Die Sommerzeit beginnt am Sonntag um 2 Uhr morgens, und obwohl 62 % der Kalifornier dafür gestimmt haben, die Zeitumstellung 2018 zu beenden, springen wir immer noch vorwärts und fallen zurück. Heute schauen wir uns Studien an, die die Zeitumstellung diskutieren und warum die Dinge für lange Zeit so bleiben können, wie sie sind.

Was ist los mit den Kaliforniern, die das zweimalige Umstellen der Uhr im Jahr loswerden wollen? Wenig. Die Zeit zu ändern war für die Kalifornier vielleicht Zeitverschwendung.

Im Jahr 2018 stimmten mehr als 4,5 Millionen kalifornische Wähler einer Maßnahme (um 62 %) zu, um die Sommerzeit dauerhaft zu machen. Vorschlag 7 wurde verabschiedet, um es dem Gesetzgeber des Bundesstaates zu ermöglichen, mit Zustimmung des Kongresses für die Einführung der Sommerzeit das ganze Jahr über zu stimmen.



Der Gesetzentwurf wurde im Mai letzten Jahres einstimmig von der kalifornischen Versammlung verabschiedet, sitzt aber seitdem im Senatsausschuss für Energie, Versorgungsunternehmen und Kommunikation. Der Gesetzentwurf würde eine Zweidrittelmehrheit des kalifornischen Senats erfordern.

Der Abgeordnete Kansen Chu (D-San Jose), der Sponsor des Gesetzentwurfs, sagte, es sei möglich, dass die Abstimmung während der diesjährigen zweiten Legislaturperiode stattfindet. Wenn es verabschiedet wird, würde der Gesetzentwurf an den Kongress gehen. Präsident Donald Trump hat getwittert Unterstützung für die dauerhafte Einstellung der Sommerzeit.

Die Umstellung auf dauerhafte Sommerzeit würde mehr Pendeln am dunklen Morgen bedeuten und Kinder im Dunkeln zur Schule gehen. Vielleicht steht auf dem Stimmzettel ein weiterer Vorschlag für eine dauerhafte Umstellung auf die Normalzeit mit weniger dunklen Morgenstunden.

Sonnenlicht für Südkalifornien

Kosten für Einsparungen

Unsere derzeitige Form der Sommerzeit entstand 2005, als Präsident George W. Bush die Sommerzeit von März bis zum ersten Sonntag im November verlängerte. Die Änderung wurde 2007 offiziell gemacht.

Verschiedene Studien kritisieren die Zeitumstellung, da sie das Schlafmuster verändert und Kindern morgens möglicherweise weniger Licht gibt.

Die Verkehrsministerium sagt, die Sommerzeit bewirkt folgendes:

  • Spart Energie, weil die Menschen abends, wenn es heller ist, weniger Haushaltsgeräte und weniger Beleuchtung verbrauchen und sie sich im Freien aufhalten können.
  • Verhindert Verkehrsunfälle und Todesfälle, da die Menschen eher unterwegs sind, wenn es draußen hell ist.
  • Reduziert die Kriminalität, weil es später dunkler wird. Die Menschen sind weniger wahrscheinlich noch draußen, wenn die Sonne untergeht und die Kriminalitätsrate steigt.

Laut Nationale Konferenz der gesetzgebenden Körperschaften der Länder Im Jahr 2019 haben neun Staaten – Alaska, Arkansas, Colorado, Idaho, Kansas, Montana, Oklahoma, Oregon und Texas – Gesetze zur Einführung einer dauerhaften Standardzeit eingeführt, und acht Staaten – Iowa, Maine, South Carolina, Tennessee, Utah, Vermont, Washington und Wyoming – haben Gesetzentwürfe zur Einführung einer dauerhaften Sommerzeit vorgelegt.

Drei Bundesstaaten – Minnesota, Mississippi und New Mexico – haben beides vorgeschlagen. Kalifornien und Florida haben dafür gestimmt, die Zeitumstellung zu beenden, aber sie haben die Gesetzentwürfe nicht an den Kongress weitergeleitet.

wer rapunzel in wirren stimmen


Tipp Der Redaktion