Wie es ihre jährliche Ramadan-Tradition ist, begrüßen Muslime in der größten Moschee der Bay Area am Samstagabend Freunde und Fremde zu einem Tag der offenen Tür. Aber dieses Jahr präsentieren sie ein neues Minarett – das architektonische Äquivalent zu einem christlichen Kreuz oder einem jüdischen Davidstern.

Das Minarett (ein Wort, das mit dem arabischen Wort für Leuchtturm verwandt ist) ist 64 Fuß hoch und kann entlang des U.S. Highway 101 oder im Leichtindustrieviertel Scott Boulevard entdeckt werden. Aus amerikanischem Stahl gefertigt, umfassen die symbolischen Akzente islamische Sterne, eine abgerundete Oberseite und Lichter, die nachts beleuchtet werden.

Es fühlt sich gut an, sagte Mohammed Sarodi, Vorsitzender des Kuratoriums des Vereins der Muslimischen Gemeinschaften. Vorher sah diese Moschee einfach aus wie ein Bürogebäude, wie HP. Das sieht jetzt aus wie die Moscheen zu Hause.



Etwa 400 Gäste werden erwartet, um die neue 9.400 Quadratmeter große Erweiterung des MCA in Santa Clara zu besichtigen, darunter Schulvorstandsmitglieder aus Mountain View und San Jose, Ratsmitglieder aus Santa Clara, Cupertino und Los Altos sowie Mitglieder des Marketingteams aus dem San Jose Tech Museum.

Das vom Architekten Amin Qazi entworfene Minarett ist der Höhepunkt einer insgesamt 3 Millionen US-Dollar teuren Erweiterung des jetzt 92.500 Quadratmeter großen Gebäudes, das in den verschiedenen Schattierungen von Wüstensand gestrichen ist. Die neuen Eingänge, Foyer, Buchhandlung und der moderne, spa-ähnliche Absolutionsraum zur Fußwaschung vor dem Gebet komplettieren den letzten Bauabschnitt der Moschee.

Die Moscheeführer freuen sich, dass zumindest ihr traditionell unscheinbarer, einstöckiger Komplex in einer Nachbarschaft von Büroparks und Lagerhäusern jetzt für ihre Brüder und Schwestern als leicht zu findendes Wahrzeichen für muslimische Anbetung heraussticht. An einem typischen Freitag wird die Moschee von bis zu 4.000 Gläubigen besucht, die in drei Schichten zum heiligen Nachmittagsgebet kommen.

Hells Angels Black Mitglieder

Im Gegensatz zu den meisten dekorativen Bauprojekten für neue Kirchen oder Synagogen waren dieses Minarett und andere auf der ganzen Welt Magnete für verschiedene Kontroversen.

Das Minarett von MCA, das anmutig auf einem Grundstück stand, das die Mitglieder 1993 für 3,5 Millionen Dollar von Hewlett-Packard kauften, war kein großes Angriffsziel. Aber es machte letzten Sommer Schlagzeilen, als Thomas Scott, dessen Bürofenster bei Cambridge Management auf der anderen Straßenseite sich bei der Stadt beschwerte, dass der Einbau des Minaretts architektonisch stückweise sei.

Eine andere Person wetterte gegen die islamische Herrschaft und die Übernahme Amerikas durch die Muslime.

Aber in einem Brief an diese Zeitung letztes Jahr schrieb Scott, dass er sich nicht mit den Leuten identifizierte, die befürchteten, das Minarett würde religiöse Führer beherbergen, die laut Allahu akbar von den Höhen des Gebäudes aus riefen (das werden sie nicht, es ist nur ein dekoratives Minarett) und nannten einige der Neinsager Nusskuchen.

Scott antwortete nicht, was er jetzt von dem Minarett hält.

Vor etwa einem Jahr wurde eine neue Moschee und ein Minarett für die Gemeinde Anjuman-e-Jamali in Palo Alto ohne Kontroversen genehmigt.

Aber die Ankündigung der neuen Minarette im Silicon Valley kam zu einer Zeit, als die Nation kürzlich in eine Diskussion darüber verwickelt war, ob man ein muslimisches Gemeindezentrum nur wenige Blocks von den Türmen des World Trade Centers bauen sollte, die am 11. September 2001 von islamistischen Terroristen zerstört wurden , immer noch in der Schwebe, zog heftige Kritik von der ehemaligen Alaskas Gouverneurin Sarah Palin, dem ehemaligen Sprecher des Repräsentantenhauses Newt Gingrich und der Anti-Defamation League, der prominentesten jüdischen Bürgerrechtsgruppe des Landes, auf sich. Vor zwei Jahren stimmten die Schweizer dafür, den Bau neuer Minarette zu verbieten.

Aber zum Glück, sagte Sarodi, war die Gesamtreaktion in Santa Clara wunderbar und warm. Sarodi sagte, MCA sei auch gut für Santa Clara.

Santa Clara ist ein schöner Ort, sagte Sarodi. Wegen unserer Moschee sind viele Muslime hierher gezogen.

Kontaktieren Sie Lisa Fernandez unter 408-920-5002.

Tag der offenen Tür während des Ramadan

Samstag ab 18:30 Uhr bis 21 Uhr bei der Muslim Community Association, 3003 Scott Blvd., Santa Clara. Ein kostenloses Abendessen wird serviert. Um einen Ort zu speichern, kontaktiere openhouse@mcabayarea.org . Gäste, die die Moschee besichtigen möchten, können den ganzen Tag über kommen.
Sonntag, 18 Uhr Iftar-Abendessen im Haus von Samina Sundas in Palo Alto
19. August, 19 Uhr Iftar-Abendessen im Haus von Reshma Inamdar in Fremont
30. August, 11 Uhr Eid-Brunch im Haus der Familie Kamil in Santa Clara
Um sich für die kostenlosen Familienmahlzeiten anzumelden, wenden Sie sich bitte an asghazali786@yahoo.com . Der Platz ist begrenzt.


Tipp Der Redaktion