DAVIS – Eine wohlhabende Katzenliebhaberin hat der University of California, Davis School of Veterinary Medicine, mehr als 7 Millionen US-Dollar im Namen ihrer Katze hinterlassen.

Die Sacramento Bee (http://bit.ly/pIZMxx) berichtet, dass Maxine Adler ihre Katze Du Bee vor 10 Jahren zur Krebsbehandlung in die Schule gebracht hat.

Obwohl die Katze starb, sagte die pensionierte UC Davis-Managerin Kelly Nimitz, Adler sei dankbar für die Fürsorge, die Du Bee erhalten habe.

Gemäß den Bedingungen des Vermächtnisses in Höhe von 7,6 Millionen US-Dollar muss jede mit den Mitteln entdeckte Krebsbehandlung Du Bee in ihrem Namen enthalten.

Gymnastik im Fernsehen heute

Ein jährlicher Du Bee Award geht an Forscher, die bei der Krebsbehandlung von Haustieren Fortschritte machen.

Die Spende aus Adlers kürzlich besiedeltem Anwesen ist laut Schule eine der größten in ihrer Geschichte. Adler starb vor zwei Jahren im Alter von 70 Jahren.

——

Lincoln Anwalt Buchreihe

Informationen von: Die Sacramento Bee, http://www.sacbee.com


Tipp Der Redaktion