F Ich versuche, meinen FireWire-Videokonverter an mein Macbook Pro anzuschließen. Beide sagen, dass sie FireWire haben, aber mein Mac hat einen quadratischen Anschluss und der Anschluss meines Konverters sieht aus wie ein langes Rechteck mit einem V am Ende. Sind die kompatibel oder habe ich kein Glück?

— C. A., Plymouth, Minn.

A Sie sind kompatibel. Es gibt zwei Arten von FireWire – FireWire 400 (nur FireWire genannt) und FireWire 800. FireWire hat einen 4-Pin-Anschluss, der wie ein winziges Quadrat mit einer Rille darin aussieht, und einen 6-Pin-Anschluss, der rechteckig aussieht mit einem V-Form auf einer Seite und quadratisch auf der anderen. Sie sind alle kompatibel und es gibt 4-Pin zu 4-Pin, 4-Pin zu 6-Pin und 6-Pin zu 6-Pin Kabel. FireWire 800 hat einen großen quadratischen Anschluss und ist abwärtskompatibel mit FireWire.



Ihr Konverter verfügt über einen 6-poligen FireWire-Anschluss und Ihr Macbook Pro über einen FireWire 800-Anschluss. Holen Sie sich ein FireWire 800 auf 6-Pin FireWire Kabel, schließen Sie es an und schon kann es losgehen. Die Kabel sind online für unter 10 US-Dollar zu finden.

Produkthighlights aus den Ferien: Mit dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft werde ich für den Rest des Jahres einen Teil der Kolumne einigen außergewöhnlichen Produkten und Werten widmen sowie einige Heimkino- und Musiksysteme bauen, wie ich es am Anfang getan habe des Jahres.

Den Auftakt bilden einige ausgezeichnete, äußerst erschwingliche Lautsprecher für Musik oder Heimkino. Lautsprecher sind der wichtigste Teil der Audiowiedergabekette und bestimmen, wie Ihr System tatsächlich klingt. Ich freue mich immer wieder, tolle Lautsprecher zu finden, die geradezu günstig in der Anschaffung sind. Die mittlerweile eingestellten Insignia NS-B2111 Regallautsprecher von Best Buy sind ein gutes Beispiel dafür. Sie wurden für nur 89 US-Dollar pro Paar verkauft und hatten einen satten, detaillierten Klang und ein gutes Aussehen, das ihren Preis widerlegte. Im Laufe der Jahre waren sie eine meiner beliebtesten Empfehlungen.

Obwohl die Insignias weg sind, werden sie nicht fehlen, denn Pioneer hat eine neue Lautsprecherfamilie eingeführt, die einen neuen Standard für guten Klang zu Preisen setzt, die sich jeder leisten kann. Entworfen vom renommierten Lautsprecheringenieur Andrew Jones, ähnelt die neue Modelllinie von Pioneer dem Insignia NS-B2111 mit ihrer schwarzen Holzimitation und den gebogenen Gehäusen. Obwohl die Gehäuse ähnlich aussehen mögen, werden die Innereien nicht bei Pioneer verwendet, wobei durchgehend hochwertigere Teile verwendet werden.

Ich habe die SP-FS51-LR-Türme überprüft, die für 199 US-Dollar pro Paar verkauft werden. Obwohl ihnen ein bisschen die Fülle, Gleichmäßigkeit und Feinheit fehlt, die die allerbesten Lautsprecher von den anderen unterscheiden, haben die Pioneers eine hervorragende Klangqualität, die angenehm warm, detailliert und dynamisch ist. Angesichts des Preises ist es schwer, Fehler zu finden, und sie sind ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die Insignias es jemals waren. Die Pioneer-Türme brauchen keine Ständer, um optimal zu klingen und mit drei Tieftönern pro Turm ist der Bass viel tiefer und dramatischer.

Sie können ein abgestimmtes Heimkino aufbauen, indem Sie die Türme als Frontlautsprecher, den SP-C21 für 79 US-Dollar als Center-Kanal und den SP-BS21-LR für 99 US-Dollar als Surround-Lautsprecher verwenden. Fügen Sie einen aktiven Subwoofer von 149 $ oder einen aktiven Subwoofer von 90 $ hinzu Monoclock und Sie haben ein komplettes Heimkino-Lautsprechersystem, das Sie für nur 450 US-Dollar zum Lächeln bringt. Sehen Sie die gesamte Lautsprecherlinie unter www.pioneerelectronics.com .

Kontaktieren Sie Don Lindich unter www.soundadviceblog.com .


Tipp Der Redaktion