Gute Nachrichten kamen am Montag nach Santa Cruz County, als Gouverneur Gavin Newsom ankündigte, dass der Landkreis von der Beobachtungsliste gestrichen wurde, die ihn zwang, Indoor-Fitnessstudios, Friseursalons und andere Geschäfte zu schließen.

Aufgrund seiner verbesserten Statistik zur Übertragung von Coronaviren und Krankenhausaufenthalten wurde der Landkreis Santa Cruz aus der Liste gestrichen, auf der niemand stehen möchte: Die Überwachungsliste des Staates. Es ist der erste Schritt zur Wiedereröffnung bestimmter Wirtschaftssektoren und möglicherweise zur Rückkehr der Kinder in die Schule.

Newsom sagte, er rechne auch damit, San Diego County am Dienstag von der Liste zu streichen.



Ich denke, es sind außerordentlich gute Nachrichten, sagte Newsom. Das bestärkt uns sehr. Wir wollen weiterhin Fortschritte nicht nur in San Diego, sondern im gesamten Bundesstaat sehen. Wir möchten auch die Fortschritte in Santa Cruz anerkennen.

Derzeit stehen 42 der 58 Landkreise des Bundesstaates auf der Überwachungsliste, darunter die Landkreise Alameda, Contra Costa, San Francisco, San Mateo und Santa Clara. Dazu gehören fünf Neuzugänge, die Newsom am Montag angekündigt hat: Amador, Mendocino, Inyo, Calaveras und Sierra.

Aber die Einwohner von Santa Cruz County sollten noch nicht zu aufgeregt sein. Beamte dort müssen Innenrestaurants, Friseursalons, Friseursalons, Fitnessstudios, Einkaufszentren, Kultstätten und andere Dienste geschlossen lassen, bis sie zusätzliche Anweisungen des Staates zur Wiedereröffnung erhalten.

Wir haben als Gemeinschaft hier wirklich gute Arbeit geleistet, um die Krankheit einzudämmen oder zu mildern, sagte Dr. Gail Newel, Gesundheitsbeauftragte des Landkreises Santa Cruz, während einer Pressekonferenz. Was es im Moment nicht bedeutet, ist die Öffnung von irgendetwas.

ca Stimulus-Check-Status

Der Gouverneur gab am Montag kein Update darüber, wann Bezirke wie Santa Cruz diese Leitlinien des staatlichen Gesundheitsbeamten erwarten können. Aber Newel sagte, sie solle bereits Ende dieser oder Anfang nächster Woche mit neuen Bestellungen rechnen.

Sobald ein Landkreis für zwei Wochen von der Liste gestrichen wurde, ist er auch berechtigt, Schulen für das persönliche Lernen zu eröffnen. Schulen, die wiedereröffnet werden, müssen jedoch alle zwei Monate Lehrkräfte und Mitarbeiter auf Coronavirus testen, und Newel sagte, der Landkreis Santa Cruz habe nicht die Ressourcen dafür.

Auf absehbare Zeit werden unsere Schulen den Fernunterricht fortsetzen, sagte sie.

Um von der gefürchteten Beobachtungsliste zu streichen, müssen Landkreise Benchmarks erfüllen, darunter eine tägliche Testrate von mehr als 1,5 Personen pro 1.000 Einwohner für sieben Tage, eine Infektionsrate von weniger als 10 Fällen pro 10.000 Einwohner für 14 Tage und eine Testpositivrate von weniger als 8%. Außerdem müssen mindestens 80 % der Betten auf der Intensivstation und mindestens 75 % der Beatmungsgeräte im Krankenhaus verfügbar sein.

Am Montag erreichte keiner der fünf Kernbezirke der Bay Area diesen Richtwert für die Infektionsrate, obwohl San Francisco mit 10,2 Fällen pro 10.000 Einwohner nahe lag Zustandsdaten . Der Bundesstaat hat die Infektionsrate des Bezirks Santa Cruz nicht gemeldet, da der Bezirk von der Beobachtungsliste gestrichen wurde.

Es gibt oft Diskrepanzen zwischen den Zahlen, die der Staat meldet, und den einzelnen Bezirken, was bedeutet, dass Bezirksbeamte überrascht sein können, wenn sie in die staatliche Beobachtungsliste aufgenommen oder daraus entfernt werden. Nach Angaben dieser Nachrichtenorganisation Analyse der vom Landkreis gemeldeten Daten , Santa Cruz County fiel am Freitag unter die 10-Fall-Schwelle und meldete 9,56 Fälle pro 10.000 Einwohner. Aber bis Sonntag waren es wieder 11,02 Fälle.

Die Änderungen am Montag in der Watchlist des Bundesstaates spiegeln neue Daten wider, die eingegeben wurden, als Kalifornien einen massiven Rückstand von fast 300.000 Tests abgearbeitet hat. Der Rückstand wurde am Freitag beseitigt, sagte Newsom, und einige Landkreise wurden rückwirkend in die Liste aufgenommen, um frühere Fälle widerzuspiegeln, die erst kürzlich gezählt wurden.

Landkreise, die an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf der Beobachtungsliste stehen, müssen alle Indoor-Fitnessstudios, Kultstätten, nicht wesentlichen Büros, Nagelstudios, Friseursalons und Einkaufszentren schließen.

Vito-Leiter sieht gleich aus

Aber sobald ein Landkreis von der Liste gestrichen wird und der Staat ihm grünes Licht gibt, liegt es an den örtlichen Beamten zu entscheiden, welche Sektoren wann eröffnet werden.

In Verbindung stehende Artikel

  • Kaliforniens Arbeitslosenbetrug erreicht mindestens 20 Milliarden US-Dollar
  • Amerikanische Ängste: Die Top-Ängste von 2020-21 laut einer kalifornischen Universitätsumfrage
  • Das Unternehmen, das vom kalifornischen Landkreis beauftragt wurde, COVID-19-Impfstoffe voranzutreiben, hat auch eine Kampagne gegen Schussmandate
  • Das „ursprüngliche“ COVID-19 ist im Wesentlichen verschwunden
  • COVID: Sollte ich Moderna, Pfizer oder J&J für meine Auffrischimpfung wählen?
Kalifornien scheint sich als Bundesstaat weiterhin in die richtige Richtung zu bewegen, sagte Newsom am Montag. Er meldete am Sonntag 6.469 neue Fälle, verglichen mit einem Sieben-Tage-Durchschnitt von 9.446.

Diese Fallzahlen sind hoch, aber sie tendieren in die richtige Richtung, sagte er.

Die Zahl der Menschen, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, ist in den letzten zwei Wochen um 21 % gesunken, und die Zahl der Personen auf der Intensivstation ist um 16 % gesunken, sagte er. COVID-19-Patienten füllen 7% der Krankenhausbetten des Staates.

Harriet Rowan hat zu diesem Artikel beigetragen.


Tipp Der Redaktion