In der Welt der Kaffeeliebhaber ist ein neuer DIY-Trend im Gange. Sie rösten ihre eigenen Kaffeebohnen – zu Hause.

Es sind auch nicht nur Java-Profis wie Tim VanDragt, ein 28-jähriger Barista im Café Local 123 in Berkeley. Regelmäßige Joes beteiligen sich auch an der Cuppa-Joe-Action. In Los Angeles, Washington, D.C. und Portland, wo sie sich als so beliebt erwiesen haben, tauchen Röstkurse für zu Hause auf. Der Mr. Green Beans Coffee Store veranstaltet wöchentliche Röstworkshops. Und in Berkeley war ein kürzlich von Slow Food gesponserter Heimröstkurs so schnell ausverkauft, dass die Gruppe Ende dieses Monats eine Zugabe mit VanDragt auf dem Lehrersitz anbietet.

welchen krebs hatte steve job

Das Rösten von Kaffee zu Hause ist ein einfacher Prozess, sagt VanDragt. Sie kaufen Ihre grünen Kaffeebohnen, schließen Ihren wiederverwendeten Popcorn-Popper an und warten auf den wichtigen ersten Knall. Natürlich hatten wir Fragen, also setzten wir uns mit dem autodidaktischen Heimröster zusammen, um zu fragen.



F: Okay, wir beißen. Ein Popcorn-Popper?

A: West Bend Poppery II ist das bekannteste. Wichtig ist, dass Sie eine seitliche Belüftung, ein Sieb, einen Ventilator, einige Schüsseln für die grünen Kaffeebohnen, einen Messbecher und (und) eine Taschenlampe haben, um hineinzusehen und die Farbe des Bratens zu beobachten. Es ist ein sehr einfacher Prozess. Beobachte den Kaffee.

F: Worauf achten Sie?

A: Kaffee beginnt grün, dann gelb, Zimt, dann fortschreitende Braunstufen. Wenn Sie einen französischen Braten haben, dann schwarz. Schokoladenbraun ist ungefähr dort, wo Sie den ersten Riss sehen.

F: Erster Riss?

A: Der erste Riss ist sozusagen die Basis von allem anderen. Um eine meiner Lieblingsanalogien zu verwenden: Sie brennen Holz. Es muss sich ausdehnen, um Druck abzubauen. Wenn es sich ausdehnt, (macht) dieses knallende Geräusch, ein manchmal sehr hörbares Knacken – klingt wie knallendes Mais. Was passiert, ist die Karamellisierung von Zucker in der Bohne. Die Bohne beginnt buchstäblich zu kochen. Sie hören ein Knacken und es wird dieser Bogen in Geschmack und Karamellisierung geben.

F: Wie lange dauert das?

A: Im Allgemeinen fünf Minuten für den ersten Riss mit einem Luftdrucker. Dann zwei bis vier Minuten, um zu einem Braten zu gelangen. Wenn Sie so etwas wie einen französischen Braten wollten, würde das viel länger dauern. Was ich arbeite, dauert in der Regel acht bis zehn Minuten.

F: Irgendwelche Katastrophen, die Sie teilen möchten? Haben Sie schon einmal, sagen wir, Ihre Küche abgebrannt?

ist erstaunliche Gnade Public Domain

A: Ich habe beim ersten Braten einen Teil meines Air Poppers geschmolzen. Ich hatte keine Ahnung, was ich tat. Das Buttertablett des Poppers begann sich in zwei Hälften zu teilen. Es stellt sich heraus, dass sich ein winziger Riss ausdehnt, da Sie ihn länger verwenden, als ein Luftdruckknopf eingeschaltet sein sollte.

F: Aber sind die Ergebnisse von Starbucks, äh, Local 123-Qualität?

A: Wenn Sie zu Hause rösten, können Sie etwas wirklich Gutes herstellen.

Hausrösten-Workshop

Lernen Sie bei diesem Slow Food East Bay Workshop um 19:00 Uhr, Ihren eigenen Kaffee zu Hause zu rösten. 21. Februar bei Local 123, 2049 San Pablo Ave., Berkeley. Tickets: 25 USD, einschließlich einer Packung frisch gerösteten Kaffees, grünen Kaffeebohnen und einer Anleitungsbroschüre; www.brownpapertickets.com/event/142280 .

Grüne Bohnen

Die grundlegendste Zutat für die Kaffeeröstung zu Hause sind natürlich die Kaffeebohnen. Im koffeinreichen Seattle trägt sogar Costco grüne Kaffeebohnen. Hier in der Bay Area führt Sweet Maria's aus Oakland eine riesige Auswahl an grünen Bohnen aus der ganzen Welt. Besuchen Sie sie online unter www.sweetmarias.com .


Tipp Der Redaktion