erlaubt, ihren Einwohnern die Verlängerung ihrer Lizenz zu verbieten, sollten sie dann nicht von dem anderen Bundesstaat verlangen, dass sie Einzelheiten darüber angeben, an wen sie sich wenden können, um die Angelegenheit zu lösen?

John Rodman

Sankt Joseph

A Sie sollen. Seit 2007 schreiben Bundesvorschriften vor, dass jeder Fahrerantrag zuerst durch das National Driver Registry und das Problem Driver Pointer System geprüft werden muss. Wenn ein unbezahltes Ticket aus einem anderen Staat oder eine Sperre aus anderen Gründen vorhanden ist, kann Ihre Lizenz nicht verlängert werden, bis das Ticket bezahlt oder die Sperre anderweitig gelöst wurde. Dieses System wurde entwickelt, um zu verhindern, dass Fahrer in einem Staat einen Führerschein erhalten, während ihr Fahrrecht in einem anderen ausgesetzt ist. Sie sollten eine Kontakttelefonnummer und alle Laufzettelinformationen erhalten. Das ist hier offensichtlich nicht passiert. Und es gibt noch ein weiteres Problem. Der andere Bundesstaat ist dafür verantwortlich, das alte Ticket zu entfernen, sobald die Angelegenheit geklärt ist, aber kalifornische Beamte sagen, dass einige dies aufgrund fehlender Ressourcen nicht sofort tun.

F Kann ein Fahrer sich an das nationale Register wenden, um herauszufinden, ob er ein altes Zitat hat, aber möglicherweise nicht weiß, dass es über seinem Kopf hängt?

Wendy Dao

A Nein. Das Register stellt keine Informationen an Einzelpersonen, sondern nur an DMVs zur Verfügung.

F Ich habe von den beiden Fahrern gelesen, die ihren kalifornischen Führerschein nicht verlängern konnten, weil sie in anderen Bundesstaaten noch Tickets für 23 und 28 Jahre hatten. Was mich erstaunt ist, dass es keine Verjährungsfrist für alte Tickets gibt.

Jon Minard

Blick auf die Berge

A Einige Staaten haben keine Verjährungsfristen, während andere Beschränkungen haben, die je nach Verstoß variieren können. Beispielsweise ist die Verjährungsfrist bei einer Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer in der Regel länger als bei Geschwindigkeitsüberschreitungen.

F Ein ernstes Problem besteht darin, dass einige Leute, wie ich, für Dinge beschmutzt werden, die nichts mit ungesetzlichem Fahren zu tun haben. Ich war das Opfer eines Autounfalls auf Hawaii, der eindeutig durch die Fahrlässigkeit eines anderen verursacht wurde. Ich wurde nicht zitiert. Obwohl ich in Hawaii nicht zugelassen war, wurde mein Fahrprivileg dort ohne Vorankündigung ausgesetzt, als ich keine notariell beglaubigte Erklärung bei ihrem DMV einreichte, die bescheinigte, dass mich innerhalb eines Jahres nach dem Unfall niemand verklagt hatte. Dies führte dazu, dass unser DMV meine Lizenzverlängerung ablehnte.

Craig Foster

Sankt Joseph

Ein Uh. Hawaii hat Ihre Akte auf Eis gelegt, und das kann aus einer Reihe von Gründen geschehen, von Strafzetteln bis hin zur Nichtzahlung von Kindergeld. Kalifornien nimmt an einer nationalen Studie teil, die Empfehlungen zur Vereinheitlichung der Verjährungsfristen aussprechen und bestimmen soll, wie Informationen über ungelöste Tickets am besten verwendet werden sollten.

Montag: Mehr zu alten, unbezahlten Strafzetteln. Kontaktieren Sie Gary Richards unter mrroadshow@mercurynews.com oder 408-920-5335.


Tipp Der Redaktion