LOS ANGELES – The Elder Scrolls V: Skyrim ist bei den Spike Video Game Awards mit der Trophäe für das Spiel des Jahres davongeflogen.

Das Drachentöter-Epos gewann auch als bestes Rollenspiel, und Skyrim-Entwicklerin Bethesda Softworks wurde bei den neunten jährlichen Spike Video Game Awards am Samstag zum Studio des Jahres gewählt, die herausragende Leistungen in der Spielebranche im vergangenen Jahr würdigen.

Wir haben uns in den letzten drei Jahren damit beschäftigt, sagte Todd Howard, Game Director von Skyrim.

Mann wegen Studienkredits festgenommen

Valves Sci-Fi-Puzzler Portal 2 prallte mit den meisten Auszeichnungen ab und gewann fünf Trophäen für das beste PC-Spiel, Multiplayer und herunterladbare Inhalte sowie die beste Leistung von weiblichen Menschen für Ellen McLain als GLaDOS und männlichen Menschen für Stephen Merchant als Wheatley.

Andere Titel, die mehrere Trophäen gewannen, waren Rocksteadys Superhelden-Fortsetzung Batman: Arkham City für den besten Charakter für den Joker und das beste Action-Adventure, adaptiert und Xbox 360-Spiel; Supergiant Games’ Rollenspiel-Fabel Bastion als bestes herunterladbares Spiel, Lied und Originalmusik; und der neueste Eintrag in Nintendos Zelda-Franchise, The Legend of Zelda: Skyward Sword, der zum besten Motion- und Wii-Spiel gewählt wurde.

Die fantastische 25 Jahre alte Zelda-Rollenspielserie selbst wurde als erstes Gaming-Franchise in die Ruhmeshalle der Show aufgenommen. Zelda-Schöpfer Shigeru Miyamoto aus Japan nahm die Ehrung entgegen.

Ohne dich wäre das alles nicht möglich, sagte Miyamoto der Menge. Wir alle bei Nintendo sind beeindruckt von Ihrer Unterstützung.

Chuck-Star und begeisterter Gamer Zachary Levi veranstaltete die neunte jährliche Zeremonie in den Sony Pictures Studios in Culver City und trat neben dreidimensionalen Augmented-Reality-Versionen von Charakteren und Waffen der Nominierten für das Spiel des Jahres auf der Bühne auf.

Die zweistündige Extravaganz mit Auftritten von The Black Keys und Deadmau5 legte jedoch mehr Wert auf bevorstehende Spiele als auf Auszeichnungen.

Cheerleader-Spiel in der High School

Die Show zeigte nie zuvor gesehenes Filmmaterial von Titeln wie Metal Gear Rising: Revengeance, Tom Clancy’s Rainbow 6 Patriots und BioShock Infinite. Es diente auch als Startrampe für neu angekündigte Spiele wie The Last of Us, Fortnite und Alan Wakes American Nightmare.

Weitere Gewinner waren Mortal Kombat als bestes Kampfspiel, Uncharted 3: Drake’s Deception als beste Grafik, World of Warcraft-Entwickler Blizzard als Spielergott und Call of Duty: Modern Warfare 3 als bester Shooter.

Das ist großartig, besonders in einem Jahr wie diesem, in dem so viele gute Spiele herauskommen, insbesondere Multiplayer-Spiele wie „Gears of War“, was erstaunlich ist, sagte Robert Bowling, kreativer Stratege bei Modern Warfare 3 Mitentwickler Infinity Ward.

Die Gewinner der meisten Kategorien der Show wurden von einem Beirat ausgewählt, während der beste Trailer und die am meisten erwarteten Spielgewinner durch Zuschauerstimmen ausgewählt wurden. Der heimliche historische Titel Assassin’s Creed: Revelations wurde mit der besten Trailer-Trophäe ausgezeichnet, und die Science-Fiction-Saga Mass Effect 3 gewann das am meisten erwartete Spiel.

——

AP Entertainment Writer Derrik J. Lang ist erreichbar unter http://www.twitter.com/derrikjlang .

——

wie viele wochen hat ein schuljahr

Online:

http://www.spike.com/events/video-game-awards-2011


Tipp Der Redaktion