F: Wir genießen Ihre Kolumne jeden Samstag. Wir haben einen dieser versteckten Familienschätze gefunden und möchten mehr darüber erfahren.

Es scheint eine kleine Kanone zu sein, und wir wissen, dass sie mindestens 100 Jahre alt, sehr schwer und möglicherweise aus massivem Messing ist. Die Größe beträgt 8 x 1 Zoll.

Wir haben keine Ahnung, ob es bei Feiern oder nur als Ornament zu Ausstellungszwecken verwendet wurde. Es besteht eine geringe Chance, dass es von den Philippinen stammt, wo meine Großeltern von 1901 bis 1903 lebten. Ich hoffe, Sie können einige Hinweise darauf finden.



A: Nun, ich weiß nichts über deine Kanone, aber der Spaß an meiner Arbeit besteht darin, einige wunderbare Ressourcen zu kennen, die wir wie lokale Schätze versteckt haben.

Wann immer ich auf Waffen- oder Militärbezogenes stoße, ist mein Ass im Loch Mac West, der Besitzer von Berkeleys Military Artifacts and Collectibles in der Ashby Avenue.

Mac war fasziniert von Ihrer Kanone und stimmt zu, dass sie von den Philippinen stammen könnte, da es sich um ein spanisches Fass im Marinestil handelt. Er glaubt, dass das, was Sie haben, ein altes Modell einer alten Waffe ist und dass dieses Modell, wenn es vollständig ist, tatsächlich ein Projektil in Modellgröße abfeuern könnte.

Die grundlegende Kanonentechnologie hat sich vom 15. bis zum 19. Jahrhundert nicht wesentlich geändert, obwohl Laufstile und -materialien verbessert wurden. Der Lauf der Kanone war mit diesen beiden seitlich auskragenden Hörnern versehen. Diese Hörner, bekannt als Zapfen, ermöglichten es, die Kanone auf einen Wagen mit Rädern zu montieren.

Je näher die Drehzapfen an der Mitte der Laufmasse liegen, desto leichter lässt sich die Höhe des Laufs einstellen. Die Drehzapfen an Ihrem Lauf sind weiter nach hinten versetzt, was mich zu dem Schluss führt, dass es sich um ein Modell einer Schiffskanone mit begrenztem Höhenbereich handelt.

Ihnen fehlt der Wagen für Ihre Kanone, aber Mac findet, dass dies ein schönes Stück ist, das es wert ist, gesammelt zu werden. Es könnte für bis zu 100 bis 300 US-Dollar verkauft werden.

F: Ich habe keine Ahnung, was das ist oder wo es hergestellt wurde. Es liegt seit mindestens 10 Jahren in meinem Schrank. Es ist eine Messingplattform auf Rädern mit drei Kanonen oben, Griffen an jedem Ende, Rädern unten und einem Emblem vorne und hinten. Was ist das und was ist es wert?

A: Ich habe Mac Bilder von Ihrem Gegenstand gezeigt und ihn fast überrumpelt, weil Sie keine Waffe haben.

Mac ist hartnäckig und ein logischer Denker, und er machte sich daran, herauszufinden, was Sie haben. Wir waren uns beide einig, dass die Fleur-de-lis-Embleme auf der Vorder- und Rückseite darauf hinweisen, dass es französisch ist.

Die Plattform basiert auf Rollen, die darauf hinweisen, dass das Zünden der Kanonen einen gewissen Rückstoß verursachen würde; Die Griffe dienen dazu, die Plattform nach dem Rückstoß neu zu positionieren. Die Brandflecken an den Berührungslöchern weisen darauf hin, dass dies mindestens einmal geschossen wurde.

Macs Schlussfolgerung ist, dass Sie eine zeremonielle Wettkampfsignalpistole haben. Die Kanonen können zum Beispiel Start, Mittelpunkt und Ziel eines Yachtrennens anzeigen.

Ich würde mich freuen, von jedem zu hören, der diese Theorie bestätigen oder widerlegen kann. In der Zwischenzeit würde ich daran festhalten, bis der America’s Cup 2013 da ist. Was den Geldwert angeht, würde ich es aufgrund seines dekorativen Aussehens und seiner relativen Seltenheit auf 100-300 US-Dollar schätzen.

Jane Alexiadis ist Gutachterin bei Michaan’s Auctions. Senden Sie Ihre Fragen, eventuelle Vorgeschichte, eine kurze Beschreibung und Maße an whatsitworth@michaans.com . Bitte senden Sie nicht mehr als drei Fotos.


Tipp Der Redaktion