Eine neue Runde von Stimulus-Cash geht nach Angaben des Franchise Tax Board des Staates ab Ende August zu den Einwohnern Kaliforniens.

Bekommst du eine Zahlung?

Am 12. Juli unterzeichnete Gouverneur Gavin Newsom den Gesetzesentwurf 129 des Senats, der eine Barentlastung in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar für Familien der Mittelschicht vorsieht, die von der Pandemie am stärksten betroffen sind.



Disneyland Park Hopper-Tickets

Der Staat nimmt die durch die Pandemie offengelegten Ungerechtigkeiten auf und erweitert unsere Unterstützung für Kalifornier, die mit den größten Schwierigkeiten konfrontiert sind…, sagte Newsom über die 100 Milliarden US-Dollar Comeback-Plan für Kalifornien .

Der Gesetzentwurf umfasst auch Milliarden von Dollar zur Bekämpfung von Obdachlosigkeit, Klimawandel, bezahlbarem Wohnraum, Grundschulbildung und anderen Infrastrukturaktualisierungen.

Die Golden State Stimulus Die Zahlungen wurden aus den Pandemie-Wiederherstellungsfonds des Bundes und dem Haushaltsüberschuss des Staates in Höhe von 75,7 Milliarden US-Dollar bezogen.

Das Büro von Newsom schätzt, dass fast zwei Drittel der Kalifornier Anspruch auf einen Stimulus-Check von 600 US-Dollar haben. Qualifizierte Familien mit Kindern erhalten zusätzlich 500 US-Dollar.

Die kalifornischen Arbeiter machen 11,7 % der Erwerbstätigen des Landes aus, und in den letzten Wochen entfielen 21,4 % aller Arbeitslosengelder auf den Staat. Mehr als 3 Millionen Menschen im Bundesstaat beziehen immer noch irgendeine Form von Arbeitslosengeld. Die Arbeitslosenquote des Bundesstaates lag im Juli bei 7,6% und war damit die zweithöchste im Land, gleichauf mit New Mexico und New York.

Wie bekomme ich Kolibri aus der Garage?

Weiterlesen: Wo ist meine Steuerrückerstattung? 14,7 Millionen Renditen für 2020 sind noch in Arbeit, sagt IRS

Ähnlich wie bei den Konjunkturzahlungen des Bundes wird Kaliforniens Verteilung entweder durch direkte Einzahlung auf Bankkonten, die für die jährliche Steuerrückerstattung verwendet werden, oder durch Papierschecks überwiesen.

Ein Vertreter der Franchise-Steuerbehörde des Staates sagte am Montag, den 23. August, dass die Zahlungen Ende August beginnen und alle zwei Wochen in Chargen fortgesetzt werden. Die meisten direkten Einzahlungszahlungen werden zwischen dem 1. September und dem 15. Oktober erfolgen. Diejenigen, die nach dem 20. August eine staatliche Steuererklärung eingereicht haben, sollten damit rechnen, 45 Tage auf die Bearbeitung der Steuererklärung und die Auszahlung der Zahlung zu warten.

Um sich zu qualifizieren, müssen Bewohner:

  • Steuern für 2020 bis zum 15. Oktober 2021 einreichen;
  • für das Steuerjahr 2020 ein angepasstes Bruttoeinkommen von 0 bis 75.000 US-Dollar haben;
  • mehr als die Hälfte des Steuerjahres 2020 in einem Staat ansässig sein;
  • An dem Tag, an dem die Zahlung ausgestellt wird, in einem Staat ansässig sein;
  • Kann von einem anderen Steuerpflichtigen nicht als abhängig geltend gemacht werden;
  • Ein unterhaltsberechtigter Angehöriger ist ein anspruchsberechtigtes Kind oder ein anspruchsberechtigter Verwandter.

Von den Zahlungen ausgeschlossen sind diejenigen, deren Einkommen ausschließlich aus Leistungen wie Supplemental Security Income (SSI) und State Supplementary Payment (SSP) und dem Cash Assistance Program for Immigrants (CAPI), Social Security, CalWorks, Arbeitslosigkeit, staatliche Invalidenversicherung (SDI) und VA . stammt Behinderung.

monterey bay aquarium hai

Anfang dieses Jahres hat die Golden State Stimulus-Programm verteilte seine ersten Zahlungen in Höhe von 600 oder 1.200 US-Dollar an Familien mit niedrigem Einkommen, die die Einkommensteuergutschrift des Staates erhalten. Diese Familien verdienen in der Regel weniger als 30.000 US-Dollar pro Jahr.

Um eine Schätzung Ihrer kalifornischen Stimuluszahlung zu erhalten, gehen Sie zu ftb.ca.gov

In Verbindung stehende Artikel

  • Kaliforniens Arbeitslosenbetrug erreicht mindestens 20 Milliarden US-Dollar
  • Amerikanische Ängste: Die Top-Ängste von 2020-21 laut einer kalifornischen Universitätsumfrage
  • Das Unternehmen, das vom kalifornischen Landkreis beauftragt wurde, COVID-19-Impfstoffe voranzutreiben, hat auch eine Kampagne gegen Schussmandate
  • Das „ursprüngliche“ COVID-19 ist im Wesentlichen verschwunden
  • COVID: Sollte ich Moderna, Pfizer oder J&J für meine Auffrischimpfung wählen?


Tipp Der Redaktion