Die nicht ungewöhnliche Ansicht, dass Ryan Gosling zu den entwaffnendsten jungen amerikanischen Schauspielern gehört, hat letzten Monat mit dem Auftauchen eines viralen Videos eines Straßenkampfes in New York City eine andere Bedeutung bekommen.

In einer Szene, die aus Laurel und Hardy stammen könnte, gehen zwei Männer auf einem Zebrastreifen los, während Umstehende vergeblich versuchen, sie auseinander zu ziehen. Ein junger Mann in einem Tank-Top und einer Baseballmütze schlendert ins Getümmel. In der Zeit, die die aufgeregten Stimmen hinter der Handykamera brauchen, um zu erkennen, dass dieser filmstarähnliche gute Samariter tatsächlich der Typ aus dem Film „The Notebook“ ist, hat er irgendwie einen Waffenstillstand inszeniert.

Das macht Ryan, sagte der Filmemacher Derek Cianfrance, Goslings Regisseur in Blue Valentine, lachend. Er geht herum, und er bringt Magie. Er macht alles besser.



Gosling hat eine fast übernatürliche Leichtigkeit. Als er sich im Juni an der High Line in New York zu einem Interview traf, schüttelte er den Vorschlag ab, das Gespräch an einem privateren Ort zu führen. Stattdessen bot er dem Reporter etwas von seinem Eiskaffee an, schlug vor, spazieren zu gehen und zu reden (ich gehe gerne auf und ab) und stellte sich schließlich auf einer Bank in Sichtweite der vorbeischlendernden Passanten ab.

was bedeutet es, begnadigt zu werden

Du kennst mich? Cool

Gosling sagt, dass er nicht so viel Anerkennung findet: Man muss sich nur an Orten aufhalten, die interessanter sind als man selbst. Außerdem schätzt er die surreale Orientierungslosigkeit der Promi-Begegnung.

Es hat eine seltsame Wirkung auf die Menschen, sagte er. Die Erfahrung, dich zu erkennen, versetzt sie in eine Art Trance, in der sie denken, sie kennen dich, aber sie tun es nicht. Sie fangen an, mit dir zu teilen, und es gibt dir diese Intimität, die sehr selten ist.

An diesem warmen Sommermorgen drehte Gosling, der (wie in diesem Video und in unzähligen Paparazzi-Aufnahmen in den letzten Monaten) ein gestreiftes Tanktop trug, seinen Anteil an Köpfen, meist jung und weiblich. Aber die einzigen Fotosuchenden waren zwei Mädchen im Teenageralter, von denen eine mit einem älteren Bruder zusammen war, der in ihrem Namen auf sie zukam. Ihre Abschiedsworte – Du bist großartig in „Blue Valentine“ – amüsierte Gosling, der angenommen hatte, sie seien Notebook-Fans.

Die Komplettisten von Ryan Gosling hatten es bisher nicht schwer, mitzuhalten. In den zehn Jahren nach seiner Durchbruchrolle als Neonazi in The Believer (2001) drehte er durchschnittlich nur einen Film pro Jahr. Nach diesen Maßstäben wirkt er plötzlich wie ein Arbeitstier.

Er trat in der Sommerkomödie Crazy, Stupid, Love an der Seite von Steve Carell und Emma Stone auf und modelte Designeranzüge und Sixpacks. Er verankert ein Ensemble von Schwergewichtsschauspielern (George Clooney, Philip Seymour Hoffman, Jeffrey Wright, Evan Rachel Wood) in The Ides of March, einem von Clooney inszenierten Wahlkampfdrama, das am 7. Oktober eröffnet wird. Und er ist der stoische, rätselhafte Held von Nicolas Winding Refns schnittiger Action-Träumerei Drive (jetzt in den Kinos), ein Hit dieses Jahr in Cannes, wo Refn den Preis für den besten Regisseur gewann.

Keine Zeit zum Vergessen

Findest du es zu viel? sagte Gösling. Es wäre schön, zwischendurch Zeit zu haben, damit die Leute einen Charakter vergessen und einen anderen akzeptieren.

Seine Reihe neuer Filme – eine alberne Sex-Farce, eine ernsthafte Moralgeschichte und ein blutiger Krimi – deuten darauf hin, dass Sie nicht nur beschäftigt sind, sondern sich auch ausdehnen. Mit Carell zu spielen war ein langjähriger Ehrgeiz; Beide traten vor Jahren in einem Fernsehpiloten auf, teilten jedoch nie irgendwelche Szenen. Ich kam zum Set, nur um ihm bei der Arbeit zuzusehen, erinnerte sich Gosling.

Obwohl es in seinen früheren Filmen subtile komische Elemente gab – wie Lars and the Real Girl, in dem er einen Einzelgänger spielte, der in eine aufblasbare Puppe verliebt war – sagte Gosling, er sei nervös, in einer offenen Komödie zu spielen. Carell half ihm, sich zu beruhigen, und sie diskutierten die Nuancen des situativen Humors.

ESPN-Zone Downtown Disney

Sie werden die langweiligsten Typen im Raum, wenn Sie anfangen zu analysieren, was lustig ist, sagte Gosling. Aber Steve Carell zu schlagen ist immer lustig.

Die Iden des März waren eine Gelegenheit, mit vielen Schauspielern zusammenzuarbeiten, die wirklich auf der Höhe ihres Spiels sind, sagte Gosling, und den Prozess eines Schauspielers, der zum Regisseur wie Clooney wurde, aus nächster Nähe zu beobachten. Ich will eines Tages Regie führen, sagte Gosling. George zuzusehen ist wirklich interessant. Er ist irgendwie von dem Film besessen, während er ihn dreht.

Drive, basierend auf einem Pulp-Roman von James Sallis, wurde bei Universal jahrelang als potenzielles Franchise-Unternehmen mit großem Budget entwickelt. (Hugh Jackman war kurz mit dem Projekt verbunden.) Nachdem es zurückgefahren wurde, verpflichtete sich Gosling, die Hauptrolle eines Hollywood-Stuntmans zu spielen, der als Fluchtfahrer im Mondlicht arbeitet – und traf die vielleicht wichtigste kreative Entscheidung von allen, als er Refn empfahl. der dänische Kultregisseur, der für stilisierte, gewalttätige Genrefilme wie Bronson bekannt ist.

In New York sprach Gosling vom Gefühl eines Neuanfangs. Ich habe das Gefühl, das war damals und das ist jetzt, sagte er. Er wurde letztes Jahr 30 Jahre alt und ist vor kurzem aus Los Angeles gezogen. An diesem Morgen war er mit seinem neuen Motorrad von seiner Wohnung in East Village herübergefahren; das Fahrrad und der muskulöse Körper sind beides für seine Rolle als Stuntfahrer in Cianfrances Place Beyond the Pines.

Wieder neu erfunden

Und in gewisser Weise, so Gosling, hat er das Kapitel über eine Phase seiner Karriere abgeschlossen, die auf The Believer zurückgeht – selbst eine drastische Neuerfindung für einen ehemaligen Kinderschauspieler aus Cornwall, Ontario, dessen Karriere begann, als er impulsiv für The Mickey Mouse vorsprach Verein. Mit 19 Jahren, mit einer Zeit als Young Hercules im Fernsehen, beschloss er, sich auf das zu konzentrieren, was er ernsthaften Film nannte, nur um von seinen Agenten fallen gelassen zu werden.

Es ist sehr schwer, vom Kinderfernsehen zu kommen, das Stigma zu brechen, sagte er. Alles, was Sie haben, ist eine VHS-Kassette, auf der Sie beim „The Mickey Mouse Club“ herumhüpfen, einen falschen Gerber tragen und imaginäre Sphinxen bekämpfen.

Der Erfolg von The Believer, das in Sundance mit dem Grand Jury Prize ausgezeichnet wurde, hat ihn auf einen besonderen Kurs gebracht. Ich wollte beim Independent-Film bleiben, sagte Gosling. Ich hatte dort Freiheit bekommen und hatte dort eine Stimme. Und er wollte wählerisch sein: Ich fühle mich nicht wie einer von denen, die in allem sein können und trotzdem gute Arbeit leisten.

kann man in kalifornien gras anbauen

Obwohl er kaum eindimensional war, kultivierte er einen bestimmten Typus und schuf eine ganze Galerie sensibler, intelligenter, gequälter junger Männer, oft mit Hipster-Tendenzen oder dunklen Seiten, in Filmen, die vom Blockbuster-Weepie The Notebook (mit Rachel McAdams, die er mehrere Jahre datiert) zu Underdog-Indies wie Half Nelson (was ihm eine Oscar-Nominierung einbrachte) und The Slaughter Rule, und schattige mit All Good Things und Blue Valentine in düstereres Terrain.

Cianfrance sagte, dass Goslings Methode, egal in welcher Rolle, eine des totalen Eintauchens ist. Wenn Ryan diese anderen Leben leben darf, lebt er sie vollständig und lässt nichts zurück, sagte er.


Tipp Der Redaktion