Hä? Was hast du gesagt? Seit Sie angefangen haben, Rockkonzerte zu besuchen, ist Ihr Gehör nicht mehr dasselbe? Für Bands war es einst ein prahlerisches Recht, sogar ein Guinness-Weltrekord, die Fans mit dem lautesten Konzert der Welt zu sprengen. Jetzt, da die Fans ihre Ohren schätzen gelernt haben, hat Guinness aufgehört, die Lautstärke von Konzerten zu verherrlichen – und wir haben Ohrstöpsel entdeckt. Schade, wenn man ohne entsprechendes Gehör ein Konzert von einer dieser Top Five der lautesten Rockbands spielt.

– Laura Casey

Led Zeppelin



Diese klassische Crew war eine der ersten, die als die lauteste aller Zeiten bezeichnet wurde. Ihr Hit Heartbreaker soll auf ihren Konzerttourneen 1969 130 Dezibel erreicht haben, etwa das Geräusch einer hydraulischen Presse und genug Lärm, um sofortige Ohrschäden zu verursachen. Die Musikpresse sagte jedoch, Whole Lotta Love habe Led Zeppelin als eine der lautesten Bands ihrer Zeit etabliert.

Dunkellila

Mit ungefähr dem Geräuschpegel eines vorbeifahrenden Zuges oder einer surrenden Kettensäge wurde Deep Purple während einer Konzerttour im Jahr 1972 vom Guinness-Buch der Rekorde als die lauteste Popgruppe anerkannt, deren Melodien so klirrend waren, dass drei Menschen bewusstlos wurden.

Die WHO

Ein durchschnittliches Gewitter ist nicht so laut wie das Geräusch, das The Who bei einem Konzert von 1976 produziert hat. Während der Show wurden 126 Dezibel mehr als 30 Meter von den Konzertlautsprechern aufgenommen. Das ist übrigens auch das ungefähre Geräusch eines vorbeifahrenden Krankenwagens.

AC/DC

Einige Maßnahmen besagen, dass die australische Metal-Band AC/DC in den 1980er Jahren in den Back in Black-Konzerttagen 130 Dezibel erreichte, sie gezwungen waren, ihre Melodien leiser zu stellen. Die Band hält auch einen lokalen Rekord im Shoreline Amphitheater für die meisten Lärmbeschwerden von Anwohnern.

KUSS

Mit 136 Dezibel bei einem Konzert in Kanada 2009 schafften es KISS, es fast so laut wie Artilleriefeuer zu rocken, bevor sie gezwungen waren, es leiser zu machen. Vielleicht war der ganze Lärm nicht nur für Fans – diese Jungs touren seit 1973 regelmäßig, also war der Sound-Boost vielleicht für ihre eigenen Ohren.


Tipp Der Redaktion