Als er im Frühjahr 2011 starb, hinterließ ein pensionierter Mechaniker der Greyhound Bus Lines ein berührendes und amüsantes Vermächtnis – eine große Sammlung von Windhundfiguren aus Bronze, Porzellan, Silber und Glas.

Diese Hunderte von Stücken wurden in 45 Gruppen verlost und werden am 7. Januar bei Michaans Auktion in Alameda verkauft. Der Erlös des Verkaufs wird an Blindenhunde für Blinde in San Rafael gespendet.

Windhunde als Rasse sind seit mehr als 7.000 Jahren Begleittiere und sprechen so unterschiedliche Menschen wie Alexander den Großen, Königin Elizabeth I., Al Capone und J.K. Rowling. Die Rasse erscheint in Kunstwerken und Keramik aus dem antiken Griechenland und Rom; die Rasse wird in Shakespeare, Chaucer und einigen Bibelübersetzungen zitiert.



Ihr auffallend gutes Aussehen kombiniert mit einem sanften, liebevollen Wesen machte sie zu idealen Begleitern in der gesamten westlichen Zivilisation.

Was ist heute mit den Marines passiert

Sie waren im 18. und 19. Jahrhundert in England und Irland beliebte Coursinghunde, und das Aussehen des Greyhounds wurde in den Vereinigten Staaten während der Art-Deco-Periode der 1920er und 1930er Jahre populär. Seine langgestreckten Beine und sein Schwanz, seine breite Brust, sein schmaler Kopf und seine gewölbte, doppelgelenkige Wirbelsäule bilden zusammen das Eckzahn-Äquivalent eines Hochgeschwindigkeitszuges oder eines Wolkenkratzers.

1929 präsentierte der französische Automobilhersteller Delage einen Windhund-Kühlerdeckel; 1930 folgte Lincoln Ford mit dem Windhund-Maskottchen.

Windhunde wurden in der Printwerbung vorgestellt und eine Reihe britischer Hunde wurden in Tabakpackungen aufgenommen. Es war jedoch der schwedische Einwanderer Carl Wickman, der den Windhunden wirklich zuteil wurde.

Im Jahr 1914 begann er ein Unternehmen für den Transport von Bergleuten. Bis 1921 war das Unternehmen auf 18 Busse angewachsen, die in Minnesota verkehren. Diese einheitlich grau gestrichenen Busse wurden liebevoll Windhunde genannt. 1929 wurde das Unternehmen in Greyhound Bus Lines umbenannt und das bekannte Greyhound-Logo erschien erstmals.

Im Laufe der Zeit verloren die Hunde jedoch an Popularität; sie werden jetzt zu Hause von Labors und Golden Retrievern überholt. Ich beschuldige Owen Patrick Smith und die Stadt Emeryville.

Bis Smith den mechanisierten Köder erfand, waren Windhundrennen weit verbreitet, aber meist nur im kleinen Rahmen und fanden normalerweise auf offenen Feldern statt.

brennt das Dixie-Feuer noch

Die ersten kommerziell geführten Rennen, die von Feldern umgeben waren, nutzten lebende Kaninchen, um die Hunde anzulocken; Zuschauer waren entsetzt über die Gewalt. Smith erhielt in seiner Karriere mehr als 50 Patente im Zusammenhang mit dem mechanischen Rennköder, der auf einer Ovalbahn laufen konnte.

Wann bekommen wir den kalifornischen Stimulus-Check?

1919 eröffnete er in Emeryville die erste professionelle Hunderennbahn mit Tribünen.

Interessanterweise führte der Versuch, Tierquälerei – die lebenden Kaninchenköder – zu verhindern, zu einem der grausamsten Misshandlungen von Hunden in unserer Geschichte. Mit eigenen Strecken und angeschlossenen Zwingern wurde der Windhundrennensport und die damit verbundenen Wetten zu einem riesigen Geschäft.

Frühere Feldrennen fanden zwischen zwei Hunden statt, aber die neueren Strecken konnten acht oder neun Hunde gleichzeitig aufnehmen. An einem Nachmittag könnten Dutzende von Rennen durchgeführt werden, bei denen Hunderte von Hunden benötigt werden.

Greyhounds wurden in rasantem Tempo gezüchtet, aber auch ohne Verletzungen haben die Hunde eine Nutzungsdauer von nur wenigen Jahren. Nach dem Ende der Rennkarriere wurde ein guter Prozentsatz dieser königlichen Tiere getötet.

Noch vor einigen Jahrzehnten wurden bis zu 75 Prozent der Renn-Greyhounds getötet.

Heute, mit Interessenvertretungs- und Adoptionsgruppen, die mit Fährten- und Zwingerbesitzern arbeiten, sind die Statistiken umgekehrt. Inzwischen finden bis zu 80 Prozent der Greyhounds im Ruhestand eine Adoptivwohnung, und Rennen sind in den meisten Staaten, einschließlich Kalifornien, illegal.

Einige der Windhundfiguren beim bevorstehenden Verkauf von Michaan sind eindeutig Rennfahrer; einige werden nur beim Laufen gezeigt und einige der Figuren zeigen Windhunde in ihrer Lieblingsposition, die auf einem Kissen ein Nickerchen machen. Die Lose werden ab ca. 14 Uhr versteigert. 7. Januar und Schätzungen reichen von 50 bis 500 US-Dollar. Um die Sammlung anzuzeigen, gehen Sie zu www.michaans.com und sehen Sie sich die Seiten 74 bis 78 des Katalogs an.

Um mehr über die Adoption und Interessenvertretung von Windhunden zu erfahren, gehen Sie zu www.grey2kusa.org ; um mehr über Blindenführhunde zu erfahren, gehen Sie zu www.guidedogs.com .

neuestes über dixie-Feuer

Jane Alexiadis ist Gutachterin bei Michaan’s Auctions. Senden Sie Ihre Fragen, eventuelle Vorgeschichte, eine kurze Beschreibung und Maße an whatsitworth@michaans.com . Bitte senden Sie nicht mehr als drei Fotos.

Windhund-Adoption

Greyhound Friends for Life ist eine Adoptions- und Interessenvertretungsgruppe für Windhunde in der Bay Area, die von Freiwilligen geleitet wird. Jedes Jahr bringt die Gruppe Hunde von Rennstrecken in Arizona, Guam, Florida und anderen Orten in die Bay Area, wo sie kastriert oder kastriert, sozialisiert und in Pflegefamilien oder in einer großen Einrichtung in Auburn untersucht werden.
Die meisten dieser Hunde waren noch nie bei anderen Rassen. Sie haben nie gelernt, Treppen zu steigen, und leider haben viele von ihnen nie das Spielen gelernt, weil sie nie Haustiere waren. Greyhound-Adoptionsgruppen arbeiten mit der Persönlichkeit des Hundes, um das bestmögliche Zuhause für diese wundervollen Tiere zu finden.
In einer kleinen Wohnung wohnen? Windhunde schlafen bis zu 20 Stunden am Tag und können ideale Wohnungshunde sein.
Haben Sie kleine Kinder, andere Hunde oder Katzen? Greyhound Friends testen alle Adoptivhunde in einer Reihe von Situationen, um einen Hund so gut wie möglich an Ihren Lebensstil anzupassen.
Brauchen Sie einen Wachhund? Ein Windhund ist keine gute Wahl, da Windhunde selten bellen und aufrichtig neugierig und anhänglich sind. Sie würden wahrscheinlich einen Räuber in eine Art Spiel verwickeln.
Windhunde mögen Bewegung, sind aber keineswegs hyperaktiv. Diese Hunde sind Sprinter. Sie laufen sehr schnell für sehr kurze Zeiträume und entspannen sich die restliche Zeit gerne auf einem Kissen oder Bett. Seien Sie jedoch gewarnt. Wenn Sie einen Windhund zum Schlafen auf Ihrem Bett einladen, müssen Sie auf knochige Knie und Ellbogen vorbereitet sein, da diese Hunde nachts gerne kuscheln.
Vertreter von Greyhound Friends for Life werden mit einigen ihrer adoptierten Hunde bei Michaan sein. Adoptionsanträge werden angenommen.

- Jane Alexiadis


Tipp Der Redaktion