SAN JOSE — Sarah Pardee Winchester kam 1884 mit nur 20 Millionen Dollar ins Santa Clara Valley.

Welche Religion geht von Tür zu Tür?

Sie kaufte ein bescheidenes Bauernhaus in einem Obstgarten, heuerte eine Reihe von Tischlern an und fing an, den kuriosen Ort zu bauen, den wir heute als Winchester Mystery House kennen.

Die Bauarbeiten dauerten 38 Jahre lang 24 Stunden am Tag, täglich, bis Winchesters Tod 1922. Die Zimmerleute hörten auf zu arbeiten, als sie von ihrem Tod erfuhren, weshalb Sie einige halb eingeschlagene Nägel sehen werden.



Oder so geht die Geschichte.

Unsicherheiten umgeben sowohl das weitläufige, unebene viktorianische Herrenhaus, das auf 160 Zimmer angewachsen ist, von denen viele unvollendet sind, als auch die Dame des Hauses selbst. Winchester war bekanntermaßen zurückgezogen und kamerascheu. Von ihrer Zeit im Tal existiert nur ein Foto. Es zeigt sie als ältere Frau, eingewickelt in einer Pferdekutsche vor ihrem Haus sitzend.

Sie führte kein Tagebuch und gab keine Interviews. Die Geschichten, die moderne Reiseleiter erzählen, wurden überliefert, wahrscheinlich aus der Zeit, als das Labyrinth von Winchester 1923 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

Mrs. Winchester begann hier mit 20 Millionen US-Dollar und hatte 38 Jahre lang 1.000 US-Dollar pro Tag verdient, sagt Reiseleiterin Duane Nash, die auch als Teilzeitlehrerin arbeitet.

Als sie starb, war sie nur 2,9 Millionen Dollar wert, mit Aktienzertifikaten und allem. Die geschätzten Kosten des Hauses beliefen sich auf 5,5 Millionen US-Dollar. Was ist also mit dem Geld passiert? Wir sind uns nicht sicher. Manche meinen, sie habe es anonym verschenkt. Andere meinen, es sei irgendwo in diesem Haus eingesperrt. Lasst uns die Hämmer rausholen!

Sarah Pardee heiratete 1862 William Wirt Winchester, den Erben des Winchester Repeating Rifle Vermögens, in New Haven, Conn. Vier Jahre später gebar Sarah eine Tochter namens Annie. Das Kind starb wenige Wochen später und 1881 starb William Winchester an Tuberkulose.

Sarah Winchester war am Boden zerstört. Die beiden Menschen, die sie am meisten liebte, waren verschwunden.

Die Legende besagt, dass ein Medium in Boston ihr erzählte, dass sie von den Seelen derer verflucht wurde, die von Winchester-Gewehren getötet wurden. Das Medium sagte jedoch, wenn sie nach Westen gehen und ein Haus bauen würde – ohne das Baugeklapper aufhören zu lassen – würden die bösen Geister in Schach gehalten.

Heywood Wakefield Schlafzimmermöbel

Also verließ die wohlhabende Witwe New Haven in das heutige San Jose, wo sie Verwandte hatte, und begann mit dem Bauen. Nur eine Blaupause wurde jemals gefunden. Auf Papierfetzen und Tischdecken soll sie Hauspläne erstellt haben.

Und als Tischler und Handwerker einen Raum fertigstellten, ließ sie einen weiteren hinzufügen, um Außenfenster zu Innenfenstern zu machen. Und weiter und weiter und weiter.

Als Winchester starb, hatte ihre Villa ein halbes Dutzend Küchen, 40 Schlafzimmer, 40 Treppenhäuser, 47 Kamine, 10.000 Fenster, 467 Türen, 17 Schornsteine, zwei Keller, ein Fenster im Boden (oder in der Decke, je nachdem, wo Sie stehen), zwei Ballsäle und ein Séance-Raum, wo ihr gute Laune bei der Gestaltung des Hauses half.

Es ist ein sehr schönes, aber sehr bizarres Haus, sagt Wayne Chaples, seit 11 Jahren Reiseleiter. Sie werden viele ungewöhnliche Dinge bemerken: Türen, die nirgendwo hinführen, eine Treppe, die bis zur Decke führt. Mrs. Winchester war eine sehr brillante Frau, die keine Architekturausbildung hatte. Es gibt ein paar Baufehler im Haus. Sie wollte die Geister der Menschen verwirren, die von Winchester-Gewehren getötet wurden. Sie hatte einen hohen Intellekt. Sie war wie Howard Hughes.

Piper Laurie Ronald Reagan

Pass auf dich auf, sagt Chaples. Das Haus ist alt, und es steht und fällt in sich zusammen. Schauen Sie nach unten, bevor Sie gehen.

Winchester ließ an bestimmten Stellen Fenster einbauen, damit sie ihre Diener ausspionieren konnte. Nachdem sie eine schwächende Arthritis entwickelt hatte, ließ sie die Treppen verengen, damit sie sich an den Wänden abstützen konnte, und die Stufen wurden durch sanfte 2-Zoll-Setzstufen ersetzt.

Ihre Lieblingszahl war 13. Ihre Lieblingsblume war das Gänseblümchen. Sie entwarf 18 Hektar Gärten und beaufsichtigte 140 Hektar Obstgärten auf ihrem Grundstück. Sie liebte Vögel und ließ sich eine Voliere in ihrem Haus bauen.

Reiche Frauen hatten schon immer schöne tropische Vögel. Arme Leute hätten Hühner, sagt Chaples.

Winchester Mystery House, einst das größte Herrenhaus der reichsten Frau im Santa Clara Valley, liegt heute zwischen einem Kino mit Kuppel und einem Wohnmobilpark, die beide auf dem Grundstück stehen, das einst ihr gehörte. Direkt gegenüber vom Winchester Mystery House befindet sich die Santana Row, ein modernes High-End-Einkaufs- und Restaurantziel.

Winchester Mystery House befindet sich in Privatbesitz, angeblich von Nachkommen der Familie, die das Haus nach dem Tod von Sarah Winchester gekauft hat. Ihre Identität ist offenbar Teil des Mysteriums.

Das Haus ist ein kalifornisches historisches Wahrzeichen und wird heimgesucht.

Michael Metz, der im nahe gelegenen Campbell lebt, besucht das Winchester Mystery House so oft – in der Hoffnung auf eine geisterhafte Sichtung –, dass er eine 55-Dollar-Saisonkarte kaufte.

Ich bin nicht sensibel, sagt er, aber ich interessiere mich für das Paranormale und die Geschichte des Ortes.

See Oroville Wasserstandsdiagramm

Er hat oft die Geistergeschichten gehört, die von Reiseleitern erzählt werden.

Mein Name wurde einmal im dritten Stock und zweimal im ersten Stock von derselben Frau aufgerufen, sagt Chaples.

Es gibt eine Gestalt, die gelegentlich auftaucht, mit einem dicken Schnurrbart und in Overalls, sagt Nash. Stellen Sie sich vor, Sie schauen den Flur entlang oder um die Ecke und sehen eine schattige Gestalt in der Dunkelheit.

Diejenigen, die die schattenhafte Gestalt sahen, erkannten ihn von einem alten Foto, das im Gärtnerschuppen hing. Er arbeitete für Mrs. Winchester.

Insgesamt, sagt Nash, ist er ein freundlicher Geist. Ich selbst habe ihn nicht gesehen, und er wurde schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen. Vielleicht zwei Wochen.

aktueller Wasserstand des Oroville-Sees

Die Reise wert?

Bestimmt. Die Handwerkskunst in den fertigen Räumen ist exquisit, und wo sonst sieht man so viele Tiffany-Fenster? Die einfache Mansion Tour führt Sie zu 110 Zimmern, einschließlich Teilen des Hauses, die nach dem Erdbeben von 1906 geschlossen wurden, das einen Großteil Nordkaliforniens erschütterte.

Wir empfehlen die Behind-the-Scenes-Tour (23 USD oder 31 USD in Kombination mit der Mansion Tour) nur, wenn Sie einen Keller (und die Kohlenrutsche) sehen und detailliert erfahren möchten, wie Elektrizität und andere moderne Annehmlichkeiten entstanden sind zum Winchester Mystery House.

  • WO: 525 S. Winchester Blvd., San Jose, Kalifornien.
  • WANN: Öffnet täglich um 9 Uhr (am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen).
    Die Tourzeiten variieren; Rufen Sie die Informationsnummer an oder besuchen Sie die unten aufgeführte Website.
  • GEFÜHRTE TOUREN: Mansion Tour 26 $ im Alter von 13 bis 64 Jahren, 23 $ ab 65 Jahren, 20 $ im Alter von 6 bis 12 Jahren (kostenlos für Kinder unter 5 Jahren); Hinter-den-Kulissen-Tour 23 $ im Alter von 13 bis 64 Jahren, 22 $ ab 65 Jahren, 22 $ im Alter von 10 bis 12 Jahren (nicht für Kinder unter 9 Jahren); Grand Estate Tour (sowohl die Mansion- als auch die Behind-the-Scenes-Tour) 31 USD im Alter von 13 bis 64 Jahren, 28 USD ab 65 Jahren, 28 USD im Alter von 10 bis 12 Jahren (nicht für Kinder unter 9 Jahren). Die Jahreskarte kostet 55 USD.
  • TOUR DETAILS: Mansion Tour verfügt über 110 der Häuser 160 Zimmer, davon 24 möbliert. Die Tour hinter die Kulissen umfasst den Obsttrocknungsschuppen, das Tankhaus, das Pumpenhaus und den Keller (Schutzhelme werden bereitgestellt und erforderlich).
  • SONDERFÜHRUNGEN: Die verbleibenden Taschenlampentouren 2009 finden am 17., 24., 31. und 13. November von 18:30 bis 12:30 Uhr statt.
  • AUCH VOR ORT: Waffenmuseum, Produktmuseum, Café und ein großer Souvenirladen.
  • WICHTIG: Das Winchester Mystery House ist nicht rollstuhlgerecht, aber das Firearms Museum und Victorian Gardens sind es. Kinderwagen sind bei Führungen nicht erlaubt (Treppen sind steil und schmal.)
  • INFORMATION: (408) 247-2101, www.winchestermysteryhouse.com
  • Auskunft: (408) 551-4611, www.santanarow.com
  • EINKAUFEN: Zu den Geschäften und Boutiquen der Santana Row gehören Anthropologie, Brooks Brothers, Burberry, Cole Haan, Donald J. Pliner, Gucci, H&M, lululemon Athletica, Orvis, Salvatore Ferragamo, Blues Jean Bar, Eli Thomas for Men, Franco Uomo, Tommy Bahama, Kiste und Fass, Design in Reichweite, Sur la Table und der Container Store.
  • ESSEN: Viele Restaurants in Santana Rows bieten Speisen auf dem Bürgersteig mit hohen Heizkörpern, die an kühlen Abenden angeheizt werden.
  • Blowfish Sushi zum Sterben, 355 Santana Row; (408) 345-3848, www.blowfishsushi.com ; Sushi-Bar und Restaurant mit asiatischer Fusionsküche, spezialisiert auf Kugelfisch-, Straußen- und Entengerichte.
  • Zitrusfrüchte im Hotel Valencia, 355 Santana Row; (408) 423-5400, www.hotelvalencia.com ; Drei-Gänge-Menü zum Festpreis, serviert von Montag bis Donnerstag abends. Für Reservierungen rufen Sie (408) 423-5400 an.
  • El Jardin Tequila Bar & Restaurant, 368 Santana Row; (408) 246-1744, www.jardintequilabar.com ; In diesem Restaurant mit Terrasse und Garten können Sie im Freien unter einer weitläufigen kalifornischen Eiche sitzen. Die Speisekarte umfasst Quesadillas, Tamales, Tostadas und mehr als 240 Tequila-Sorten.
  • Hot Dogs auf der Reihe, 3055 Olin Ave. im Park Valencia; (408) 476-5655, www.hotdogsontherow.com ; Gourmet-Hot-Dog-Kiosk hat vier Tage die Woche wirklich spät geöffnet: Freitag-Samstag bis 02:00 Uhr und Mittwoch-Donnerstag 12:30 Uhr.
  • Pizza Antica, 334 Santana-Reihe; (408) 557-8373, www.pizzaantica.com ; Serviert neapolitanische Pizzen aus dem Ofen und einen wirklich großartigen Salat mit gehacktem Gemüse der Saison mit Ziegenkäse und Dill.


  • Tipp Der Redaktion